16. Juni 2024

Valentina Tereshkova: Die erste Frau im Weltraum

 


Bild für Originalgröße anklicken

 

Valentina Tereshkova, geboren am 6. März 1937 in Maslennikovo, Russland, ist eine Pionierin der Raumfahrtgeschichte. Am 16. Juni 1963 schrieb sie Geschichte, indem sie als erste Frau ins All flog. Ihr Raumflug an Bord von Wostok 6 dauerte fast drei Tage, während derer sie 48 Mal die Erde umrundete.
Tereshkova wurde in eine einfache Arbeiterfamilie geboren. Ihr Vater war Traktorfahrer und ihre Mutter Fabrikarbeiterin. Trotz ihrer bescheidenen Herkunft zeigte Tereshkova schon früh Interesse an Wissenschaft und Technik. Vor ihrer Karriere als Kosmonautin arbeitete sie als Textilarbeiterin und engagierte sich in einem Fallschirmspringerklub, was ihr den Weg zur Raumfahrt ebnete. Der Weg ins All begann für Tereshkova 1961, als die Sowjetunion begann, nach weiblichen Kosmonauten zu suchen. Aus über 400 Bewerberinnen wurde sie aufgrund ihrer Fallschirmspringerfahrung und ihrer physischen und psychischen Eignung ausgewählt. Nach intensiven Trainings und Tests wurde sie schließlich für die Mission Wostok 6 nominiert. Während ihres historischen Fluges führte Tereshkova verschiedene wissenschaftliche Experimente durch und sammelte wertvolle Daten über die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf den weiblichen Körper. Ihre Mission war nicht nur ein technischer Erfolg, sondern auch ein symbolischer Triumph für die Sowjetunion im Kalten Krieg und ein Meilenstein für die Gleichstellung der Geschlechter. Nach ihrem Raumflug wurde Tereshkova zu einer Ikone der sowjetischen Raumfahrt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter die höchste Ehrung ihres Landes, den Titel „Held der Sowjetunion“. Sie setzte sich weiterhin für die Förderung der Wissenschaft und die Gleichstellung der Geschlechter ein, sowohl innerhalb der Sowjetunion als auch international. Valentina Tereshkova blieb ihrer Leidenschaft für die Raumfahrt und ihre politische Karriere treu. Sie promovierte in Ingenieurwissenschaften und engagierte sich in verschiedenen politischen Ämtern, darunter als Abgeordnete in der russischen Staatsduma. cgre

 

 

Suchbegriffe:
Rodena-Historie     Rodena-PersonenVita    

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1718530245

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

21. Juli 2024, Biden tritt nicht mehr an, Harris aussichtsreichste Kandidatin - Kurzbetrachtung

» Beitrag anzeigen

 


 

21. Juli 2024, Saarland - Digitalisierungs-Gondwana Deutschlands

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juli 2024, Bilingual: Arbeitsplatz in Luxemburg gesucht? / Arbechtsplaz zu Lëtzebuerg gesicht?

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juli 2024, Tennisfreunde Saarlouis-Roden e.V.: Pächter für unsere schöne Tennisklause gesucht

» Beitrag anzeigen

 


 

20. Juli 2024, Attentat vom 20. Juli 1944

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, 1866 - ein Schicksalsjahr für Roden

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, Rodunum - keltisches Nomen oder lateinisiertes Kompositum mit keltischem Verbalpräfix

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, Des deutschen Vaterland - eine Liedbetrachtung

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, Crowdstrike Sicherheitssoftware legte heute vieles lahm

» Beitrag anzeigen

 


 

19. Juli 2024, Afrikanische Schweinepest bald im Saarland! Abschussprämien, mehr Jagdmöglichkeiten, es lacht des Jägers Herz (hoffentlich nicht)

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany