08. Oktober 2017

Sanierung der Galvano-Engelsfiguren auf dem Alten Friedhof Saarlouis

 


Bild für Originalgröße anklicken

 

Die Figuren der Firma WMF (Württembergische Metallwarenfabrik) stammen aus dem 20. Jahrhundert (circa 1910) und zierten lange Zeit Gräber von bedeutenden Persönlichkeiten auf dem Alten Friedhof Saarlouis. Vor Jahren durch die Verantwortlichen der Kreisstadt Saarlouis eingelagert und vor dem endgültigen Verlust bewahrt, wurden zwei davon saniert, um altersbedingte Schäden zu beheben und vergangene Woche durch die Firma Ahlhelm wieder aufgestellt.
Vermutlich durch herabfallende Äste brachen unter anderem bei einer der Figuren die Flügel ab. Durch Korrosion drang zudem durch Spalte und Risse Feuchtigkeit in die Figuren ein und brachte den Gipskern zum Quellen, was weitere Verformungen zur Folge hatte. In Abstimmung zwischen dem ehemaligen Vorsitzenden des Fördervereins zur Denkmalpflege des Alten Friedhofs Saarlouis e.V., Hans Jörg Schu, und dem Leiter der Abteilung Denkmalpflege der Kreisstadt Saarlouis, Dipl.-Ing. Ralf Hoffmann, wurde schon länger überlegt, diese zu sanieren. Nachdem sich die Suche nach einem geeigneten Fachbetrieb für diese spezielle Sanierungsleistung etwas schwieriger als erwartet gestaltet hatte, konnte diese schließlich Anfang 2017 in Angriff genommen werden.
Das Amt für Stadtplanung und Denkmalpflege beauftragte nach vorangegangenen technischen Detailabstimmungen die Firma Haber & Brandner GmbH in Regensburg mit der Sanierung. Dort wurde dann der alte Gipskern und das stark korrodierte Eisengerüst komplett entnommen und durch ein neues Edelstahlgerüst ersetzt. Parallel dazu wurden Risse und Spalten wieder zugelötet, fehlende Formen entsprechend dem ursprünglichen Herstellungsverfahren neu hergestellt und an die historischen Figuren angebaut. Im letzten Arbeitsschritt wurden die Figuren witterungsbeständig mit mikrokristallinem Wax überzogen. Mitte des Jahres konnten die sanierten Figuren dann im Rathausinnenhof wieder entgegen genommen werden.
Die Firma Ahlhelm montierte die Figuren letze Woche schließlich wieder im Beisein von Vertretern des Fördervereins und der Stadtverwaltung fachgerecht auf den ihnen angestammten Grabsockeln. Die Kosten wurden zwischen dem Friedhofsverein und dem Amt für Stadtplanung und Denkmalpflege der Kreisstadt Saarlouis aufgeteilt.
Durch den Wiederaufbau der beiden Figuren sind Zeugen einer längst vergangen Friedhofskultur wieder erlebbar.
Bildtext: Die Engelsfiguren stehen nach der Sanierung nun wieder an ihrem Platz auf dem Alten Friedhof Saarlouis. Fotos: Cindy Balge

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1507413600-200537

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

19. Mai 2024, Apropos Pfingsten

» Beitrag anzeigen

 


 

18. Mai 2024, 28.+29.6. Parkfest im Rodener Volkspark

» Beitrag anzeigen

 


 

16. Mai 2024, Besuch im Historischen Museum Wallerfangen

» Beitrag anzeigen

 


 

15. Mai 2024, Zusammen für Vielfalt

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Mai 2024, 𝟻x𝟷𝟷 ᴘɪᴄᴀʀᴅᴀ ғʀäsᴄʜ

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Mai 2024, Saarlouis, ein Strahl der Sonne

» Beitrag anzeigen

 


 

10. Mai 2024, TSV FORD Saarlouis Steinrausch Fraulautern - neuer Vorstand

» Beitrag anzeigen

 


 

09. Mai 2024, Rodener Tage 2024

» Beitrag anzeigen

 


 

07. Mai 2024, Heimatkundler leisten wichtige Arbeit für die Nachwelt

» Beitrag anzeigen

 


 

03. Mai 2024, Saarlouiser Woche: Eine Woche für ganz Saarlouis!

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany