29. Mai 2023

Zusammenfassung Nibelungenlied und Bedeutung des Begriffes Nibelung

 

Das Nibelungenlied ist ein episches deutsches Heldenepos aus dem 13. Jahrhundert, das die Geschichte von Siegfried, dem Drachentöter, und den Nibelungen erzählt. Es besteht aus 39 Aventiuren oder Gesängen und ist in mittelhochdeutscher Sprache verfasst.

Die Geschichte beginnt mit der Heldentat des tapferen Siegfried, der den Drachen Fafnir besiegt und den Nibelungenhort, einen Schatz, erlangt. Er trifft auf die schöne Kriemhild, die Schwester der Burgundenkönige Gunther, Gernot, und Giselher. Siegfried und Kriemhild verlieben sich ineinander und heiraten. Zusammen reisen sie nach Worms, dem Hof der Burgunden.

In Worms herrscht König Gunther, der von der Sehnsucht nach der isländischen Königin Brunhild ergriffen ist. Sie ist jedoch eine mächtige Kriegerin und stellt ihren Freiern scheinbar unlösbare Aufgaben. Mit Siegfrieds Hilfe besiegt Gunther Brunhild und gewinnt sie zur Frau. Doch Brunhild, misstrauisch und eifersüchtig, will Kriemhilds Liebe zu Siegfried testen. Kriemhild besteht diese Prüfung, indem sie Siegfrieds Geheimnis über seinen verwundbaren Rücken verrät.

Der Frieden ist jedoch von kurzer Dauer. Kriemhilds Rache an Brunhild lässt die Ereignisse eskalieren. Siegfried wird von Hagen von Tronje, einem Gefolgsmann Gunthers, aus Eifersucht und Intrigen getötet. Kriemhild schwört Rache und heiratet später den Hunnenkönig Etzel, um eine Armee zu sammeln und die Burgunden zu bekämpfen.

Die Geschichte erreicht ihren Höhepunkt in Etzels Hofburg, wo Kriemhild versucht, Rache an ihren Brüdern zu nehmen. Ein blutiger Kampf entbrennt, bei dem die Burgunden einer nach dem anderen getötet werden. Kriemhild, von Wut und Rache erfüllt, tötet schließlich Hagen, der Siegfried verraten hatte. Doch ihr Triumph ist von kurzer Dauer, denn Gunther tötet Kriemhild, um seine Familie zu schützen.

Das Nibelungenlied endet in einer Tragödie, in der alle Hauptfiguren tot sind. Es zeigt die zerstörerische Kraft von Ehrgeiz, Rache und Eifersucht. Die Geschichte ist reich an heldenhaften Kämpfen, Intrigen, Leidenschaft und tragischer Liebe.

Das Nibelungenlied ist ein bedeutendes Werk der deutschen Literatur und hat einen starken Einfluss auf die europäische Literaturtradition gehabt. Es thematisiert wichtige Themen wie Ehre, Treue, Macht und die Konsequenzen von menschlichen Handlungen. Es bleibt ein zeitloses Zeugnis von Heldentum und Tragödie.

- Die Nibelungentreue -

Nibelungentreue bezieht sich auf die Ideale der Loyalität, Tapferkeit und Zusammengehörigkeit, die im Nibelungenlied verkörpert werden. Der Begriff leitet sich vom Namen der Nibelungen ab, einer Gruppe von Helden und Kriegerinnen, die im Epos eine wichtige Rolle spielen.

Die Nibelungentreue zeigt sich insbesondere in der starken Bindung und Treue zwischen den Helden des Epos. Siegfried, Gunther, Hagen und die anderen Nibelungen stehen einander in Kämpfen und Konflikten bei und setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um einander zu schützen. Diese Treue geht oft über familiäre Bande hinaus und erstreckt sich auch auf Blutsbrüderschaften und andere Formen des Bündnisses.

Ein herausragendes Beispiel für Nibelungentreue ist die Beziehung zwischen Siegfried und Gunther. Obwohl Siegfried Gunther bei der Eroberung von Brunhild unterstützt, indem er ihre Aufgaben für ihn erledigt, wird diese Unterstützung von Gunther auch erwartet, wenn Siegfried in Gefahr gerät. Hagen, als treuer Gefolgsmann Gunthers, betrachtet es als seine Pflicht, Siegfried zu beschützen und für seine Ehre einzutreten.

Die Nibelungentreue wird auch in Bezug auf die Rolle von Frauen im Epos diskutiert. Kriemhild, die Ehefrau von Siegfried und später von Etzel, zeigt ebenfalls eine starke Verbundenheit zu ihren männlichen Verwandten. Ihre Loyalität zu Siegfried ist unerschütterlich, auch nach seinem Tod, und sie ist bereit, Rache an den Burgunden zu nehmen, um ihn zu rächen.

Die Nibelungentreue ist jedoch auch mit Tragik verbunden. Obwohl sie eine bewundernswerte Tugend darstellt, führt sie letztendlich zur Zerstörung der Nibelungen. Die ungebrochene Loyalität der Nibelungen führt zu blutigen Konflikten und dem Untergang der Helden. Die Ideale der Treue und Verbundenheit werden durch Misstrauen, Eifersucht und Rache pervertiert, was zur unaufhaltsamen Eskalation der Gewalt führt.

Insgesamt kann man sagen, dass Nibelungentreue eine ethische Haltung darstellt, die auf Loyalität, Zusammenhalt und gegenseitigem Schutz basiert. Es ist jedoch auch eine Ambivalenz spürbar, da die Treue, wenn sie ins Extrem getrieben wird, zu tragischen Konsequenzen führen kann. Die Nibelungentreue wird oft als eines der zentralen Themen des Nibelungenlieds betrachtet und spiegelt die damaligen Vorstellungen von Heldentum, Ehre und moralischen Verpflichtungen wider.

- Die Bedeutung von Nibelung -

Der Begriff "Nibelung" stammt aus dem Althochdeutschen, einer germanischen Sprache, die im Mittelalter gesprochen wurde. Es wird angenommen, dass der Begriff auf das althochdeutsche Wort "Nibelunc" zurückgeht, das wiederum auf das germanische Wort "nebula" (Nebel) zurückgeführt werden kann. Die genaue Bedeutung des Begriffs ist jedoch nicht eindeutig geklärt.

Eine gängige Interpretation des Begriffs "Nibelung" ist mit dem Nebel in Verbindung zu bringen, der als Metapher für das Geheimnisvolle, Unbekannte und Unergründliche dient. In diesem Sinne könnten die Nibelungen als "die Nebeligen" oder "die Geheimnisvollen" betrachtet werden.

Es gibt jedoch auch andere Theorien zur Herkunft und Bedeutung des Begriffs. Einige Forscher vermuten, dass der Begriff "Nibelung" von dem althochdeutschen Wort "nibalu" abstammt, was so viel wie "Nachkomme" oder "Spross" bedeutet. Dies würde darauf hindeuten, dass die Nibelungen als eine Art adlige Nachkommenschaft angesehen werden können.

Es ist wichtig anzumerken, dass der Begriff "Nibelung" nicht ausschließlich im Nibelungenlied verwendet wird. Er hat eine lange Tradition in der germanischen Mythologie und ist in verschiedenen Sagen und Legenden präsent. Das Nibelungenlied selbst greift auf ältere Überlieferungen und Traditionen zurück und formt sie zu einer eigenen Erzählung.

Die genaue Bedeutung des Begriffs "Nibelung" kann aufgrund der sprachlichen und kulturellen Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte nicht eindeutig festgelegt werden. Es bleibt ein faszinierendes und vielschichtiges Element der deutschen Literatur und Mythologie, das verschiedene Interpretationen und Assoziationen ermöglicht. cg

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1685358319

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

14. Juni 2024, Stichwahl für die Wahl des Oberbürgermeisters am 23.6.2024

» Beitrag anzeigen

 


 

14. Juni 2024, UEFA Euro 2024

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Zeit für einen Sommerschnitt...

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Post wird ans digitale Zeitalter angepasst - Briefe kommen ggf. deutlich langsamer...

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Lesung „55 Fragen an die Seele“

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Wie zeitgemäß ist die Altershöchstgrenze für Bürgermeister noch?

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, WH 373 Steinrausch

» Beitrag anzeigen

 


 

12. Juni 2024, Neuauszählung beendet

» Beitrag anzeigen

 


 

12. Juni 2024, Neuauszählung in Lisdorf

» Beitrag anzeigen

 


 

11. Juni 2024, Kreis-Kriegerdenkmal Saarlouis

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany