Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

Lesetipp: Die Kaiserin Theophanu

(hgg) Sie kam als 12- oder 15jährige von Byzanz nach Rom, um dort Otto II. zu heiraten. Die Karte zeigt Ihren damaligen Herrschaftsbereich an. Obwohl jung an Jahren war sie hochgebildet und brachte Künstler und eine beachtliche Mitgift mit, die Otto II. in seiner Hochzeitsurkunde um viele Provinzen und um die Stadt Boppard erweiterte.

Theophanu sicherte ihrem minderjährigen Sohn Otto III. mit 3 Jahren bereits seinen Thron und setzte sich erfolgreich gegen ihren Schwager Heinrich den Zänker und ihre Schwiegermutter Kaiserin Adelheid durch. Sie schenkte ihrer Schwägerin Äbtissin Mechthild von Essen die Goldene Madonna von Essen . Ihre Handwerker fertigten im Kölner Dom das Gerokreuz und ein Kreuz in Gerresheim an. Im Essener Münster steht wie in Köln ein siebenarmiger Leuchter und das Vortragekreuz von Mathilde und Otto .

Sie starb mit 39 Jahren in Nimwegen und wurde durch Kaiserin Adelheid ersetzt, die in die Vormundschaft über ihren Enkel Kaiser Otto III. eintrat. Sie unterband für ihre Schwieger-tochter jegliches ehrende Andenken.

Kaiser Otto III. starb mit Anfang 20. Sein Cousin Heinrich ursurpierte seinen Thron, brachte die Kronjuwelen in seinen Besitz und ließ aus dem Geschirr Theophanus die Goldene Kanzel in Aachen anfertigen. Theophanus Krone ließ er zu einem Evangeliar umarbeiten. Otto III. ließ sich im Aachener Dom beisetzen.

Ihre Enkelin Königin Richeza von Polen erbte die Pfalz Saalfeld , die sich nach ihrem Tod Erzbischof Anno II. von Köln aneignete. Richeza lebte zeitweise in Klotten an der Mosel im Schatten der Burg ihres Schwiegervaters. Statt in ihrer Klosterkirche in Brauweiler beigesetzt zu werden, wurde ihr dies von Anno II. verweigert. Heute steht ihr Sarkophag im Kölner Dom.

Theophanu hat sich als Ausländerin und ohne über eine eigene Hausmacht zu verfügen vor 1.000 Jahren in Deutschland erfolgreich durchgesetzt. Ihre faszinierende Lebensgeschichte, die von ihrer Schwiegermutter Kaiserin Adelheid in ihrer Biografie negativ kommentiert sowie von ihrem Neffen Kaiser Heinrich, der Otto als Nachfolger folgte, um große Teile ihres Erbes gebracht wurde, muss heute neu geschrieben werden. Diesem Anliegen dienen meine Vorträge.

zur Website inkl. Bildergalerie: Link
23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

RODENA EPAPERS UND THV: FROHE WEIHNACHTEN!

...*;☆҉^
....:☆҉^*;҉☆
..*☆ ;҉^*;҉☆*
*☆҉^*☆_||||||_
.☆*҉^.*, ,·`¸´´¸·, )//
*☆;҉^*;* `·..:::.·`./
.**☆;҉^ ,·````´`´´´·,
……| | ·,`;`´# `;`;´; ..-`☆´-
……/ ( `·....#.....·` FROHE
.:: .¨´“˜~.“˜¨..¨´“˜~.WEIHNACHTEN
…………(UND EIN GLÜCKLICHES)
…… -`☆´- *´¨) (NEUES JAHR 2016!)
…………. ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
………… (¸.•´… (¸.•` -`☆´-
Das glückliche neue Jahr noch in Klammern, da es ja doch noch Leser und vielleicht den ein oder anderen neuen Beitrag geben wird - hoffentlich :-)

(Aramaic) Edo bri'cho o rish d'shato brich'to! - (Armenian) Shenoraavor Nor Dari yev Pari Gaghand - (Bahasa Malaysia) Selamat Hari Natal - (Brazilian) Boas Festas e Feliz Ano Novo - (Bulgarian) Vesela Koleda; Tchestita nova godina! - (Catalan) Bon nadal i feliç any nou! - (Cantonese) Seng Dan Fai Lok, Sang Nian Fai Lok - (Croatian)Sretan Božic i sretna Nova godina - (Czech) Prejeme Vam Vesele Vanoce a stastny Novy Rok - (Danish) Glædelig Jul og godt nytår - (Dutch) Vrolijk Kerstfeest en een Gelukkig Nieuwjaar! - (English) Merry Christmas & Happy New Year - (Esperanto) Gajan Kristnaskon - (French) Joyeux Noël et Bonne Année! - (Galician) Bon Nadal e Bo Ani Novo - (German) Fröhliche Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr! - (Hindi) Shub Naya Baras - (Hungarian) Kellemes karácsonyi ünnepeket és boldog új évet! - (Iban)Selamat Ari Krismas enggau Taun Baru -(Indonesian) Selamat Hari Natal - (Irish)Nollaig Shona Dhuit - (Italian) Buon Natale e Felice Anno Nuovo - (Japanese) Shinnen omedeto. Kurisumasu Omedeto - (Korean) Sung Tan Chuk Ha - (Latin) Natale hilare et Annum Nuovo! - (Latvian) Prieci'gus Ziemsve'tkus un Laimi'gu Jauno Gadu! - (Lithuanian) Linksmu Kaledu ir laimingu Nauju metu - (Malay) Selamat Hari Natal dan Tahun Baru - (Malayalam) Puthuvalsara Aashamsakal - (Mandarin) Kung His Hsin Nien bing Chu Shen Tan - (Polish) Wesolych Swiat i Szczesliwego Nowego Roku. - (Portuguese) Boas Festas e um feliz Ano Novo - (Romanche) Legreivlas fiastas da Nadal e bien niev onn! - (Romanian) Craciun fericit si un An Nou fericit! - (Russian) Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva i s Novim Godom - (Sambal) Maligayang Pasko at Masayang Ba-yon Taon! - (Scots Gaelic) Nollaig chridheil huibh - (Serbian) Hristos se rodi - (Serb-Croatian) Sretam Bozic. Vesela Nova Godina - (Sicilian) Bon Natali e Prosperu Annu Novu ! - (Singhalese) Subha nath thalak Vewa. Subha Aluth Awrudhak Vewa - (Somali) ciid wanaagsan iyo sanad cusub oo fiican. - (Slovakian) Vesele Vianoce a stastny novy rok - (Slovak) Vesele Vianoce. A stastlivy Novy Rok - (Slovene) Vesele bozicne praznike in srecno novo leto - (Spanish) Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo - (Swahili) ºKrismas Njema Na Heri Za Mwaka Mpyaº - (Swedish) God Jul och Gott Nytt År - (Sudanese) Wilujeng Natal Sareng Warsa Enggal - (Tagalog) Maligayang Pasko at Manigong Bagong Taon - (Thai) Suksan Wan Christmas lae Sawadee Pee Mai - (Turkish) Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun - (Ukrainian) Veseloho Vam Rizdva i Shchastlyvoho Novoho Roku! - (Vietnamese) Chuc Mung Giang Sinh- Chuc Mung Tan Nien.

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

WOHER KOMMT UNSER WEIHNACHTEN

(hist-rodena) Den 25. Dezember als Hochfeiertag des Mithras-Kultus, inkl. Begründung hatten wir schon abgehandelt. Betrachten wir jetzt noch die Saturnalia. Am 17. Dezember begann traditionell das altrömische Bauernfest zur Beendigung der Feldarbeit, dessen Wurzeln um 500 v. Chr. zurückverfolgbar sind. An diesem Tag galten die gültigen Standesgrenzen, wohl auch in Erinnerung des Aurea Aetes, also des Goldenen Zeitalters, als ausgesetzt; dies äußerte sich u.a. darin, dass Schmuckelemente wie Senatorentogae nicht getragen wurden. Die privaten Feierlichkeiten enthielten neben der Opferung eines Schweins auch das gegenseitige Beschenken mit Tonfiguren und Wachskerzen, die Jugendlichen durften Streiche durchführen ohne mit Strafe rechnen zu müssen und die Erwachsenen wählten aus ihren Reihen den Festkönig. In wie weit es Brauch gewesen ist, dass die Herren tatsächlich ihre Sklaven bedienten ist allerdings umstritten. Die offiziellen Feierlichkeiten fanden, wie die meisten Ereignisse, auf dem Forum Romanum statt. Präziser, da diesem Gott zu Ehren, vor dem dortigen Saturntempel. Neben dem öffentlichen Weiheopfer fand dort auch eine Convivium Publicum (öffentliche, kostenlose Speisung) statt. Am Ende das Tages wurde die traditionelle Formel "io saturnalia" gemeinsam ausgerufen. Die Festlichkeiten dauerten danach in der Regel noch bis zum 23. / 24. Dezember an, manchmal (vor allem in der Kaiserzeit) verbunden mit einer DREITÄGIGEN Ferienzeit der Gerichte. Übrigens, mit ein Grund, warum der Mithras-Kult für sich den 25. Dezember als Hochtag auswählte. Man schloss damit die Saturnalia feierlich ab. Beim Lesen des Textes dürften wohl die ein oder andere Parallele zu unserem Weihnachtsfest aufgefallen sein.

Angelika u. Ingemar König, Der Römische Festkalender der Republik, Ditzingen 1991.

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena Theologisch-Historischer Verein: Aktuelles Weihnachtsvideo

(red) Die Rolle der Frau in der Kirche.

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

donnerbraeu.rodena.de und llbrig26.rodena.de

Zu den Websites: donnerbraeu.rodena.de, llbrig26.rodena.de

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Terminhinweis: Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze

(pwj) Freitag, 8. Januar 2016, Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze (MdB) in Saarlouis, Altstadtcafé, Sonnenstraße 14, 10:30 - 12 Uhr. In Kooperation mit DIE LINKE. Stadtverband Saarlouis

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena Theologisch-Historischer Verein: Frohe Weihnachten!

(red) Mithraskult vs Christentum.

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Noch Karten für die Neujahrs-Gala

(sas) Am Freitag, 1. Januar 2016 um 18 Uhr präsentiert der Stadtverband der kulturellen Vereine in Kooperation mit der Stadt Saarlouis die „Neujahrs-Gala 2016“ in der Kulturhalle Roden. Es gibt noch Karten, insbesondere in der Kategorie 2. Das „KreisSymphonieOrchester“ unter der Leitung von Vilmantas Kaliunas präsentiert in der Neujahrs-Gala 2016 wieder bekannte Melodien aus Oper, Operette, Musicals und Filmen. Man darf sich auf einen bunten Reigen großartiger Musikstücke freuen. Als Solisten wurden diesmal das Ehepaar Elisabeth Wiles und Algirdas Drevinskas verpflichtet. Erstmals dabei ist der Violoncellist Sebastian Walter. Der Eintritt kostet 25 Euro bzw. 23 Euro. Karten sind erhältlich bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie unter www.ticket-regional.de

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Innenminister Bouillon überreicht symbolischen Scheck für Theater am Ring

(cb) Einen symbolischen Scheck über 500.000 Euro überreichte Innenminister Klaus Bouillon für die Sanierung und Erweiterung des Theaters am Ring. Einen symbolischen Scheck über 500.000 Euro hat Innenminister Klaus Bouillon der Saarlouiser Verwaltungsspitze für das Theater am Ring überreicht. Bei dem Bewilligungsbescheid handelt es sich um eine weitere Bedarfszuweisung zur Förderung der Sanierung und Neugestaltung des Gebäudes. Vor allem die besonderen Anforderungen an den Brandschutz haben hier zur Kostensteigerung beigetragen, aber auch die Widrigkeiten beim Bau im Bestand. Gebaut wurde das Theater Ende der 1950er-Jahre auf den Resten der historischen Festungsmauer. Noch heute finden sich Zeugen der Gründungszeit in den Kellerräumen des Gebäudes, wo künftig Stadtbibliothek und Archiv untergebracht werden. Im Rahmen der laufenden Baumaßnahmen wird das Gebäude mit denkmalgeschütztem Theatersaal saniert und in seiner Nutzung erweitert. So bezogen Kulturverwaltung und städtische vhs ihre neuen Räumlichkeiten im Theaterturm bereits im Sommer. Mit dem Umzug des Medienbestandes wird auch die Bibliotheksverwaltung hier einziehen. Bereits im Mai übergab der Innenminister einen Scheck über dieselbe Summe. Das Theater am Ring werde ein Leuchtturm für das ganze Land, betonte der Minister schon damals. „Ich war bei meinem ersten Besuch des Theaters am Ring so begeistert von dem Projekt, dass ich es unbedingt weiter unters tützen möchte“, sagte Bouillon diesmal. Weil ein großes am Bau beteiligtes Elektrounternehmen Insolvenz anmelden musste, stockten die Arbeiten am Innenausbau. Wie mehrere hundert weiterer Projekte in ganz Deutschland war das Theater am Ring von der Unternehmenspleite betroffen. Weil die Elektroarbeiten Grundlage für zahlreiche nachfolgende Gewerke bilden, sind auch weitere Maßnahmen von der zeitlichen Verzögerung betroffen. Neben der städtebaulich prägenden Neugestaltung der Fassade und den großen Lettern an der Spitze des Theaterturms punktet das Theater am Ring künftig als zentraler Knotenpunkt des kulturellen Lebens in Saarlouis: mit attraktiven, modernen Räumlichkeiten und kurzen Wegen zwischen Verwaltung, Kursräumen und einer Veranstaltungsinfrastruktur, die alleine im Theatersaal und im großen Festsaal insgesamt bis zu 1.200 Personen gleichzeitig fassen kann.

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

 

Backen für den guten Zweck

(sas) 28 angehende Erzieherinnen und Erzieher des Technisch-Gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrums (TGSBBZ) Saarlouis haben mit ihrer Lehrerin in einer Backaktion rund 500 Euro erzielt. Weitere 500 Euro spendierte die Kochgeschirr-Firma Woll aus Saarbrücken in Form von Töpfen, Pfannen und anderen Küchenhelfern. Die Spende kommt unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen zugute, die von der Caritas Jugendhilfe, Haus Christophorus Wallerfangen, betreut werden. Englischlehrerin Sarah Becker und Schulleiterin Dr. Margret Schmitt überreichten den Scheck und das Kochgeschirr in der Akademie für Erzieherinnen und Erzieher in Roden an Dipl.-Sozialarbeiter Wolfgang Jacob vom Haus Christophorus. Wolfgang Jacob freute sich sehr über die Unterstützung, die die Jugendhilfeeinrichtung dringend benötigt für die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die zurzeit im ehemaligen Sporthotel Honzrath untergebracht sind. „Das soll kein Dauerzustand sein, wir möchten die jungen Männer in Wohngemeinschaften mit 5 bis 7 Personen und jeweils einem Betreuer unterbringen“, erklärte der Sozialrbeiter. Daher kommen auch die Töpfe und Pfannen der Firma Woll sehr gelegen. Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe haben in der Zeit zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien zweimal in der Woche in den Pausen selbst gebackenen Kuchen an Mitschüler und Lehrer verkauft. Am Ende kamen 500 Euro zusammen. Dr. Margret Schmitt lobte das Engagement ihrer Schüler. Am TGSBBZ in Saarlouis werden derzeit 31 Flüchtlinge in zwei Schulklassen im Fachbereich „Holz“ unterrichtet. Eine dritte Klasse im Bereich „Ernährung und Hauswirtschaft“ ist in Vorbereitung.

23.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Außergewöhnlicher Heiligabend in Saarlouis

22.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Weihnachtsmorgentermine

(red) Zwei Termine für Heilig Morgen wurden schon gesichtet :)

15.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Exkursion "Letzte Schicht im Schalander Eppelborn", 250 Bilder, 13.12.2015

   


Freundliche Diskussion mit Frank bzgl. des Original-Saarfürst-Schwertes :-)


Ja, das Saarfürst-Schwert begeisterte :)

(ph) Mehr Informationen zu dem Museum findet man online unter http://brauereikultur-museum.saarland. PS: Ein besonderes Dankeschön an Frank für die Erlaubnis Bilder anfertigen und im Internet veröffentlichen zu dürfen!

donnerbraeu.rodena.de
15.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Termintipp - Galakappensitzung und Kinderkarneval des SKC „de Boules“ e.V.

(red) In der Mehrzweckhalle Vogelsang geht es an Fastnachtsamstag, 06.02.2016, endlich wieder närrisch hoch her. Der Saarlouiser Kultur- und Carneval-Club (SKC) „de Boules“ e.V. veranstaltet ab 20.11 Uhr seine Galakappensitzung und präsentiert alles, was zu einem gelungenen Abend dazugehört: fetzige Tänze der SKC-Garden, Tanzmariechen und des Männerballetts, witzige Sketche und Büttenreden sowie stimmungsvollen Gesang. Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung findet am Sonntag, 17.01.16 um 10.11 Uhr im Gasthaus „Zum Stadtkrug“, Schlächterstraße statt. Auch Restkarten sind dort erhältlich.

Mit Pauken und Trompeten und ganz viel „Alleh hopp“ startet die Jugendabteilung des SKC „de Boules“ e.V. an Fastnachtsonntag, 07.02.2016, ihren Kinderkarneval, zu dem alle kleinen und großen Narren recht herzlich eingeladen sind. Los geht’s um 15.11 Uhr mit einem bunten Programm in der Mehrzweckhalle Vogelsang. Neben den Tänzen der Garden und zahlreichen Spielen und werden die schönsten Kinderkostüme prämiert. Karten können an der Tageskasse erworben werden.

15.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

KEB Dillingen

(alt) KEB im Kreis Saarlouis e.V. (Dillingen/Lebach)

06831/76020 - info@keb-dillingen.de

Deutsch für Flüchtlinge
Info: 06831/7602-31

Fantasiereisen - Entspannung vom Alltag
Montags, 18 bis 18.45 Uhr. Mit J. Jenal. 5 €

Lesen und Schreiben
In Dillingen und Lebach. 0 €

Mama lernt Deutsch
Dienstags 9.30 bis 11.45 Uhr; donnerstags 9 bis 11.15 Uhr. KEB@Punkt. 10 €

Lerntreff am Grundbildungszentrum Lebach
Mittwochs, 15 bis 16.30 Uhr. Mit E. Hoff. 0 €

Rock‘n‘Roll
Mittwochs, 19.30 bis 21 Uhr. Mit T. Gelz. 8 €

Tango Argentino
Donnerstags, 19 Uhr. KEB@Punkt. Mit L. Kobier. 7 €

Selbsthilfe Depression
Jeden Freitag, 18 Uhr. 1 €

11.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Terminhinweise

(sojus) Saarbrücken! Krieg ist Terror! Die JugendAG im Kreisverband DIE LINKE. Saarlouis (BO) ist durch ihren Sprecher Dominik Dauster vor Ort vertreten.Wir drücken Dir beide Daumen. Und bis zum nächsten Standbetrieb in Saarlouis. Mehr Infos über die Basisorganisation findet man übrigens auf www.dielinke-jugend.de

(sojus) Nächste Punktlandung der Linksjugend ['soilid] Kreisverband Merzig-Wadern kurz vor Weihnachten: FRIEDEN AUF ERDEN - STATT KRIEG IN DER WELT.
Die jungen Genoss*innen, um Philipp Engel und Lilly Munster, werden am Freitag, den 18.12.2015, 18-20 Uhr, wieder im Joe´s (Beckingen) eine Veranstaltung durchführen. Thema diesmal: Frieden auf Erden, statt Krieg in der Welt. Thematisch absolut passend, da Deutschland wieder in Kriegen aktiv mitmischen wird. Veranstalter sind der Kreisverband DIE LINKE. Merzig-Wadern und die Linksjugend ['soilid] Kreisverband Merzig-Wadern. Als Rote Engel sind MdL Dagmar Ensch-Engel und MdB Thomas Lutze aufzuführen. Beide gegen Fluglärm durch BW-Trainingsflüge und unser MdB hat gegen den Auslandseinsatz im Bundestag abgestimmt. Klare Sache: diese Veranstaltung wird sowohl thematisch, wie auch in der Außgestaltung wieder ein echtes Highlight werden.
V.i.S.d.P. DIE LINKE. Kreisverband Merzig-Wadern, Layout: Phelan. www.dielink-sojus.de

11.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

SHOE CORNER feiert 5. Geburtstag

(pd) Sandra Müller hatte eingeladen und viele waren gekommen. Ihr Geschäft SHOE CORNER in der Rodener Lindenstraße 53 wurde 5 Jahre alt. Neben dem Vorsitzenden des OIV Roden, Alois Rau, konnte Sandra Müller auch neben vielen Freunden und Bekannten zufriedene Kunden der ersten Stunde begrüßen. Die langjährigen Freunde Peter Demmer und Ingo Weiß übernahmen die Festreden, in denen die beiden unter anderem nochmals auf die Entstehungsgeschichte von SHOE CORNER eingingen. Nach dem offiziellen Teil ging der Abend bei gekühlten Getränken, feinem Essen und angenehmen Gesprächen zu Ende. SHOECORNER, aus Roden nicht mehr wegzudenken, bietet die aktuellsten Trends aus dem Bereich Schuhe der Marken Tamaris, Marco Tozzi, Rohde und eine umfassende Auswahl an Trendmode und Accessoires. Die Frau, die Lifestyle als Gesamtversprechen versteht, bei dem die Qualität der Mode in nichts nachsteht, findet bei SHOECORNER ihre hohen Erwartungen nicht nur in Bezug auf die trendgerechte Ästhetik, sondern auch bei der Auswahl der hochwertigen Materialien und deren soliden Verarbeitung erfüllt. Bei SHOECORNER kann sie zudem sicher sein, dass sie auf eine außergewöhnlich breite Modellvielfalt zugreifen kann, die ihren modischen Ansprüchen in jedem Detail gerecht wird - ob trendy oder sportlich, im Business-Stil oder im Freizeit-Look.
Geöffnet ist SHOECORNER von
Mo. – Fr. 09.00 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen
Sa. 09.00 Uhr – 12.30 Uhr
Tel.: 06831-4575475
www.shoeshoe-corner.de

Foto:
v.l.n.r.
Peter Demmer, Sandra Müller, Ingo Weiß

10.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Ehemaliges Bürogebäude entlastet Wohnungssuche für Flüchtlinge in Saarlouis

(cb) Eine große Erleichterung für Stadtverwaltung und Helfer: Im Gewerbegebiet Metzer Wiesen plant die Stadt eine Wohnanlage in einem ehemaligen Bürogebäude, um hier Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf zu bieten, die neu aus Lebach kommen. Damit wird die langfristige Wohnungssuche erleichtert. Weiterer Wohnraum wird dennoch benötigt. Ein ehemaliges Bürogebäude im Gewerbegebiet Metzer Wiesen soll der Stadt Saarlouis künftig als Wohnanlage für Flüchtlinge dienen. „Dies führt zu einer Entspannung bei der Unterbringung“, so Oberbürgermeister Roland Henz. „Denn täglich haben wir Angst, dass mehr Menschen kommen als Wohnungen zur Verfügung stehen“. Bis Jahresende wird der 600. Flüchtling in Saarlouis zugewiesen werden. Für OB Henz, Bürgermeisterin Marion Jost und die Teams von Verwaltung und GBS ist dies eine der größten Herausforderungen und eine enorme Belastung im Arbeitsalltag. Mit der neuen Wohnanlage fällt dieser Druck vorerst weg. „Jetzt haben wir Zugriff auf eine angemessene Immobilie, mit der wir den Leuten bei ihrer Ankunft in Saarlouis ein Dach über dem Kopf bieten können“, erklärt der Verwaltungschef. „Von hier aus können wir die Menschen dann auf freiwerdende Wohnungen vermitteln, sobald diese uns angeboten werden.“ Noch einen anderen Vorteil bietet die neue Wohnanlage: Sie liegt inmitten eines Gewerbegebietes. Fußläufig ist die Innenstadt in rund 15 Minuten erreichbar, zugleich gibt es im direkten Umfeld keine Wohnbebauung, sodass kein bestehendes Wohnquartier durch das Projekt gestört wird. Zugleich werden so die Arbeit von Verwaltung, Institutionen und Ehrenamtlichen erleichtert und es gibt bessere Möglichkeiten der Betreuung – gerade in den ersten Tagen nach der Ankunft ist das von großer Bedeutung. Geplant war die Wohnanlage im Gewerbegebiet nicht, denn nach wie vor ist es ein wichtiges Ziel, die dauerhafte Unterbringung der Flüchtlinge dezentral im gesamten Stadtgebiet zu leisten. Weil im Zuge der Flüchtlingskrise die Zahl der Menschen jedoch nicht abreißt, die vor Krieg, Gewalt und Vertreibung fliehen, waren Ausweichmöglichkeiten vonnöten – bislang reichte die Zahl der angebotenen Wohnungen noch aus, doch eine langfristige Planungssicherheit gab es nicht. Oberste Priorität dabei: Nicht auf Sport- und Veranstaltungshallen ausweichen, um die Aktivitäten von Schulen, Vereinen, Ehrenamtlichen und Veranstaltern nicht zu verhindern.

Als Alternative hat sich die Stadt in enger Abstimmung mit den politischen Vertretern des Stadtrates, darauf vorbereitet, ein Zelt aufstellen zu können – „damit wir im Notfall vorbereitet sind“, wie Henz in öffentlicher Stadtratssitzung erklärte. Dank der neuen, angemieteten Immobilie ist dieser potentielle Notfall nun vorerst abgewendet. „Bis jetzt hat die Unterbringung in Saarlouis so gut funktioniert, weil uns viele Menschen Wohnungen anbieten. Um das auch in Zukunft zu gewährleisten, freuen wir uns über weitere Wohnungsangebote.“

10.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Mobile Hilfe bei der Flüchtlingsunterbringung

(cs) KSK stiftet Stadt Saarlouis einen Kleintransporter - Erlöse aus dem Gewinnsparen werden gezielt eingesetzt. Voraussichtlich zwischen 550 und 600 Flüchtlinge wird die Kreisstadt Saarlouis bis zum Jahresende untergebracht haben. „Ohne den großen Einsatz unserer haupt- und ehrenamtlichen Helfer wäre dieser Kraftakt gar nicht möglich“, betonte Bürgermeisterin Marion Jost bei einem Besuch bei der Kreissparkasse Saarlouis. Erfreulicher Anlass: Die KSK hat der Stadt einen Kleintransporter der Marke Peugeot Partner zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe gestiftet. Ermöglicht wurde die Spende aus den Erlösen des Sparvereins Saarland. „Wir können diese Hilfe wirklich sehr gut gebrauchen“, bedankte sich Jost bei KSK-Vorstandsmitglied Stephan Eisenbart, der vor der KSK-Geschäftsstelle am Kleinen Markt den Autoschlüssel überreichte. „Es gibt immer etwas zu transportieren“. Das geräumige Fahrzeug soll die mehr als 70 Helfer in den unterschiedlichen Bereichen unterstützen, etwa bei der Begleitung neu zugewiesener Flüchtlinge beim Bezug der Wohnung, bei Behördengängen, ersten Einkäufen, bei der Anmeldung in Kitas und Schulen oder beim Transport von Möbeln oder Sachspenden. Bislang gab es für solche Dienste lediglich ein einziges Fahrzeug, und das ist meistens unterwegs. Die Stadt Saarlouis leiste Großes bei der Flüchtlingsunterbringung, lobte Stephan Eisenbart. „Und wir sind froh, dass unsere Gewinnsparer immer noch gut bei der Sache sind und Hilfen wie diese möglich machen“. In den nächsten Wochen wird die KSK insgesamt sieben Fahrzeuge an Hilfsorganisationen im Landkreis Saarlouis übergeben. Stete Nutznießer beim Gewinnsparen sind karitative Einrichtungen und Sozialstationen im ganzen Saarland. Ihnen konnten bislang 1396 Fahrzeuge zur Verfügung gestellt werden, davon 267 im Kreis Saarlouis. Jährlich fließen so 900 000 Euro an gemeinnützige Organisationen.

10.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Nikolausfeier des KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

(cs) Am Sonntag, den 13. Dezember 2015, veranstaltet der Karnevalsverein Picard seine traditionelle Nikolausfeier. Beginn ist ab 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard. Genießen Sie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ein weihnachtliches Programm, mit Musik und Überraschungen. Auch der Nikolaus kommt höchstpersönlich zu Besuch! Wenn auch Ihr Kind mit einer Nikolaustüte beschert werden soll, dann melden Sie sich bitte bis zum 06.12.2015 bei Paul Bonnet, Dorfstraße 132 in Picard, an. Der Kostenbeitrag für die Nikolaustüte beträgt 4,00 Euro. Auf Ihren Besuch freut sich der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V.

01.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Wichtig: Touren der Müllabfuhr ändern sich in 2016

(nbs) Die im Jahr 2008 eingeführte blaue Papiertonne erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Durch sie wird der wertvolle Rohstoff sinnvoll recycelt. Die große Resonanz aus der Bevölkerung führte zu einer Umstellung der bisherigen Abfuhr-Touren des Neuen Betriebshofes Saarlouis. Weiterhin verschieben sich im neuen Jahr nach einem Feiertag alle Abfuhren, gleich welcher Müllfraktion, um einen Tag. In der Neuauflage der Müllbroschüre 2016 mit vielen wichtigen Informationen für alle Nutzer sind die Änderungen eingearbeitet. Die Müllbroschüre wird ab Mitte Dezember kostenlos an alle Haushalte verteilt. Bereits jetzt kann man sich im Internet unter „Mein Abfallkalender“ die neuen Termine für seine Straße ansehen, diese ausdrucken oder sich per E-Mail oder SMS an das Herausstellen erinnern lassen.

01.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Alle Nationen herzlich willkommen

(sa) Am Sonntag, 6. Dezember von 14 bis 18 Uhr veranstaltet die Freie Kunstschule Saarlouis in ihren Räumen im Picarder Weg ein Weihnachtsfest der Nationen. Herzlich eingeladen sind Kinder aller Nationalitäten mit ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden. In der Stadt Saarlouis leben Menschen aus vielen Ländern der Erde friedlich mit- und nebeneinander, derzeit sind über 90 verschiedene Nationen in der Festungsstadt präsent. Darunter sind auch Flüchtlinge, die durch Krieg, Gewalt und Terror aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Die Freie Kunstschule Saarlouis möchte ein Zeichen für den Frieden setzen und veranstaltet daher in Kooperation mit der Saarlouiser Kinderbeauftragten und dem städtischen Kulturamt ein „Weihnachtsfest der Nationen“. Eingeladen sind insbesondere Kinder aller Nationen mit ihren Familien. „Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Flüchtlinge, gern mit ihren Lotsen, zu uns kommen würden“, sagte Karin Helms, Leiterin der Freien Kunstschule. Auf die Kinder warten Kreativangebote und für alle gibt es Waffeln, Gebäck, Glühwein und Punsch.

01.12.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

 

Dateigröße: 39.88 Kb - - Letzte Aktualisierung: 03 Januar 2016 19:23:09
Rund um den 21. August
Aktuelles diesen Monat

Heute liegt kein Gedenktag vor

Heute ist der Heiligentag von:
Hl. Pius X. (G/w)
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Datenschutz | Linkvorlagen