Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

17. Juli 2018

FDP fordert Verbesserung bei der Auszahlung von Soforthilfe für die Unwetteropfer

Die Freien Demokraten im Landkreis Saarlouis kritisieren Landkreis und Landesregierung für die Art und Weise der Vergabe der Soforthilfen an die Betroffenen der Unwetterereignisse 09. und 11. Juni. „Die versprochenen Soforthilfen sind eine Mogelpackung, da bei den Betroffenen der Anschein erweckt wird, sofort und unbürokratisch helfen zu wollen. Nach den dann vorgelegten Maßstäben werden die Mittel aber nur einem Bruchteil der Antragsteller zu Gute kommen können, da bei den wenigsten der Sachstand einer „Existenzbedrohung“ vorliegt. „Die Richtlinie des Ministeriums gibt dann vor, dass keine Mittel ausgezahlt werden, obwohl ein massiver Sachschaden - wie der Verlust eines neuwertigen Fahrzeuges oder eines teuren Keller-Lagerraumes entstanden war,“ betont Patrizia Zimmer, die Kreisvorsitzende der Freien Demokraten im Landkreis Saarlouis. Die von Ministerpräsident Hans versprochenen Zahlungen belaufen sich auf rund 1.500 Euro pauschale Soforthilfe, werden aber nicht nur ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 



15. Juli 2018

Einkaufen mit Hindernissen - FDP Saarlouis fordert Barrierefreiheit an der Bushaltestelle Röderberg

An der Bushaltestelle Röderberg ist es für manche Menschen unmöglich, von der Bushaltestelle zu den Geschäften auf dem Röderberg zu gelangen. „Mütter mit Kinderwagen und gehbehinderte Menschen, die auf den ÖPNV angewiesen sind, haben es auf dem Röderberg schwer“, stellen Kirsten Cortez, Heidi und Edgar Scherer, Vorstandsmitglieder des FDP-Stadtverbandes Saarlouis, mit Bedauern fest. „Ich kann wählen zwischen einer ungepflegten Treppe, die ich nicht hinaufkomme und einem ebenen Weg mit Trampelpfad, den ich aber wegen einer nicht behindertengerechten Bushaltestelle nicht erreichen könnte“, so Heidi Scherer, die selbst auf eine Gehhilfe angewiesen ist. Kirsten Cortez stellt deshalb folgende Fragen: „Wieso ist diese Planung eines verkehrsgerechten Weges für alle auf den ÖPNV angewiesene Personen nicht zu Ende gedacht worden? Wurden alle abrufbaren Mittel vom Land, welche für diese Zwecke zur Verfügung gestellt werden können, ausgeschöpft? Wer ist für dieses traurige Bild, welches der Röderberg, insbesondere hier an dieser Stelle bietet, verantwortlich? Wie geht es dort weiter?° Und Edgar Scherer stellt fest: „Gibt es einen Zeitplan? Das hier ist oberdringend!“ „Der Aktionsplan der UN Behindertenrechtskonvention sieht vor, dass eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Öffentlichkeit selbstbestimmt und ohne Benachteiligung möglich gemacht werden muss. Die Voraussetzungen dafür müssen, - wie in diesem Fall am Röderberg - durch die Kommune geschaffen werden“, so Kirsten Cortez abschließend. Foto: FDP Saarlouis. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

14. Juli 2018

Spielgemeinschaft TuS Beaumarais / SSV Saarlouis gewinnt

Alter und neuer Stadtmeister bleibt die Spielgemeinschaft TuS Beaumarais / SSV Saarlouis. 4:1 gewinnt die TuS gegen den SC Roden 1910 in einem wirklich guten Spiel. Nächstes Jahr hoffen wir auf den SC und bis dahin dem diesjährigen Sieger herzlichen Glückwunsch und beiden Mannschaften viel Erfolg. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Fußball


 

Portaltipp
Hier geht es rein um die Themen, die man so ´liebevoll´ als Sach-Kunde bezeichnet. Halt Tiere, Pflanzen...
  weiter
 


14. Juli 2018

Gasthaus Zum Schwarzbachhof

Suchen ab sofort: 1 erfahrene Küchenhilfe für 2 bis 3 mal die Woche (Abends), 1 Putzfrau für 5 bis 6 Stunden die Woche. Sie erreichen uns telefonisch unter der 06831 87111 oder 0173 6928279. Unsere Gaststätte ist täglich von 10:00 – 24:00 Uhr geöffnet. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

14. Juli 2018

Noch eine Samstagsführung in diesem Jahr

Dominik Lieblang, Gartenbau- und Friedhofsmeister beim Neuen Betriebshof Saarlouis hatte vor zwei Jahren die Idee zu Rundgängen über den Friedhof Neue Welt. Vor Ort informiert er über die Historie, besondere Grabanlagen und das Bestattungswesen. Mehr als 300 Besucher haben bisher teilgenommen. In diesem Jahr gab es erstmals auch Führungen an Samstagen: Am Samstag, 18. August, um 14 Uhr ist die letzte Samstagsführung in diesem Jahr. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Friedhof Neue Welt ist fast hundert Jahre alt und damit der zweitälteste in Saarlouis. Auf den ersten Blick wirkt die 84.000 Quadratmeter große Begräbnisstätte wie eine riesige Parkanlage. Fast 800 Bäume, teilweise bis zu 400 Jahre alt und 20 Meter hoch, säumen die schmalen Fußwege zwischen Gräbern und Grabfeldern und bilden eine natürlich gewachsene Einfriedung um das Gelände. Rund 2700 Grabsteine stehen auf diesem Friedhof, ein Viertel davon sind historische Grabanlagen. Im Laufe der Jahre kamen neue Grabarten hinzu, darunter Urnen-, Baum- und anonyme Rasengräber. Die Stadt Saarlouis hat auch ein Sternengrabfeld eingerichtet, in dem u.a. Stillgeborene beigesetzt werden. Dominik Lieblang spricht in seinen Führungen über Bestattungs- und Friedhofskultur, erklärt verschiedene Gräberarten und stellt die historischen Grabanlagen sowie bekannte Persönlichkeiten, die auf dem Friedhof "Neue Welt" beigesetzt sind, vor. Die letzte Samstag-Führung für dieses Jahr ist am 18. August um 14 Uhr. Maximal 20 Teilnehmer pro Führung. Daher bitte anmelden unter (06831) 48886-509 oder per Email unter dominik.lieblang@saarlouis.de. Weitere Termine: Montag, 13.08.2018 um 10 Uhr, Dienstag, 11.09.2018 um 14 Uhr, Mittwoch, 10.10.2018 um 10 Uhr und Donnerstag, 08.11.2018 um 14 Uhr. sb Bildtexte: Auf dem Friedhof Neue Welt sind auch bekannte Persönlichkeiten beigegesetzt. Foto: Petra Molitor - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 



Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen.. mehr

IMMOBILIENANGEBOT SAARLOUIS-RODEN // LORISSTRASSE 70 - 7-Familienwohnhaus Saarlouis- Roden, Lorisstraße 70 (Stand 06/2016) KFW 55 Effizienzhaus (Wohnungen im Untergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss). Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Bau- und Leistungsbeschreibung unseres oben genannten Objektes vor. Sie werden feststellen, dass diese serienmäßig sehr umfangreich ausgestattet sind. Die Wohnungen erfüllen die Anforderungen der ... mehr


14. Juli 2018

Kirchen in der Innenstadt von Saarlouis

Im Rahmen des „Sommerferientreffs“ findet am Donnerstag, 26. Juli um 15 Uhr für Familien ein Rundgang zu verschiedenen Kirchen in der Innenstadt von Saarlouis statt. Die Teilnehmer besuchen u. a. die Kirche St. Ludwig, die Evangelische Kirche und das Canisianum. Der Rundgang wird von Gilbert Jaeck geleitet. Treffpunkt ist am 26. Juli um 15 Uhr das Rathaus, Großer Markt in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung und Information: Gabriele Jaeck, Tel.: 06831/124077 Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie der Kreisstadt Saarlouis. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

14. Juli 2018

Roden gut drauf!

Nun stand das Halbfinale gegen Stella Sud an .Beide Mannschaften wollten zu beginn keinen Fehler machen. Roden wurde von Zeit zu Zeit immer stärker. Noch vor der Pause war es Edvin Kamber der nach einer tollen Flanke zum 1:0 einschob. Roden hatte mehr vom Spiel und so ging man mit 1:0 in die Halbzeit. In der 2.Halbzeit war Roden das spielbestimmende Team. Mitte der 2.Halbzeit war es Arton Kruezi der einen mittigen Freistoß gekonnt um die Mauer ins Eck zum 2:0 schlenzte. Kurz vor Ende der Partie warf Stella Sud alles nach vorne doch konnte nur noch auf 2:1 verkürzen. Es wartet nun die SG Saarlouis-Beaumarais im Finale. SC Roden WIR DRÜCKEN DIE DAUMEN! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Fußball


 

Reisetipp
Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci - auch auf fb: GS Reise- und Freizeit
  weiter
 


12. Juli 2018

Kohle schweißt zusammen

Kürzlich erhielt der Verein Erlebnisbergwerk Velsen eine historische Fotografie von einem Stollenmundloch zur Verfügung gestellt. „Das ist doch der Rischbachstollen“ – hieß es schnell. Der Vorstand hat kurzerhand beschlossen, das Bild dem Verein Besucherbergwerk Rischbachstollen zu überlassen, da dieser es zur Verdeutlichung seiner Vergangenheit viel sinnvoller einsetzen kann. Und so besuchte eine Abordnung des EBV das Team vom Rischbachstollen und überreichte die historische Fotografie. Sie zeigt eine Fahrdraht-Grubenlok, die mit Loren aus dem Stollen ausfährt. Anhand der Bauart der Loren konnte Guido Wolff, Beisitzer im Verein und Fachmann für Grubengeschichte des Rischbachstollens, schnell eingrenzen, daß das Bild wahrscheinlich aus den dreißiger Jahren stammt. So zeigt sich wieder einmal, wie Bergleute gestrickt sind: Man hält zusammen und hilft sich. Von links nach rechts: Carsten Grammes (Vorstand EBV), Volker Etgen (1. Vors. EBV.), Peter Wittling (1. Vors. BBWR), Johannes Fischer (Ehrenvorsitzender BBWR), Horst Kerren (Vorstand EBV), Foto: Guido Wolff. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Velsen


 

10. Juli 2018

Jüdisches Leben in Saarlouis und auf den Spuren der Stolpersteine in Saarlouis

Im Rahmen des „Sommerferientreffs“ findet am Samstag, 21. Juli 2018 um 15 Uhr für Familien und alle Interessierten ein Stadtrundgang mit dem Thema „Jüdisches Leben in Saarlouis und auf den Spuren der Stolpersteine in Saarlouis“ statt. Im Rahmen des Stadtrundganges begeben wir uns auf Spurensuche jüdischen Lebens in Saarlouis. Wir besuchen die Synagogengedenkstätte, die sich anstelle der ehemaligen Synagoge befindet, den jüdischen Friedhof und Orte in der Saarlouiser Innenstadt, wo über Jahrhunderte jüdisches Leben stattgefunden hat. Im Rahmen des Rundganges gehen wir auch zu den bisher verlegten Stolpersteinen, die an das Schicksal der in der Zeit der Nationalsozialisten ermordeten Mitbürgerinnen und Mitbürger erinnern. Der Rundgang wird von Gilbert Jaeck geleitet. Treffpunkt ist am 21. Juli um 15 Uhr das Rathaus, Großer Markt in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung und Information: Gabriele Jaeck, Tel.: 06831/124077 - Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie der Kreisstadt Saarlouis. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Stadtgeschichte


 

Historische Impressionen rund um Roden


09. Juli 2018

Rodener Kleingärtner feiern Sommerfest am 11. und 12. August 2018

Der Kleingärtnerverein Roden e.V. feiert sein Sommerfest. Wo? In der Kleingartenanlage in Roden (Vereinshaus des KGV Roden). Am Samstag, dem 11.08.2018 ab 15.00 Uhr (Kaffee und Kuchen, Gegrilltes). Es erwartet Sie musikalische Unterhaltung mit Michael Conder. Samstags ab 15:00 Uhr wird die Feuerwache Ost für die Kinder eine Spritzwand errichten, und das Feuerwehrauto kann von den Kindern besichtigt werden. Am Sonntag, dem 12.08.2018 ab 10.00 Uhr Frühschoppen, ab 12:00 Mittagessen mit Gegrilltem und Gulaschsuppe, und ab 15:30 Uhr Kaffee und Kuchen. Der Vorstand des Kleingärtnervereins freut sich auf Ihren Besuch. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Kleingärtner


 

09. Juli 2018

VAUBAN EN LUMIERES

Fackelwanderung und Führung durch die Festungsanlagen am 14.07.2018 - In besonderem Licht zeigt die BAROCCO-ROYAL-COMPANIE-SAARLOUIS unter der Leitung von Norbert Güthler-Tyarks zu Zissenhausen die Festungsanlagen der Kreisstadt Saarlouis. .Anschließend wird auf der Vaubaninsel die *SOUPE DE VAUBAN* mit einer Erzählung über das Werk und Schaffen von Vauban gereicht. Datum :14.07.18 um 21.00 Uhr Treffpunkt : Vauban-Insel Beitrag : 9.- Euro pro Person, für Kinder bis 12 Jahren 4,50 Euro Veranstalter : SGKultur UG, Kreisstadt Saarlouis, Barocco-Royal-Companie Anmeldungen bei der Tourist-Information Saarlouis und online bei *kontakt@sgkultur.de - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, LUMIERES


 

Historisches Bild der Stunde
Luftaufnahmen Roden


04. Juli 2018

Chansons, Mundart und Comédie

Im Rahmen der Konzertreihe "Chant'Île Vauban" ist am Sonntag, 22. Juli um 18 Uhr erneut Marcel Adam zu Gast auf der Vaubaninsel in Saarlouis. Mit dem Duo "La fine Équipe" präsentiert er Chansons, Mundart und Comédie. Der Eintritt ist frei. Marcel Adam ist einer der bekanntesten Chansonniers, Liedermacher, Autoren, Komponisten und Interpreten aus dem nordfranzösischen und süddeutschen Raum. Geschichten, die das Leben schreibt, prägen seine Texte und Melodien, füllen diese mit viel Humor und Gefühl, und lassen keinen Zuhörer ungerührt. Mehr als 30 Jahre Bühnenerfahrung, auch im Bereich Kabarett und Comedy, machen sein Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis. In Begleitung von Christian di Fantauzzi, dem Meister am Knopfakkordeon, und dem saarländischen Gitarristen Christian Conrad ist sein Auftritt ein Ohrenschmaus, ein wahres Vergnügen für das Publikum. In unzähligen Konzerten in Deutschland und Frankreich begeistert Marcel eine ständig wachsende Fangemeinde. Seine ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Kultur


 

04. Juli 2018

FDP Saarlouis fordert Ende der Grubenwassereinleitung in Ensdorf

Der FDP-Kreisverband Saarlouis fordert einen unverzüglichen Stopp der Grubenwassereinleitung in Ensdorf. Dazu die Kreisvorsitzende Patrizia Zimmer: "Die Antwort auf die kleine Anfrage unseres Bundestagsabgeordneten Oliver Luksic hat deutlich gezeigt, dass die Grubenwassereinleitung in Ensdorf in die Saar rechtswidrig ist und gestoppt werden muss! Dringend notwendige Unterlagen liegen nicht vor. Missachtet wurden ganz offensichtlich rechtliche Regelungen wie das Verschlechterungsverbot für Gewässer oder die obligatorische Vorprüfung der Umweltverträglichkeit in Natura 2000-Gebieten. Speziell die fehlende Natura 2000-Vorprüfung ist schon absurd, wenn man bedenkt, mit welcher Konsequenz an anderen Stellen diese Landesregierung FFH-Gebiete über die Interessen der dort lebenden Menschen hinweg durchgesetzt hat. Es hat den Anschein, als würde beim Natur- und Gesundheitsschutz an manchen Stellen mit unterschiedlichem Maß gemessen". - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik, fdp


 

 

  weiter



25. Juni 2018

FDP-Saarlouis fordert zentrale Stelle für die Vergabe von Kindergartenplätzen

Die vom Saarlouiser Stadtrat beschlossenen Änderungen bezüglich des Vergabe-Procedere für Kitaplätze ist leider nicht der große Wurf,“ so Patrizia Zimmer, Stadtverbandsvorsitzende und Kreisvorsitzende der Freien Demokraten in Saarlouis. „Der weitreichende Verbesserungseffekt bringt nur die von uns geforderte zentrale Vergabestelle für alle Kitas aller Träger. Das hierbei Wohnort, Arbeitsplatz oder andere Kriterien wie Geschwisterkinder in der gleichen Einrichtung eine Rolle spielen müssen, ist eine Selbstverständlichkeit am Rande und nicht der jetzt so gepriesene Knackpunkt.“ Zimmer weiter: “Eine zentrale Vergabestelle für Saarlouis könnte durchaus auch kreisweit organisiert werden. Ziel der zentralen Vergabestelle ist es, Mehrfachanmeldungen der Eltern bei mehreren Kindergärten überflüssig zu machen, ihnen statt dessen freie Plätze konkret anzuzeigen und auf die Bedürfnisse der Eltern und Kinder auch im Hinblick auf das Angebot der einzelnen Kitas besser einzugehen. Das bringt zusätzlich personelle Entlastung vor Ort in den Einrichtungen und endlich auch die dringende Vernetzung von städtischen, privaten und kirchlich getragenen Kitas. Wir haben weitere Handlungsbedarfe festgestellt, die angepackt werden sollten, eine zentrale Vergabestelle einzurichten wäre zumindest ein profunder Anfang.“ - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

21. Juni 2018

Raum zur Wertschätzung geschaffen: Saarlouiser Schulpreis zum neunten Mal vergeben

Der Saarlouiser Schulpreis ist eine der jüngsten, aber von Beginn an eine der wichtigsten Auszeichnungen, die in Saarlouis verliehen werden. Vor neun Jahren riefen ihn engagierte Geschäftsleute aus Stadt und Landkreis ins Leben, um besondere schulische Leistungen und herausragendes soziales Engagement zu würdigen. In diesem Jahr durften sich 44 Schülerinnen und Schüler aus acht Schulen über Urkunden Geld- und Sonderpreise freuen. Stefan Rietmann von der Mühle Rietmann GmbH in Lisdorf hatte 2010 die Idee, einen Raum zur Wertschätzung besonderer Leistungen zu schaffen. Seine Unternehmerkollegen Harald Feit und Andreas Bohschulte begeisterten sich auf Anhieb für diesen Gedanken, gemeinsam gründete man den Verein „Net schwätzen, machen!". Dieser soll als Bindeglied zwischen den schulischen Einrichtungen und der Wirtschaft fungieren, um jungen Menschen beste berufliche Perspektiven und den Arbeitgebern qualifizierte Nachwuchskräfte zu ermöglichen. Diesen Ansatz bekräftigte ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

 

  weiter



20. Juni 2018

Sommerkonzerte auf der Vaubaninsel

Am Sonntag, 1. Juli um 17 Uhr ist das erste von 2 Sommerkonzerten auf der Vaubaninsel. Vier musiktreibende Vereine des Stadtverbandes der kulturellen Vereine gestalten den Nachmittag musikalisch. Der Eintritt ist frei. Der Stadtverband der kulturellen Vereine (SdkV) ist ein Zusammenschluss von mehr als 40 kulturtreibenden Vereinen in der Stadt Saarlouis. Neben Fastnachtsvereinen, einem Foto-Club und anderen kreativen Vereinigungen gehören zahlreiche Musikvereine, Chöre und Spielmannszüge dazu. Mit deren Unterstützung richtet der Verband jährlich mehrere Konzerte aus. Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Saarlouis präsentiert der Stadtverband der kulturellen Vereine Saarlouis in Kooperation mit dem städtischen Kulturamt auch in diesem Jahr wieder zwei Sommerkonzerte. SdkV-Organisationsleiterin Brigitte Bilz hat das Programm erstellt. Das erste Konzert gestalten der Musikverein Harmonie 1901 Roden (Leitung: Charley Shearer), der Sängerbund Fraulautern (Leitung: Frau Schneider), der Kirchenchor Maria Himmelfahrt Roden (Leitung: Herr Gorges) und die Chorgemeinschaft MGV 1859 Lisdorf -Hardchor- (Leitung: Natalya Chepelyuk). Man darf sich auf ein abwechslungsreiches Musikprogramm freuen. Das zweite Sommerkonzert ist am Sonntag, 29. Juli um 17 Uhr, ebenfalls auf der Vaubaninsel. Mit dabei sind der Spiel- und Fanfarenzug Neuforweiler (Leitung Uwe Müller), die Kirchenchöre Neuforweiler und Beaumarais (Leitung Christian Payarolla), der Männerchor 1864 Roden (Leitung: Johannes Schmitz), die MGV Harmonie 1909 Fraulautern (Leitung: Wolfgang Münchow) und die Chorgemeinschaft MGV 1859 Lisdorf -Männerchor- (Leitung Adolph Seidel). Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Es moderieren Hans Werner Strauß und Brigitte Bilz. Sabine Schmitt/sb - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

19. Juni 2018

Kleiderbörse Roden

19. August 2017, 11-14 Uhr. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

Lesetipps auf Donnerbraeu.rodena.de3 /174

Becker Glas, Bierdeckel db, Schilder


18. Juni 2018

Bald geht’s wieder los in die neue Saison 2018/2019

04. und 05. August 2018 auf Roden - Nord. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

17. Juni 2018

Sommerferien im Erlebnisbergwerk Velsen

Draußen ist es drückend heiß? Im Bergwerk herrschen immer angenehm kühle 13 °C (und bei Regen ist es trocken!). In den Sommerferien bietet das Erlebnisbergwerk Velsen extra an vier Terminen offene Führungen an: Sonntag, 1. Juli - Samstag, 7. Juli - Samstag, 21. Juli - Sonntag, 5. August An diesen Tagen starten zwischen 10 Uhr und 12 Uhr jeweils mehrere Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen. An diesen kann man ohne vorherige Anmeldung oder Mindestgruppenstärke teilnehmen. Einfach vorbeikommen! Es gibt auch Führungen auf Französisch. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10 Euro, der Preis für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de Unseren Terminkalender für das Jahr 2018 finden Sie auf unserer Webseite unter www.erlebnisbergwerkvelsen.de. Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Erlebnisbergwerk


 



17. Juni 2018

Sommerfest der Kleingärtner

Hier das Plakat. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

17. Juni 2018

Lacroix über Ney

Unter diesem Motto findet am Sonntag den 24. Juni 2018 ab 15:00 eine Führung mit Norbert Güthler-Tyarks zu Zissenhausen statt. Die Stadtgeschichte, die französische Revolution sowie das Leben des Marchal Ney werden die Schwerpunkte sein. Treffpunkt ist die Tourist-Information der Stadt Saarlouis. Der Kostenbeitrag beträgt für Erwachsene 4€ und für Kinder 2€. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Gelebte Historie


 

Rund ums Essen - aus der Antike und dem Mittelalter

Ein Kochbuch des Deutschen Ordens

[[1]] Von Leberenne ein Gericht:
Nym ein Lebern und hertte Eir, die stoß in einem Morsterstein
und meing daz mitt guttem luttern Wein oder mit Essig und daß soll
man dirchstreichein ader mallenn und nim Zwiffel und sowdt die im
Smalcz. das soll mann giessen uber Fisch ader Wilprett ader Fleisch,
Huner adar worüber du wilst.

[[2]] Eynne Speiße vonn Huneren:
Nym Huner die gebrotenn sein, zulegs nim weiß Brott und mach
ein dunnenn Eirtagk, stoß Saffrann vnd Pf(e)fer imer und daß zusammen
[und] menge es woll im Wasser und nim [ein] Morser mytt fr(i)schenn
Smalltz und stoß das zu Mulle und ebenne es obenn mytt einer Kellenn
und deck es mitt einer Schussell zu und kere den Morser dicke zu dem
Fure, daß er gliche heiß werde und richt das ann in ein Schussell.

[[3]] Gefulte Hechte:
Niem gefuge Hechte und loß die Rindenn dor in zu denn Orenn.
nim Fisch welecherley die sindt und sude sie und leß das Grett, stoß in
einem Morsser, hack dar zu Salbein, Peffer, Komell, Saffran da mitt
sol mann denn Hecht spreingen, Salcz ußwenden und leg in (ihn) uff ein
Rost und brott in jor (gar) schon und nicht zu heiß. auch ma... du
einen auch machenn mytt .......

[[4]] Willtu machenn gehalwirtt Oppffell:
So nim eingerurtte Eir von vyrlei Farbenn, schnede ein Appffell an
einem Virttell und niem aus yedem Theill denn Kerenn und die Scholffenn,
die umb den Kernn ist und ffulle dor ein yede Farb und steck
sye an einen Spressell und zeich sie durch einen dunnenn straubenn
Teick und wan du sie gebeckst, so schneidt sie uff und bestriß
mytt Zucker.

[[5]] Willtu ein Galhartt von Fischenn:
so niem einenn Hecht und seudt denn dem woll und loß da von daß
Gebrett und nim Lauck und setz es uff ein (Co)llenn und laß das sidenn
und .... das predt und thu dorein .... und Zucker genunck und
misch es durch ein ander weder zu dyck ader zu din das es sich gissenn
laß. als Lattwergenn thu es uff ein Schussell.

[[6]] Willthu machenn ein gefullte Leber vonn Eyern:
so niem ein Leber und hacke die gar klein und wirtz sie woll und
niem dann ein heirigenn Speck und Weinber und lege das Netz for dich
und bestreich es wol mytt Eyrthottern und nim dann die Leber und
schlags uff das Netz und schlag ein ander Nez daruber und verspeill
<<120>>
das woll und leg es dann uff ein Rost und beschlags mytt Eyrdottern
und mitt Petersilge.

[[7]] Willthu machenn gutt Wilpratt von Rindtfleisch:
so hack es klein und niem einenn Sweif von einem Kalb und thu denn
in einenn Haffenn und sez es uff ein Collenn und rür es bis es sydenn
würdt, so geus es dan uff das Fleeß. so vecht (?) es die Gestalt alls
Wilpratt und hack darunter Eir und herthes Brott und würtz es woll
abe und mach dann Ballennn [[!Ed]] darauß alls die veist und seidt die inne
einer Fleischprue und schneidt es klein alls das Wilpratt und mach
ein Peffer darzu und würz es woll und lege das Wilpratt darein und
versalcz nicht.

[[8]] Willthu machenn ein gutts gebackenes von Lungenn:
so hack die Lungen cklein und (tu) ein wintzigk gesettes Specks darunter
und zwenn Eirtoter und gute Wirtz und hack es gar klein und
mach clein Kugl daraus und mach ein guettenn starckenn Teygk und
zeyg die Kugell durch und back es inne Smaltz und versalcz nicht.

[[9]] Grün Sülcz vonn Hünerenn:
so nim Haußenploßenn und seydt die in ir eigenenn Brue und stoß
Pettersylgenn cleinn und nim Essig und Wein wie zu einner anndernn
Sulznn und wurcz sie woll, aber kein Saffran und geuß uber Fleisch
ader waruber du willtt.

[[10]] Willthu weiß machen gebrottenn Huner:
so nym das weiß von Eirenn und ein wenig Melles darunter und darmitt
solst dus begissenn und thus dornoch wider zu dem Feuere.

[[11]] Zu grunnen Hünerenn:
nim Petterlein, den stos dann inn einem Morsser und ein wennig
Mells und Eyr und bedreff die Huner damitt und legs
denn wider zu dem Feir.

[[12]] Zu swarczenn Huner:
nim Leckcochenn und bron denn (bis) er swarz wer, alls ein Pfefferbrott
und stoß dem clein in einem Morsser und schlag Eir darein und
dreib eß mytt durch ein Thuch und begeuß die Hiner damütt und wan
sie gebrotten sein so soll man sie spickenn mitt Neglenn.

[[13]] Wilthu machen Kungßhuner:
so nim gebrottenn Huner und hacke die zu cleime Stücklenn und nim
frisch Eir und misch die mitt gestossem Imgber, geweß daß
in einem veißenn Morsser, der heiß sey, und thu darzu Saffrann und
salcz ein wenig un(d) thuu eß zu dem Fewer und loß sie backenn.

<<121>>
[[14]] Wilthu auß einem Ole zwene machenn:
so nim ein frische Alle und wasche ime abe denn Scleim mitt calter
Eschenn und zeig ime abe die Hautt pis uff denn Zagell. hacke Salbeinn
und Petterleinn und darzu gestossenn Peffer und salcz es zu massenn
wirff eß uff die Elle, zeig die Huott wider doruber, besprengs uswendig
mytt Salcz und brott in schön.

[[15]] Wilthu machenn ein guettenn weyschen Kuchen:
so nim uf zehenn Eyr und zuschlag die woll und nim dorzu Pettersilgenn
und rure eß under ein ander und nyme einenn Morsser vnd
secz in vff ein glutt uundt thu dorein einenn Loffell voll Smalcz und
loß das heyß werden und geweß die Eir dorein und laß es kulle
backenn und richt es dann allso ganz annversalzytt.

[[16]] Wilthu machenn ein Hirßcornn:
item zu der zeytt alls es weig ist so nim das Gehürnn und seidtt das
und mach es sauber und schneidt das zu Scheinenn alls vill du wilst
ader des Gehirns gebinenn magst und nim ein Honeg vnd seudt die
Unsauberlichkeitt davon und nim dan Leckuchen und ßebe in und nim
dan die Peis (?) die du nitt gewinenn canst und hacke die und stoß die
clein unnd nyme ein wenig Honegs und geribenn Leckuchenn und deß
Hirenn Swayß und streich es durch ein Thuch und leg das Gehornn
darein und laß es siedenn.

[[17]] Wilthu machenn ein Sulzenn, die dreyerley Gestaltt hatt:
so nim Haueßenn plossenn die verseudtt inn Wasser schonn und nyme
dan dicke Mandell und Petersiligenn und hacke den gar klein un(d) reib
in ein Scherbenn der Mandell Milch und thu dan denn Trithell der Milch
doruntter und zuckers den woll abe, das wirdt ein grüne Varbe und
nyme dan disse zwey Theill (und) seudt inne einer Pffanenn und zucker
es auch abe und loß es sidenn und geueß ein Theill alls weiß uff ein
Pffenlein und mach dann das drytthell gell gleich und geuß und geueß (!)
daß auch uff ein Pffendleinn und laß es dann stenn und seudt und
seudt (!) dann die grin Varbe auch in einer Pffanenn und geuß dann
alls uff ein Pffanenn. also hastu dreuerley Varbe und las eß stein, biß
es hertt wirtt und habe es denne uber das Feuer und zuck es baldt
herabe und sch(l)ag es denn uff ein Panck und schneidt eß dann schagzaglett (?)
und leg es denn uff ein Schussell, ein weill weiß, ein weill
gell, einn grine biß die Schüssell vol(l) wyrtt und versalcz nicht.

[[18]] Wilthu ein gruneß von Huzellen machenn:
so wasche die Huzell gar schone und stos sie clein und streich sie
durch mytt Wein und seidt sye dann woll und thu dan darein guett
<<122>>
Hoengk und wurz genuck und wer es zu din, so reib Prott darein
und thu es in ein Haffenn so bleybett es dir 4 ader 6 wochen guett.
das magst kallt ader warm gebenn und stre(u) Zucker daruff und
Zimettrindenn.

[[19]] Eym gudt Bastede:
nim Fisch und schoppe die und zeich eim abe die Hautt wan er her
walldt, so haue em zu klein Stücklenn, hacke Pettersilge und Salbeinn
dar ein und thu dar zu Peffer, Inber, Zimttrindenn und Saffran, temperer
das woll under ein ander mit Wein und mach ein dünenn Striben (?)
und thu die Fysch darein und geuß denn Wein dar uff und deck es
mytt einem Deyge und mag das umen und umenn gantz und brig obenn
eyn Logh dar ein und mach dar for ein Blezelein von Deyge und las es
vast packenn. also magstu auch von Hunernn, Vogellen, Wilpratt ader
von Fleysche also machenn.

[[20]] Wylthu machen gudtt Morsserkuchenn:
so schneidt Semell gewurfflett und kloppff Eyr clein und thu die Semell
dar unter und schneidt dar unter Musckatt oder Musckattblüde und
mach es gell und schneidt dar under geprottenn Huner ader magst nemen
Lebern und Meglen und Ffusslenn und setz es uff ein Glutt und geuß
dan die Ffull dorein und loß es packenn und gibß hin.

[[21]] Wilthu machenn Morsserkochenn:
so reib Semel clein und schlag Eyer doruntter und mach es gell und
wurtz es woll und schneid Musckatten clein dorunder ader Mußkattenblude
und thu ein Smalcz in einenn Morsser und secz in uff ein Gludt
und geuß eß darein und wen es gebeckett, so schneidts zu Scheiben.

[[22]] Wilthu Prottwirst inn der Fastenn machenn:
so nim gutt Veigenn und überseydt die und stoß die clein und soltst
sie auch vor clein hackenn und leg sye uff ein Prett und nim geriben
Leckogen darunder und welths als langh, als ein Brottwurst ist und
mach ein dickenn Strawbentagk vonn Wein und zeich die Wirst der
dirch und packs dann schonn. gib ein Zucker darzu.

[[23]] Wilthu geprest Sweinßkoppff machenn:
so nim Karppffenn, Schelenn ader Parbenn und schupp sie schön und
mach sie zu Stüczkenn und thu sie in ein Pffanen und geweß dorann
halbß Wasser und halbß Wein, das die Prue einß Fingers lanck uber
die Fisch gee und halt sie uber ein gutt Feuer und loß sie sidenn und
wan sie halp eingesoten sindt, so sengh die Prue abe davonn und nim
die Fysch und thu die Grett dorauß und ... hacks das Geprett clain
<<123>>
ein wenig durch ein ander und thu es wider in die Pfanne und geweß
die Prüe wider daranne und laß es wider ein wenig einsiden und die
Schuppen seudt und streuch sie durch und geuß es als samptt in ein
Hefflen und los eß sten piß (es) herdt (ist), so habe es wider uber das
Feuer und zuck es pald wider herabe und schlag es uff ein Panck
und schneudt es in ein kalte susse Prue jn der Fasten für gepreste
Sweinßkoffpf.

[[24a]] Die guette Salcz:
reybe Kloblechauch mitt Salcz, die Heubptt schölle schone und menge
6 Eir darundrer an (=ohne) daß Weyß und ein wenig Wassers darzu,
so wirtt es ein guette Sulcz.

[[24b]] Nyme Weinber und stos darzu sauer Oppffell und meinge das zusammen
und truckenn das woll auß. die Salcz ist gutt.

[[25]] Salczen zu weyssen Hunern:
nyme Weinber, die stoß clein und nim den pesten Wein und schlag es
durch mitt guttenn Würtzenn.

[[26]] Salczen zu rotten Hunerenn:
so nym Petterlein und Essig und dreyb es durch einander.

[[27]] Sawarzes Huneres:
so nime Mandell und Weinber geleich und schlags thurg mytt Essig
und Wein.

[[28]] Wilthu machenn eynne gutte Salsen:
so nim Asschlauch und stoß denn mytt Salcz und meng inn mit
Wein ader Essig und druck denn Safft auß. die Salls ist guett czu
Rinderennprottenn.

[[29]] Wilthu machenn eynn gutte Salsenn von Letzeltenn:
so schneidi in din alls ein Pefferprott und seidt inne abe mitt Wein
und streich enn durch als ein Peffer und thu darzu Zimendtrinttenn
und Inber des genug sey und welles ab in einer Pfannen und geuß
uff die Salsennschüssell und thu ein Zucker daruff.

[[30]] Wilthu ein guette Salssen machen:
so nim Weintreiblenn und sauer Oppffel und stoß es zusammen,
meng eß mytt Weynn ader mitt Essig. die sals ist guett zu safftigen
Prattenn und zu Fyschenn.

[[31]] Wilthu machenn eynngemacht Crautt:
so seudt weysse Heuptt und ein zweythell Sennffs und das dritthell
Hoengs und die selbing mach undereinander mitt Wein und thu darein
<<124>>
Koemel und einß des genug und leg dan des gesotten Kraut darein
und [[nnd_Ed.]] gibe es kalt. also magst auch priesen die Seudt mitt Würczenn
und gyb sy hin.

[[32]] Wilthu machenn groß Eyer:
so seudt die Eirtotter weig und mach dann inn ein iglichs Ey ein
scheiblichs Lochelein ine die Spizenn und thu denn Totter herauß und
hack Ppetersilienn und reib die Dotter darann und wermß eß inn
Schmalcz und mach es nytt zu hertt und full es wider in die Schalenn
und seudt sye wider und schel sy dann schönn und machs ein guete Prue.

Erbsensuppe

(Balthasar Staindl 1544)

2 Zwiebeln schälen und fein hacken. In 40g Butter glasig dünsten, 250g Erbsen (frisch oder TK) dazugeben. Mit 1 1/4l Rinderbrühe ablöschen, Pfeffer, 1 Portion Safran zugeben. 20 min. auf nicht zu großer Flamme gar kochen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

alle Beiträge



16. Juni 2018

Ludwig’s Kids-Treff zur Ausstellung „Da bin ich“ in der Ludwig Galerie Saarlouis

Am Sonntag, 24. Juni 2018 findet anlässlich der Ausstellung „Da bin ich“ – Geschichten für Kinder mit Meisterwerken der Kinderbuchillustration von Wilhelm Busch, F. K. Waechter, Volker Kriegel, Philip Waechter u. a. von 14 bis 17 Uhr wieder ein Kinder- und Familienfest statt. Das Lokale Bündnis für Familie in Saarlouis hat in Zusammenarbeit mit der Ludwig Galerie Saarlouis ein umfangreiches und attraktives Programm in, und bei schönem Wetter um die Ludwig Galerie herum, zusammengestellt. Die kleinen und großen Besucher erwarten Kurzführungen sowie Such- und Fragespiele zu der Ausstellung und Kreativangebote. Für das leibliche Wohl sorgt La Tienda und Globus Saarlouis. Ludwig’s Kids-Treff in der Ludwig Galerie Saarlouis wird veranstaltet vom Lokalen Bündnis für Familie Saarlouis (La Tienda, Abt. Familie und Soziales der Kreisstadt Saarlouis, Freie Kunstschule Saarlouis, Kath. Familienbildungsstätte, Ludwig Galerie Saarlouis, Fairtradegruppe Saarlouis, Globus Saarlouis). Weitere Informationen: Tel.: 06831/69898-11 Der Eintritt ist frei. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

16. Juni 2018

„Viel passiert für Kinder und Lehrer“: Spielstark zum zweiten Mal in Saarlouis

Professionelles Jugendtheater, dazu Workshops, Lesungen und ein literarisches Quartett der besonderen Art – bereits zum zweiten Mal findet vom 13. bis 27. Oktober das Theaterfestival Spielstark auch in Saarlouis statt, dieses Mal mit einer Veranstaltung mehr als im Vorjahr und neben den Aufführungen für Schulklassen auch mit einer Veranstaltung im freien Verkauf. Es ist eine Erfolgsgeschichte mit Freude an der kreativen Bühnenkunst und mit besonderem pädagogischem Wert: Bereits zum 17. Mal findet im Oktober das Kinder-, Jugend- und Familientheaterfestival „Spielstark“ statt, zum zweiten Mal ist neben Ottweiler auch Saarlouis als Standort mit dabei. Künstlerische Kompetenz und Erfahrung im Kinder- und Jugendtheater bringt das Theater Überzwerg mit ein. „Bereits im letzten Jahr war „Spielstark“ ein großer Erfolg, über 800 Kinder sind gekommen“, sagt Beigeordneter Günter Melchior. Zum Auftakt des Festivals in Saarlouis präsentiert „Spielstark“ die Über ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 



15. Juni 2018

FDP Ortsverbände Saarlouis und Dillingen spenden gemeinsam an die Brandopferhilfe Saar e. V.

Die beiden FDP Ortsverbände Saarlouis und Dillingen haben gemeinsam ihre Spardosen für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt. Die Ortsvorsitzenden, Patrizia Zimmer (Saarlouis) und Helge Lorenz (Dillingen), konnten den Betrag von 210,- € an Andreas Hemmerling, den Schatzmeister des Ortsverbandes Saarlouis, übergeben, der sich als aktives Mitglied der Brandopferhilfe Saar e. V. in deren Namen bedankte. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik, FDP


 

12. Juni 2018

Frederic Becker weiter Kreisvorsitzender der Jungen Union Saarlouis

Neuwahl des Kreisvorstandes in Ensdorf – Vorstand wurde deutlich verjüngt – Mehr als die Hälfte des gewählten Vorstandes sind junge Frauen Der Kreisverband der Jungen Union Saarlouis hat am vergangenen Freitag (8. Juni) beim Kreisdelegiertentag in Ensdorf einen neuen Kreisvorstand gewählt. Dabei wurde der 27-jährige Frederic Becker aus Saarlouis als Kreisvorsitzender des mit knapp 760 Mitgliedern drittgrößten Kreisverbandes der JU im Saarland wiedergewählt. In seinem Bericht über die erste Amtszeit seit 2016 resümierte Becker die Arbeit des JU Kreisverbandes: „Wir sind in jeder Gemeinde unseres Landkreises mit einem Verband vertreten. Sicherlich ist diese Tatsache in Zeiten von Nachwuchsproblemen, mit denen alle Parteien zu kämpfen haben, keine Selbstverständlichkeit. Umso mehr danke ich allen für Ihre tolle Arbeit für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Städten und Gemeinden vor Ort. So wollen wir uns auch in den kommenden Jahren einmischen und Polit ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 



12. Juni 2018

In der Leichtigkeit des Stahls vereint: Skulpturen von Robert Schad in Metz und Saarlouis

„Deux villes – Zwei Städte. Metz und Saarlouis im Dialog“ präsentiert in einer gemeinsamen Ausstellung großformatige Stahlskulpturen von Robert Schad. Diese lassen nicht nur den öffentlichen Raum neu entdecken – sie sind auch Symbol und Ausdruck europäischer Freundschaft und Zusammenarbeit. Ein grenzüberschreitendes, ein europäisches Projekt ist „Deux villes. Zwei Städte“ von Robert Schad und der einende Charakter der gemeinsamen Skulpturenausstellung in Saarlouis und Metz stand auch im Zentrum der Vernissage im Institut für aktuelle Kunst. „Sie ist Ausdruck gelebter deutsch-französischer Freundschaft“, sagte OB Peter Demmer. „Ich bin mir sicher, dass sich auch in Zukunft eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Saarlouis und Metz entwickeln wird.“ Nach einer langen kriegerischen Zeit der Trennung gebe es nun eine Zeit des Friedens, erklärte der Bürgermeister der Stadt Metz, Maire Dominique Gros, und weiter: „Metz ist stolz auf sein deutsches Erbe ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

06. Juni 2018

Familienaktionstag 2018 begeistert Jung und Alt!

Auch dieses Jahr war der Familienaktionstag wieder ein voller Erfolg und bot großartige Shows und Unterhaltung. Eröffnet wurde der Tag Punkt 10:00 Uhr von Oberbürgermeister Peter Demmer mit dem Moderations-Team Brigitte Tempel und Mike Caspers. Gemeinsam hießen sie die Kinder und Erwachsenen willkommen. Es folgte ein Blick nach oben, mit der Bitte an die Wettergötter, die Sonne scheinen zu lassen. Danach ging es auf der Hauptbühne auch schon mit der „1,2 oder 3 Spielshow“ los. Der Videobotschaft von Elton folgten einige aufregende und lehrreiche Spielrunden mit Moderator Alex und seinem Robbenkollegen Piet Flosse. Die Teams auf der Bühne und die Zuschauer erlebten somit die aus dem Fernseher bekannte Show hautnah und originalgetreu. Wusste man auf der Bühne nicht weiter, hüpfte Moderator Alex kurzerhand runter und suchte in Publikum nach den richtigen Antworten oder Tipps. Alex und Piet sorgten in insgesamt drei Shows für viel Lachen und Applaus, sowie für neues Wiss ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Familienaktionstag


 



06. Juni 2018

Junge/r Botschafter/in aus Saarlouis für Saint-Nazaire gesucht

Die Städte Saarlouis und Saint-Nazaire starten gemeinsam ein Pilotprojekt: Sie nehmen erstmalig am Programm „Deutsch-Französischer Freiwilligendienst der Gebietskörperschaften“ teil und suchen anlässlich des 50-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums jeweils eine/n „Junge/n Botschafter/in“, die/der die eigene Stadt für ein Jahr in der Partnerstadt vertritt und dort eigene Projekte und Aktivitäten realisiert. Die Stadt Saarlouis sucht ab dem 01.09.2018 eine/n „Junge/n Botschafter/-in“ aus Saarlouis für Saint-Nazaire. Für ein Jahr nimmt der/die Junge Botschafter/in aktiv an der Organisation des 50-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums zwischen Saarlouis und Saint-Nazaire teil, an deutsch-französischen und europäischen Austauschmaßnahmen im Bereich der Jugend, des bürgerschaftlichen Engagements, des Sports und der Kultur. Dabei soll insbesondere die „junge Perspektive“ in die Projekte in Zusammenarbeit mit den Akteuren der Städtepartnerschaft einge ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Ausschreibung, Saarlouis


 

Startseite   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

 

Rund um den 18. Juli
Aktuelles diesen Monat

Heute liegt kein Gedenktag vor
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: societas urielis | academia saravica | all asian society | Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Datenschutz | Linkvorlagen