Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

Rodena ePapers & THV: HAPPY NEW YEAR!

Wir wünschen allen von Herzen ein tolles Jahr 2014. Bleibt uns gewogen, es würde uns sehr freuen!

31.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Exkursion Rodena THV: Besuch der Weihnachtskrippe in Bouzonville-Vaudreching







Bereits seit 1954 wird die "Krippe der Versöhnung" in der Kirche von Vaudreching ausgestellt. Schon im November beginnen einige Gemeindemitglieder in mühevoller Kleinarbeit die Krippe aufzubauen. Mehr als 200 Wachsfiguren sind in der 5m hohen, 8m tiefen und 9,50 m breiten Kripe zu bestaunen, 22 Automaten sorgen zusätzlich für Bewegung.
Die Krippe lässt sich in 3 Abschnitte untergliedern: I - Die Versöhnung der Menschen mit Gott durch Christus, im einzelnen: Das Verlorene Paradies - Der Tempel von Jerusalem - Die Römer - Die Jakobsleiter - Die Verkündigung - Die Karawane nach dem Süden - Die Krippe von Bethlehem. Der II. Teil zeigt die Versöhnung der Menschen mit Jesus durch Maria: 1830 in Paris - 1846 in La Salette - 1858 in Lourdes und 1917 in Fatima. Passend hierzu wird im III. Teil das Arbeiterleben der Landleute in Lothringen zur Zeit der Muttergotteserscheinungen dargestellt.
Aber auch die Kirche selbst, die vermutlich bereits im XI. Jhd. errichtet wurde, - die kirchlichen Urkunden reichen bis ins Jahr 1653 zurück, ist mit ihrer Stuckdecke, den Holztäfelungen und dem dazugehörigen Friedhof einen Besuch wert.

(Informationen entnommen aus der Broschüre der Pfarrei).

Öffnungszeiten: bis 05. Januar täglich 13:30 h -17:00 h, danach bis 19. Januar 2014 Mittwoch, Samstag und Sonntag.

Rodena THV | Galerie az
30.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Verleihung der Bischof Paul Etoga Medaille zum ersten Mal in Saarlouis



Am 27. Dezember 2013 wurde das erste Mal in den 41 Jahren des Bestehens des CV Afrikahilfe e.V. die Bischof Paul Etoga Medaille in Saarlouis verliehen.

Die Übergabe der Verleihungsurkunde und der Medaille erfolgte an den Cbr Dr. Guido Hermanns in Saarlouis-Lisdorf durch das Vorstandsmitglied Phelan Andreas Neumann CM!. Die Verleihung erfolgte auf Grund des engagierten Einsatz für und im Rahmen des CV Afrika Hilfe e.V..

Ein zweites Novum war der Überraschungsfaktor, denn „normalerweise wird die Verleihung schon angekündigt. Doch wie man an der fehlenden Couleur Guidos erkennen kann, wir hatten ihn vollkommen überrascht. Das verblüffte Gesicht und die anschließende Freude, ja, dass hatte schon etwas“.


Bilder: Hans-Werner Heinzer (Salue Nachrichten, diesmal im privaten Auftrag unterwegs
* Anrede im Cartellverband, Cbr=Cartellbruder.

30.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers und THV: Frohe Weihnachten!

...*;☆҉^
....:☆҉^*;҉☆
..*☆ ;҉^*;҉☆*
*☆҉^*☆_||||||_
.☆*҉^.*, ,·`¸´´¸·, )//
*☆;҉^*;* `·..:::.·`./
.**☆;҉^ ,·````´`´´´·,
……| | ·,`;`´# `;`;´; ..-`☆´-
……/ ( `·....#.....·` FROHE
.:: .¨´“˜~.“˜¨..¨´“˜~.WEIHNACHTEN
…………(UND EIN GLÜCKLICHES)
…… -`☆´- *´¨) (NEUES JAHR 2014!)
…………. ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
………… (¸.•´… (¸.•` -`☆´- 

Das glückliche neue Jahr noch in Klammern, da es ja doch noch Leser und vielleicht den ein oder anderen neuen Beitrag geben wird - hoffentlich :-)

(Aramaic) Edo bri'cho o rish d'shato brich'to! - (Armenian) Shenoraavor Nor Dari yev Pari Gaghand - (Bahasa Malaysia) Selamat Hari Natal - (Brazilian) Boas Festas e Feliz Ano Novo - (Bulgarian) Vesela Koleda; Tchestita nova godina! - (Catalan) Bon nadal i feliç any nou! - (Cantonese) Seng Dan Fai Lok, Sang Nian Fai Lok - (Croatian)Sretan Božic i sretna Nova godina - (Czech) Prejeme Vam Vesele Vanoce a stastny Novy Rok - (Danish) Glædelig Jul og godt nytår - (Dutch) Vrolijk Kerstfeest en een Gelukkig Nieuwjaar! - (English) Merry Christmas & Happy New Year - (Esperanto) Gajan Kristnaskon - (French) Joyeux Noël et Bonne Année! - (Galician) Bon Nadal e Bo Ani Novo - (German) Fröhliche Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr! - (Hindi) Shub Naya Baras - (Hungarian) Kellemes karácsonyi ünnepeket és boldog új évet! - (Iban)Selamat Ari Krismas enggau Taun Baru -(Indonesian) Selamat Hari Natal - (Irish)Nollaig Shona Dhuit - (Italian) Buon Natale e Felice Anno Nuovo - (Japanese) Shinnen omedeto. Kurisumasu Omedeto - (Korean) Sung Tan Chuk Ha - (Latin) Natale hilare et Annum Nuovo! - (Latvian) Prieci'gus Ziemsve'tkus un Laimi'gu Jauno Gadu! - (Lithuanian) Linksmu Kaledu ir laimingu Nauju metu - (Malay) Selamat Hari Natal dan Tahun Baru - (Malayalam) Puthuvalsara Aashamsakal - (Mandarin) Kung His Hsin Nien bing Chu Shen Tan - (Polish) Wesolych Swiat i Szczesliwego Nowego Roku. - (Portuguese) Boas Festas e um feliz Ano Novo - (Romanche) Legreivlas fiastas da Nadal e bien niev onn! - (Romanian) Craciun fericit si un An Nou fericit! - (Russian) Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva i s Novim Godom - (Sambal) Maligayang Pasko at Masayang Ba-yon Taon! - (Scots Gaelic) Nollaig chridheil huibh - (Serbian) Hristos se rodi - (Serb-Croatian) Sretam Bozic. Vesela Nova Godina - (Sicilian) Bon Natali e Prosperu Annu Novu ! - (Singhalese) Subha nath thalak Vewa. Subha Aluth Awrudhak Vewa - (Somali) ciid wanaagsan iyo sanad cusub oo fiican. - (Slovakian) Vesele Vianoce a stastny novy rok - (Slovak) Vesele Vianoce. A stastlivy Novy Rok - (Slovene) Vesele bozicne praznike in srecno novo leto - (Spanish) Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo - (Swahili) ºKrismas Njema Na Heri Za Mwaka Mpyaº - (Swedish) God Jul och Gott Nytt År - (Sudanese) Wilujeng Natal Sareng Warsa Enggal - (Tagalog) Maligayang Pasko at Manigong Bagong Taon - (Thai) Suksan Wan Christmas lae Sawadee Pee Mai - (Turkish) Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun - (Ukrainian) Veseloho Vam Rizdva i Shchastlyvoho Novoho Roku! - (Vietnamese) Chuc Mung Giang Sinh- Chuc Mung Tan Nien.

wissen.rodena.de
24.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Letzte Impressionen vom Saarlouiser Weihnachtsmarkt - Pralientje Roos und Cavelius Schmuckstand







24.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Saarland-Weihnachtsgruß

24.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Lesetipp - überarbeiteter Wikipedia-Artikel Uriel

(webred) Unser eigenes Projekt profitiert von der Wikipedia und da ist es mittlerweile schon ein kleiner Brauch, dass wir mindestens bei einem Artikel jedes Jahr Hand anlegen, der einer Qualitätssteigerung bedarf: unser kleines Weihnachtsgeschenk eben ;-) Diesmal fiel die Auswahl auf den Uriel Artikel, bei dem doch teils sehr seltsame Dinge standen :-) Viel Spaß beim Lesen! Uriel oder im Subportal bib.rodena.de.
24.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

DL: Weihnachtsmarkt idN des Bürgerbüros





24.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Nein zur Schliessung Italienischer Konsulate und Kulturinstitute in Deutschland

Wir moechten das das Italienische Aussenministerium die geplanten Schliessungen der Konsulatsbueros in Saarbruecken und Nuernberg und der Italienischen Kulturinstitute in Stuttgart, Frankfurt am Main, Wolfsburg sowie in Luxemburg stoppt!

Begründung: Das Italienische Aussenministerium hat seit 2009 eine Streichliste von Italienischen Konsulaten weltweit auf dem Weg gebracht. Viele Konsulate wurden in 2010 schon geschlossen oder deklassiert in Konsulatsbueros. Ende November hat das Italienische Aussenministerium (MAE) eine neue Liste herausgegeben. Hier sollen insgesamt 33 Konsulate, Konsulatsbueros und Italienische Kulturinstitute geschlossen werden. Auf Druck der Italienischen Vertreterorganisationen Comites , italienischer Gewerkschaften und einiger Integrationsraete in Deutschland darunter das Saarland (SIR) ist es Ihnen durch die Medien gelungen dieses Verfahren zu stoppen und fuer Anfang 2014 als Vorlage neu zu behandeln. Das Italienische Aussenministerium (MAE) hat aber die Gunst der Stunde ausgenutzt und am 20. Dezember eine neue definitive Liste fuer Schliessungen herausgegeben. Da zur Zeit die Politiker sich fuer die Weihnachtsferien in Urlaub befinden wird es sehr schwierig sein dagegen anzugehen! Von den Anfangs 33 zu schliessenden Objekten, werden nur noch 24 aufgefuehrt. Lateinamerika und die USA sind komplett aus der Liste entfernt und gerettet worden. Allein Europa ist noch uebriggeblieben! Und wenn man bedenkt das von diesen 24 Schliessungen Deutschland die Negativliste mit 5 Schliessungen anfuehrt ist dies nicht fair. Waehrend unsere Grossregionen immer naeher an Europa zusammenruecken, diskutiert man in Italien ueber Schliessungen und somit den Einsturz von bestehenden Vernetzungen die die Freundschaft und Zusammenarbeit beider Laender seit Jahren praegt. Der Vorsitzende des Saarlaendischen Integrationsrates Patrizio Maci hat es so formuliert: Erfolgreiche europaeische Integrationspolitik setze angemessene Strukturen vor Ort voraus. Die Konsulate decken eine Region ab, die wie keine andere Region das zusammenwachsen Europas dokumentierten. Ausserdem leben viele aeltere Menschen alleine in Deutschland, die aus gesundheitlichen Gruenden oder wegen einer Behinderung einen ganzen Tag fuer eine Fahrt ins naechste von der italienischen Regierung vorgeschlagene Konsulat in Anspruch nehmen muessten und deswegen diese nicht antreten koennen. Und mit der Fahrt zu diesem Konsulat ist es nicht getan, sollte viel los sein, war die Fahrt umsonst und man muss ein zweites Mal hin! Des weiteren hat das Italienische Aussenministerium auch uebersehen, das in den letzten 2 Jahren einen neue Einreisewelle aus Italien stattfindet. Die Zahl der Einreisenden Italienern hat sich auf ueber 16-18 % im Vergleich der Jahre vor 2011 erhoeht und man denkt nur ueber Abbau und nicht nach Loesungen nach! Bitte helfen Sie uns, nehmen Sie an dieser Petition teil, informieren Sie Ihre Freunde und Verwandte sich auch an dieser Petition zu beteiligen fuer den Erhalt der Konsulate und der Italienischen Kulturprogramme in Deutschland! Vielen Dank

zur Petition auf openpetition
23.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodener.de „Bestattung Kien Roden“ - vier Generationen und es geht in bester Tradition weiter





„Bestattung Kien Roden“ - vier Generationen und es geht in bester Tradition weiter

Begonnen als „Nikolaus Kien Bau- und Möbelschreiberei - Sarglager“ im Herzen Rodens hat sich über vier Generationen der Name Kien als verlässlicher Ansprechpartner gerade im Bereich Bestattungen vor Ort etabliert. Hohe Verfügbarkeit, das verlässliche Zur-Seite-stehen im Trauerfall als kompetenter Ansprechpartner vor Ort, jemanden, den man kennt und bei dem man weiß, dass man sich im Trauerfall nicht auch noch um Verwaltungsdetails und die Einzelheiten des Ablaufs zu kümmern braucht.

Nach dem Ausfall des Vaters half Eric Kien verstärkt im elterlichen Betrieb, war andererseits aber selbst durch seine Arbeit bei Ford gebunden. Eine Lösung musste her, doch eine Lösung dergestalt, dass die Traditionslinie Kien in Roden erhalten bleibt. Den Betrieb einfach zu schließen kam für Eric Kien zu keinem Zeitpunkt in Frage. „Was meine Familie über die Generationen aufbaute, konnte ich doch nicht über Nacht einfach aufgeben“.

Eine Lösung musste gefunden werden und fand sich auch. Der langjährige Geschäftspartner und Freund seines Vaters sowie von Eric Kien selbst, Herr Oliver Born, Inhaber von MyWay Bestattungen in Saarlouis, der in den letzten Jahren schon häufig ausgeholfen hatte, erklärte sich bereit das Traditionsunternehmen in Roden zu übernehmen und vor Ort weiter fortzuführen. Somit wird es auch in Zukunft „Bestattungen Kien" in der Herrenstraße 4, in Roden geben.

„Der Übergang im August 2013 vollzog sich kaum merklich. Durch die vielfältigen Kontakte auf beruflicher wie privat-freundschaftlicher Ebene mit Oliver, ist es ja auch fast schon ein einfacher Generationswechsel, wobei die nächste Generation diesmal aber den nicht zu unterschätzenden Vorteil mitbringt, dass sie sich selbst seit Jahren in unserem sensiblen Beruf bestens auskennt und sich schon einen eigenen Namen in Saarlouis und darüber hinaus aufgebaut hat. Die Geschäftsräume bleiben hier vor Ort und werden gerade von Oliver und mir ausgebaut… so wird es z.B. bald eine große Schaufensterfläche mit neuem Büro zur Herrenstraße hin geben. Für die Zukunft des Familienbetriebes ist mir also nicht bange.“ erklärte Eric Kien mit einem schmunzelnden Lächeln.

HdR: „Bestattung Kien" erreichen Sie weiterhin 24 Stunden täglich unter der 06831 98 85 00 (Fax: 98 85 55). Und nach Terminabsprache in Herrenstraße 4 in 66740 Saarlouis-Roden.

vollständige Galerie und Text: www.rodener.de
21.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Ein großer Politiker wäre heute 100 geworden

bib.rodena.de: Willy Brandt
18.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Empfang des Jägerregimentes No 13 am 1.10.1913 in Saarlouis 1; Sammlung E. Kien



alle Bilder im Subportal Historische-Heimatkunde-Roden
18.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Newsletter 12/2013

als Bildversion | als PDF Version
18.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Kulturflyer der Stadt Saarlouis 2014



18.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Saarbrücker Weihnachtsmarkt



Galerie az
18.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Auftaktveranstaltung zur Wahl des Saarbrücker Integrationsbeirates









Am 17.12.2013 fand die Auftaktveranstaltung zur Wahl des Saarbrücker Integrationsbeirates im Saarbrücker Rathaus statt. Herrn Thomas Brück, Leiter des Amtes für Umwelt, Migration und Recht, eröffnete stellvertretend für OB Charlotte Britz, die es aus terminlichen Gründen leider nicht rechtzeitig schaffte, die Veranstaltung und informierte über die geplante Wahl am 06. April 2014. Anschließend wurde lebhaft diskutiert, wobei Arbeit, Probleme, Erfolge und Ziele des Integrationsbeirates im Mittelpunkt standen. Es werden noch eine Informations- veranstaltungen folgen, bis dahin gilt der Aufruf von Patrizio Maci: Engagieren Sie sich, nehmen Sie an der Wahl teil oder stellen Sie sich auf eine Liste auf!

Galerie az
18.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Eine ukrainische Weihnachtsgeschichte von Thomas Irsch

Mit schnellem Schritt stampfen Alina und Maria durch die Straßen von Lemberg. Sie frieren und sind froh, gleich zu Hause zu sein. Leider waren sie nicht sehr erfolgreich. Eigentlich waren sie unterwegs, um Essen für den morgigen Weihnachtsabend zu besorgen. Aber dieses Jahr haben ihnen nur wenige Menschen die Tür geöffnet und noch weniger haben ihnen etwas zu Essen gegeben. Ob die Kartoffeln, das bereits halbtrockene Brot und die Würstchen reichen werden, um die restlichen 10 Leute des Kinderheims am nächsten Tag satt zu bekommen, wissen sie noch nicht.

"Was machen wir jetzt”, fragt Alina während sie einen kurz Blick zu der Nonne wirft, die neben ihr geht. Normalerweise wirkt Maria mit ihrem blauen Talar immer sehr würdevoll und freundlich. Aber
jetzt ist von dem Blau nicht mehr viel zu erkennen. Sie ist komplett mit Schnee bedeckt und nur ein kleiner Teil ihres Gesichts schaut unter dem Wollschal hervor. Durch das lange Laufen und die Kälte schmerzen die Glieder und der Schnee, der ihr ins Gesicht fliegt, fühlt sich an, wie tausend kleine Nadeln.

Als sie am Bischofssitz vorbei kommen, bleiben das Kind und die Nonne am stählernen Gitter des Eingangstors stehen. “Gott hat vorgesorgt", gibt die Nonne nur unter schwerem Atmen zurück,
während sie sich mal wieder ein wenig den Schnee von ihrem Gewand klopft. Auch Alina klopft den Schnee von ihrem viel zu kleinen Mantel ab und bückt sich, um ihre Schuhriemen neu zu binden. Dabei sieht sie etwas im Schnee liegen. Mit ihren, von der Kälte steif gewordenen Fingern, greift sie nach dem braunen Etwas. Erstaunt zeigt sie ihrer Begleitung ihren Fund. "Schau mal‘, sagt sie, während sie den Geldbeutel wieder zu sich hin zieht und langsam öffnet, als könnte sich etwas Gefährliches darin befinden.

Langsam zieht sie eine ganze Reihe von goldfarbenen und grünen Scheinen heraus. Sie hat mit ihren 10 Jahren schon verschiedene Geldwährungen gesehen, aber mit diesen war sie sich nicht sicher. Nachdem sich Schwester Maria mit ihrem Taschentuch die Wasserperlen von ihrer Brille geputzt hat, nimmt sie der Kleinen die Scheine langsam aus der Hand. "50 und 100 Euro Scheine‘, sagt sie gerade so laut, dass die wenigen Leute, die sich an ihnen vorbei durch das Schneetreiben...

die komplette Weihnachtsgeschichte als PDF
17.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

donnerbraeu.rodena.de: BECKER HELL-EX

Foto einer im 1a Zustand befindlichen Flasche (ungeöffnet) 0,5 Liter Becker HELL-EX mit Schraubverschluß von Thomas Bauch.

Für Fotozusendung und Erlaubnis der Darstellung an Herrn Bauch ein dickes Dankeschön!

donnerbraeu.rodena.de
17.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Hauswirtschaft gewinnt an Bedeutung
17 Frauen und ein Mann haben ihre Abschlusszeugnisse erhalten

Dillingen (keb). „Für mich war alles ein bisschen ungewohnt, weil ich eigentlich nicht die beste Hausfrau bin“, sagt Walter Schwieck (45). Er hat jetzt im Rahmen einer kleinen Feier ebenso wie 17 Frauen das Zeugnis über eine erfolgreiche Abschlussprüfung in Hauswirtschaft erhalten. Sie absolvierten bei der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in Dillingen in zehn Monaten einen Vorbereitungslehrgang und legten bei der zuständigen Stelle des Bildungsministeriums ihre Prüfung ab. Schwieck räumt zwar ein, dass die Frauen gewisse Vorteile gehabt hätten, weil sie über mehr Erfahrung mit Haushalt und Küche verfügten, während er selbst zwar auch den Haushalt geführt, aber bisher eher am Bau und in der Industrie gearbeitet habe. Dennoch ist er überzeugt: „Das Vorurteil, Hauswirtschaft sei nur etwas für Frauen, ist längst überholt.“ Jetzt hat er bereits Bewerbungen an Senioreneinrichtungen geschickt und möchte sich bei der KEB zur „Fachkraft für Betreuung“ beruflich weiterbilden.
Der KEB-Vorsitzende Horst Ziegler erinnerte daran, dass die KEB seit den 1980er Jahren in Hauswirtschaft aus- und weiterbilde. Maria Fier vom Bildungsministerium überreichte die Zeugnisse und lobte die Gruppe: „Sie haben es geschafft, in kurzer Zeit ein sehr hohes Pensum einer kompletten Berufsausbildung zu absolvieren, wofür andere drei Jahre zur Verfügung haben.“ Hauswirtschafterin sei ein professioneller Dienstleistungsberuf mit guten Beschäftigungsmöglichkeiten, „überall dort, wo Menschen betreut werden“, Kinder, Senioren, Kranke und Behinderte. Es gebe auch gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Meistertitel inklusive. „Tragen Sie das Berufsbild Hauswirtschaft selbstbewusst nach draußen!“, forderte Maria Fier.
Hauswirtschafter und Hauswirtschafterinnen haben gute Aussichten in Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Altenpflege, Kur- und Krankenhäusern, Sozialstationen, Tagungshäusern, Hotels, Ganztagsschulen oder Dienstleistungsagenturen. Im November hat bei der KEB ein neuer Lehrgang begonnen, weitere sind geplant. Am 5. Februar startet eine Weiterbildung zur Fachkraft für Betreuung.“
Kontakt: KEB im Kreis Saarlouis e.V., Friedrich-Ebert-Straße 14, 66763 Dillingen; Telefon 06831/76020. keb

Bildtext: Zeugnisausgabe für den Hauswirtschaftslehrgang bei der KEB. Foto: keb

17.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Integrationsbeirat Saarlouis

Patrizio Maci: Am 06.04.2014 sind Wahlen des Integrationsbeirates der Kreisstadt Saarlouis! Engagieren Sie sich, nehmen Sie an der Wahl teil oder stellen Sie sich auf eine Liste auf!
14.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

CM Videotipp: Die Deutschen - Wer sind wir, woher kommen wir?

14.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

SdkV: Ludwigsjahr 2014

Sonntag, 19. Januar 2014, 19 Uhr
Eröffnungskonzert zum Ludwigsjahr 2014
Mit Festvortrag und Enthüllung des Ludwigsbanners 

Mythos König "Ludwig"
Festredner: Herr Helmut Grein
Vereinigung für die Heimatkunde im Landkreis Saarlouis e.V.

Orgel- und Instrumentalmusik aus Frankreich
Elisabeth Kretschmann, Flöte, Trier
Regionalkantor Armin Lamar, Orgel

Sonntag, 26. Januar 2014, 10.30 Uhr
Pontifikalamt zur Eröffnung des Ludwigsjahres 2014
mit Bischof Dr. Stephan Ackermann, Trier und Pfarrer Ralf Hiebert

Kirchenchor St. Ludwig Saarlouis
Kirchenchor Cäcilia Lisdorf
Lukas Schmidt, Chorbegleitung
Gesamtleitung und Orgel: Regionalkantor Armin Lamar

Alle Veranstaltungen anzeigen
10.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

DIE LINKE: Listenaufstellung 'Beim Iff' am 7.12.2013

Gebietsliste (11 Genossinnen) Saarlouis für den Stadtrat wurden ebenso aufgestellt wie die Bereichsliste Kreis (5 Genossinnen). Karola van der Graaf wird wieder die Liste für den Stadtrat, Josef Rodack die Liste für den Kreis anführen. Als Ehrengäste mit späterem Arbeitsauftrag konnten MdB und Landesschatzmeister Thomas Lutze sowie der Kreisvorsitzende Wolfgang Schumacher begrüßt werden.
07.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: THW - Essen für eine gute Sache. Beste Suppe von Welt :) Leggaaa



Galerie az
07.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: 45. VSK Saarlandmeisterschaft Gardetanz







Galerie az
07.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

DIE LINKE: Landesvorstand konstituierte sich

Am 5. Dezember fand die konstituierende Sitzung des Landesvorstandes statt. Neben einer ausführlichen Vorstellungsrunde, zahlreichen organisatorischen Fragen (Geschäftsordnung, Landesgeschäftsstelle, Terminvereinbarungen) wurde ein kommunalpolitisches Grundsatzpapier verabschiedet. Dies hatte der Landesparteitag an den Landesvorstand überwiesen. Außerdem wurde mehrheitlich beschlossen, dass die Finanzverteilung zwischen dem Landesverband und den sechs Kreisverbänden neu geregelt wird.
07.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena THV: In memoriam

Einer der wirklich Großen ist am 05. Dezember 2013 verstorben: Nelson Mandela. Nach 27 Jahren politischer Haft zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas, ein Leben für den Kampf gegen die Apartheit. In Respekt für sein Lebenswerk, in Respekt für seine persönlichen Opfer. Infos zu Mandela finden Sie auf unserem Subprojekt bib.rodena.de: http://tinyurl.com/oqnk55d

Mandela Foto: South Africa The Good News / www.sagoodnews.co.za; CCLN 2.0 US-amerik.

05.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Aus alten Tagen



Quelle: GNW

historische-heimatkunde-roden.rodena.de
05.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Gasthaus Neue Welt nach der Renovierung







(webred) Das komplett renovierte Gasthaus Neue Welt in Saarlouis ist durch seinen großzügig bemessenen Nebenraum ideal für Vereine geeignet. Gutes Essen, preiswerte Getränke und freundliches Personal bieten das angenehme Umfeld, in dem man einen gemütlichen Abend verbringen kann.

Galerie
05.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Dreiklang Dezember

(hgg) Dreiklang Dezember 2013 - Gedicht 346

Tür und Angel
Du die Angel.
Ich die Tür.
sollst mich
ewig
halten.

Du hälst
mich.
Ich
schütze Dich

vor
den
Stürmen
ewiglich.

9.7.1992

04.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Steffis Hundesalon im weihnachtlichen Ambiente



04.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Stadtwerke Saarlouis erhalten Umweltinnovationspreis für elektronischen Energieberater - HAUSHELD – Der Held zum Energiesparen

Saarlouis/Berlin – Für ihren elektronischen Energieberater „HausHeld“ sind die Stadtwerke Saarlouis mit dem diesjährigen VKU-Innovationspreis ausgezeichnet worden. Der Innovationspreis ist am Mittwoch, 27. November, vom Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) in Berlin überreicht worden. Ausgezeichnet werden solche Mitgliedsunternehmen, die sich besonders um die kommunale Wirtschaft verdient machen. Für die Energiewirtschaft sind die Stadtwerke Saarlouis unter sechs Bewerbern von der Jury ausgewählt worden, die mit dem „HausHeld“ ein System zur Energieberatung für alle ihre Kunden möglich machen.

„Der HausHeld ist ein elektronischer Energieberater, der unsere Kunden komfortabel beim bewussten Umgang mit Strom, Erdgas und Wasser unterstützt“, so Dr. Ralf Levacher, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Saarlouis GmbH. Dabei handelt es sich um ein etwa elf mal acht Zentimeter großes, batteriebetriebenes Display, das kabellos an der Wand angebracht wird. Ausgestattet mit Spartaste, Wetterstation und Meldungsfenster ist es dabei über Funk einerseits mit Sensoren und Geräten zum Stromsparen und andererseits mit einer Zentrale bei den Stadtwerken verbunden. So erkennt der „HausHeld“ beispielsweise Standby-Geräte und schaltet diese im Haus ab, wenn der Kunde das Haus verlässt und seine Spartaste am System aktiviert hat. Zudem meldet das Gerät als eine Art Abtauwächter, wenn Gefriergeräte zu viel Strom verbrauchen, Wasserhähne tropfen oder das Heizprogramm nicht richtig eingestellt ist.

„Zukunftsweisend ist dabei die bahnbrechend einfache Bedienbarkeit des Haushelds und die starke Vereinfachung der technischen Komponenten, so dass es von Kunden aller Altersklassen eingesetzt werden kann“, so Dr. Levacher weiter.

Die Stadtwerke Saarlouis nutzen als erster kommunaler Energieversorger das System HausHeld. Ziel ist es unseren rund 25.000 Kunden die Smart Home Lösung möglichst kostenlos zur Verfügung zu stellen. „Somit wird das Smart Home für alle möglich und jeder der möchte, kann nachhaltig etwas für die Umwelt tun“, freut sich Wolfgang Müller, Kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Saarlouis. Der HausHeld ist in den vergangenen drei Jahren zusammen mit einer Firma aus Mönchengladbach entwickelt worden. Gerne unterstützen die Stadtwerke andere kommunale Versorger dabei, die Technik und Erfahrung in ihrem Gebiet umzusetzen.

Bildunterschrift:
Ursula Heller, Bayerischer Rundfunk, Dr. Ralf Levacher, Geschäftsführer Stadtwerke Saarlouis GmbH, Wolfgang Müller, Geschäftsführer Stadtwerke Saarlouis, Ivo Gönner, Präsident VKU Verband der Kommunalen Unternehmen (von links nach rechts).

03.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Weihnachtsmarkt Dillingen





Auch in Dillingen ist der Weihnachsmarkt eröffnet. Wunderschön dekoriert, eine Brunnen-Schlittenbahn :), Schmiedevorführungen sowie eine Kochführung mit Sterne-Koch Cliff Hämmerle sorgten für Unterhaltung.

Galerie az
01.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena ePapers: Weihnachtsfeier ASF Roden









Auch dieses Jahr lud der ASF Roden - Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen - zur Weihnachtsfeier im Schützenhaus ein. Zeit zum "Schwätzen" bei Kaffee und Kuchen, gerade in der immer hektisch werdenden Vorweihnachtszeit eine schöne Sache.
Die Kinder bemalten eifrig den Baumschmuck und so wurde aus der grünen Fichte ein wunderschöner Weihnachtsbaum. Den Kindern hat es richtig Spaß gemacht. Höhepunkt war natürlich der Besuch des Nikolauses, der sich sichtlich erfreut über den geschmückten Baum und die vorgetragenen Gedichte und Lieder der Kinder freute und anschließend seine Geschenke verteilte.

Ein gelungener Nachmittag, Rodena ePapers bedankt sich herzlich für die Einladung.

Galerie az
01.12.2013 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

 

 

 

Dateigröße: 60.17 Kb - - Letzte Aktualisierung: 26 Jul 2014 11:18:46
Rund um den 24. Juni
Aktuelles diesen Monat

Heute ist der Gedenktag von:
Johannes der Täufer

Heute ist der Heiligentag von:
Geburt des hl. Johannes der Täufer(H/w)
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: societas urielis | academia saravica | all asian society | Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Datenschutz | Linkvorlagen