26. April 2017

Ausstellung Saarart11

 

Schon zum elften Mal findet 2017 die Landeskunstausstellung im Saarland statt. Unter dem Titel Saarart11 werden vom 28. April bis zum 2. Juli 2017 Werke von rund 90 Künstlerinnen und Künstlern an verschiedenen Orten im Saarland zu sehen sein. Die Vernissage findet am Mittwoch, 03. Mai um 18 Uhr im Museum Haus Ludwig für Kunstausstellungen Saarlouis statt mit anschließendem Spaziergang zum Kunstraum des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland/Forschungszentrum für Künstlernachlässe Saarlouis, Choisyring 10.



Eingerichtet wird die Landeskunstausstellung in diesem Jahr von der Direktorin des Museums St. Wendel, Cornelieke Lagerwaard. Sie hat sich 13 Standorte im Saarland für diese landesweite Kunstausstellung ausgesucht. Neben den üblichen Museen sind diese Standorte auch die Lehrwerkstatt des ehemaligen Bundesbahn-Ausbesserungswerkes in Saarbrücken-Burbach sowie das ehemalige Kultusministerium, den Pingusson-Bau. Dies war notwendig geworden, weil sowohl das Museum in St. Ingbert sowie die Moderne Galerie des Saarlandmuseums wegen Bauarbeiten nicht zur Verfügung stehen.



Die Ausstellungsorte der Saarart11 sind u.a. das Museum Haus Ludwig in Saarlouis, der Kunstraum des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland/Forschungszentrum für Künstlernachlässe Saarlouis, das Museum Schloss Fellenberg in Merzig, das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, die Städtische Galerie Neunkirchen, das Museum St. Wendel, das Saarländisches Künstlerhaus, die Stadtgalerie Saarbrücken, das ehemalige Kultusministerium (Pingusson-Bau), die Schlosskirche Saarbrücken, das KuBa-Kulturzentrum am Eurobahnhof und die Stadtgalerie Saarbrücken. Größte Spielstätte in Saarbrücken ist erstmals ein nicht-musealer Raum: Ein Industriebau aus den frühen dreißiger Jahren – auf dem Gelände des ehemaligen Ausbesserungswerkes der Bahn in Saarbrücken-Burbach – wird in einen spannenden Ort für die aktuelle Kunst umgewandelt. Durch die Beteiligung der Saarländischen Galerie in Berlin öffnet sich darüber hinaus ein Schaufenster außerhalb des Saarlandes.

Im Museum Haus Ludwig präsentieren sich folgende Künstler: Alex Hoffmann, Frank Jung, Patrick Jungfleisch (Reso), Simon Kloppenburg, Uwe Loebens, Gertrud Riethmüller, Volker Sieben, Michael Voigt, Gisela Zimmermann und Stefan Zöllner.

Im Institut für aktuelle Kunst im Saarland/Forschungszentrum für Künstlernachlässe Saarlouis werden folgende Künstler ausstellen: Frauke Eckhardt, Ingeborg Knigge, Werner Rauber, Monika Schrickel und Bernd Kissel.



Die Ausstellungen spiegeln die unterschiedlichsten künstlerischen Positionen und Tendenzen. Das Kunstfestival bietet an allen Ausstellungsorten über neun Wochen lang ein umfangreiches Begleitprogramm mit Performances, Künstlergesprächen, Konzerten, Workshops und Podiumsdiskussionen an. Das gesamte Programm und die aktuellen Termine finden Sie unter www.saarart11.de

 

 


 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://rodena.de/index.php?id=1493157600-142220

 


 

eine Seite zurück

Zurück zur Startseite der Rodena ePapers

 


 

Könnte Sie vielleicht auch interessieren

15. Februar 2024, Jean-Marie Balliet: Faszination Festungsbaukunst… hinter die Kulissen!

» Beitrag anzeigen

 


 

15. Februar 2024, Apropos Labskaus

» Beitrag anzeigen

 


 

15. Februar 2024, Labskausessen 16.3.24 im Schützenhaus

» Beitrag anzeigen

 


 

13. Februar 2024, Anlässlich des Weltfrauentages – der Film Wunderschön und Elisabeth Brück live im Kino Bous

» Beitrag anzeigen

 


 

11. Februar 2024, Chinesischer Prinz in der Grube Gerhard

» Beitrag anzeigen

 


 

10. Februar 2024, Nein, die Diskussion über die Entfernung des Begriffs Rasse war und ist nicht leicht

» Beitrag anzeigen

 


 

08. Februar 2024, Alfred Gulden zum 80.: Stadt Saarlouis feiert ihren Ehrenbürger

» Beitrag anzeigen

 


 

08. Februar 2024, Senioren feiern die Fastnacht

» Beitrag anzeigen

 


 

08. Februar 2024, Fastnachtsparty zum Ferienbeginn

» Beitrag anzeigen

 


 

07. Februar 2024, Kommentar zu Ford-Standort: eine Katastrophe

» Beitrag anzeigen

 


 

 

 

     
 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an webredaktion@rodena.de . Mit Einsendung unterliegen eingereichtes Bild- und Textmaterial der academia wadegotia Documentation Licence.

 
Impressum | Datenschutz | RSS Impressum

Partnersite Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | Technische Umsetzung durch csw germany