05. Mai 2023

Zusatzschilder erinnern an zwei Persönlichkeiten in Beaumaraiser Straßennamen

 


Bild für Originalgröße anklicken

 

Kleines Schild mit großer Wirkung: Wenn Straßen den Namen von Personen tragen, sollen sie an deren Bedeutung und ihre Verdienste erinnern. Nicht selten sind die so gewürdigten Personen einer breiten Öffentlichkeit aber nicht mehr oder nur flüchtig bekannt. Ein kleines Zusatzschild unter dem eigentlichen Straßenschild schafft Abhilfe: Mit ihm kann die im Straßennamen gewürdigte Person verortet werden – in ihrer Zeit wie auch in ihrem Wirken. Zwei Straßen in Beaumarais haben nun auf Betreiben des Vereins für Mundart und Geschichte ein solches Zusatzschild bekommen. Sie tragen die Namen verdienter Frauen der Dorfgeschichte: Die Frau-von-Salis-Straße und die Dora-Dimel-Straße. „Was uns im Verein auf die Idee gebracht hat“, erklärte dessen Vorsitzender Jürgen Baus, „war der Hans-Nicola-Platz, den wir im vergangenen Jahr eingeweiht haben.“ Auch dort erinnert ein Zusatzschild an die Persönlichkeit hinter dem Platznamen und weist Hans Nicola als Beaumaraiser Künstler und Fotograf aus. Sein Werk bildet heute ein reichhaltiges Archiv, das vor allem aus heimatkundlicher Sicht von erheblicher Bedeutung ist. Zur Enthüllung der neuen Zusatzschilder kamen neben zahlreichen Mitgliedern des Vereins auch OB Peter Demmer, die städtische Frauenbeauftragte sowie mehrere Vertreterinnen und Vertreter aus Stadtrat und Frauenbeirat. Mit aufschlussreichen Recherchen des frauenhistorischen Arbeitskreises erläuterte Baus die Verdienste der Baronin und örtlichen Wohltäterin Barbe Céline Amélie Hubertine de Salis-Haldenstein geb. de Galheau sowie von Pädagogin und Heimatforscherin Dora Dimel, die sich unter anderem für ihr 500 Seiten starkes Buch intensiv mit der Geschichte des Stadtteils Beaumarais beschäftigte.

Bildtext: Enthüllung mit dem Verein für Mundart und Geschichte, OB Peter Demmer und Vertretern der Stadtpolitik: In Beaumarais informieren Zusatzschilder über das Wirken zweier Frauen, nach denen Straßennamen im Stadtteil benannt sind. Fotos: Sascha Schmidt

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1683285511

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

15. Februar 2024, Jean-Marie Balliet: Faszination Festungsbaukunst… hinter die Kulissen!

» Beitrag anzeigen

 


 

15. Februar 2024, Apropos Labskaus

» Beitrag anzeigen

 


 

15. Februar 2024, Labskausessen 16.3.24 im Schützenhaus

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Februar 2024, Anlässlich des Weltfrauentages – der Film Wunderschön und Elisabeth Brück live im Kino Bous

» Beitrag anzeigen

 


 

11. Februar 2024, Chinesischer Prinz in der Grube Gerhard

» Beitrag anzeigen

 


 

10. Februar 2024, Nein, die Diskussion über die Entfernung des Begriffs Rasse war und ist nicht leicht

» Beitrag anzeigen

 


 

08. Februar 2024, Alfred Gulden zum 80.: Stadt Saarlouis feiert ihren Ehrenbürger

» Beitrag anzeigen

 


 

08. Februar 2024, Senioren feiern die Fastnacht

» Beitrag anzeigen

 


 

08. Februar 2024, Fastnachtsparty zum Ferienbeginn

» Beitrag anzeigen

 


 

07. Februar 2024, Kommentar zu Ford-Standort: eine Katastrophe

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany