25. April 2018

ÖPNV-Direktvergabe in Saarlouis und Saarbrücken

 

Die Daseinsvorsorge ist gesichert. Rund 700 Beschäftigte können aufatmen. Die sog. Eigenwirtschaftlichkeit ist nicht möglich.

Das Warten in Saarlouis hat ein Ende. Nach der Direktvergabe des sog. „Linienbündel 1“ an die KVS GmbH, im Januar 2018, ist beim sog „Linienbündel 2“ erst gar kein Antrag eingereicht worden. Somit ist auch dort der Weg für eine sog. Direktvergabe und die damit verbundene Sicherung der 180 Arbeitsplätze ermöglicht worden. In Saarbrücken hat die Saarbahn lange mit sich gerungen, ob sie einen eigenen sog. „eigenwirtschaftlichen Antrag“ einreichen soll. Dieser wäre mit einer Absenkung der Löhne und Gehälter für die Beschäftigten einhergegangen. Der Aufsichtsrat der Saarbahn, unter Leitung von Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Br itz, ist nun jedoch der Auffassung ver.dis gefolgt. Der sog. eigenwirtschaftliche Antrag wird nicht gestellt. Stadt und Land haben nun die Weichen gestellt, dass am 08. Mai der neue Nahverkehrsplan inkl. Vorabbekanntmachung mit Direktvergabe an die Saarbahn zum Tragen kommt.
„Nach langen und heftigen Auseinandersetzungen hat nun die Vernunft gesiegt. Wir können uns gemeinsam den Herausforderungen für einen guten und dauerhaften Nahverkehr in öffentlicher Hand stellen,“ so Christian Umlauf, zuständiger ver.di Gewerkschaftssekretär für den Verkehrsbereich. (ver.di)

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1524607200-222310

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

14. Juni 2024, Stichwahl für die Wahl des Oberbürgermeisters am 23.6.2024

» Beitrag anzeigen

 


 

14. Juni 2024, UEFA Euro 2024

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Zeit für einen Sommerschnitt...

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Post wird ans digitale Zeitalter angepasst - Briefe kommen ggf. deutlich langsamer...

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Lesung „55 Fragen an die Seele“

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, Wie zeitgemäß ist die Altershöchstgrenze für Bürgermeister noch?

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Juni 2024, WH 373 Steinrausch

» Beitrag anzeigen

 


 

12. Juni 2024, Neuauszählung beendet

» Beitrag anzeigen

 


 

12. Juni 2024, Neuauszählung in Lisdorf

» Beitrag anzeigen

 


 

11. Juni 2024, Kreis-Kriegerdenkmal Saarlouis

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany