17. November 2017

Parkschein per Smartphone: Handyparken in Saarlouis

 

Saarlouis. Keine Münzen, kein Problem: Ab sofort kann man in Saarlouis auch ohne Kleingeld parken. Möglich macht das die neue App TraviPay. Mit ihr ist das Parkticket in wenigen Augenblicken gelöst und kann auch einfach von unterwegs bis zur Höchstparkdauer verlängert werden.
Kleingeld suchen, zum Parkautomaten laufen und im Zweifelsfall die Parkzeit überschreiten, weil es an der Kasse oder beim Arzt mal wieder länger dauert – dazu gibt es in Saarlouis jetzt eine praktische Alternative. Mit der App TraviPay kann mit wenigen Klicks ein digitaler Parkschein gelöst werden. Zehn Minuten vor Ablauf sendet das System automatisch eine Erinnerungsnachricht ans Smartphone, sodass die Parkzeit bis zur Höchstparkdauer von drei Stunden nachgebucht werden kann.
Alles was dazu notwendig ist, ist ein internetfähiges Smartphone mit mobilem Onlinezugang sowie der einmalige Download der kostenlosen TraviPay-App für iOS und Android. Ohne Registrierung kann man so spontan parken, die Gebühren werden dann über die Mobilfunkrechnung oder das Prepaid-Guthaben abgebucht. Alternativ ist es möglich, sich unter www.travipay.com ein Nutzerprofil anzulegen: Damit können dann auch Bankeinzug oder Kreditkarte als Zahlungsoptionen festgelegt werden.
Für Parkende macht es übrigens keinen Unterschied, ob sie das Ticket am Automaten oder in der App bezahlen: Beide Varianten richten sich nach der Parkgebührenordnung, Preise und Taktungen sind identisch.
Für Premium- und Businesskunden gibt es zudem weitere kostenpflichtige Optionen innerhalb der App, sodass monatliche Gesamtrechnungen oder digitalisierte Lösungen für Unternehmen mit Fuhrparks bereitgestellt werden können.

Außerdem praktisch: TraviPay ist in vielen Städten in ganz Deutschland im Einsatz. Wer die App zum Parken in Saarlouis herunterlädt, kann sie auch in allen weiteren Städten nutzen, in denen die Handyparksoftware im Einsatz ist, darunter Saarbrücken und Merzig als weitere saarländische Standorte, aber auch etwa in Hamburg, Düsseldorf oder Nürnberg.

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1510873200-125123

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

19. Mai 2024, Apropos Pfingsten

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Mai 2024, 28.+29.6. Parkfest im Rodener Volkspark

» Beitrag anzeigen

 


 

16. Mai 2024, Besuch im Historischen Museum Wallerfangen

» Beitrag anzeigen

 


 

15. Mai 2024, Zusammen für Vielfalt

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Mai 2024, 𝟻x𝟷𝟷 ᴘɪᴄᴀʀᴅᴀ ғʀäsᴄʜ

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Mai 2024, Saarlouis, ein Strahl der Sonne

» Beitrag anzeigen

 


 

10. Mai 2024, TSV FORD Saarlouis Steinrausch Fraulautern - neuer Vorstand

» Beitrag anzeigen

 


 

09. Mai 2024, Rodener Tage 2024

» Beitrag anzeigen

 


 

07. Mai 2024, Heimatkundler leisten wichtige Arbeit für die Nachwelt

» Beitrag anzeigen

 


 

03. Mai 2024, Saarlouiser Woche: Eine Woche für ganz Saarlouis!

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany