Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
rodena Projekt durchsuchen:
     
E-Papers Startseite
Kontakt
Redaktion (E-Mail)































 
 
Rodena Suche als
Firefox / IE Suchbox hinzufügen
 
 
Die neusten Meldungen für Ihren RSS Reader
   
Unsere Artikel für Ihren RSS Reader

 

 

Rodena in sozialen Netzwerken
 
Rodena ePapers bei Facebook (Fanpage)
 
Rodena ePapers bei Facebook (Nutzer)
 
Rodena Theologisch - Historischer Verein bei Facebook
 
Extra Blog der Rodena ePapers
 
Rodena Terminblog der Rodena ePapers

 

 

 

 

Technischer Info- und Supportblog für das Rodena-Projekt

 

 
 
 

Gerade erst erfasstes Material - Seite 1

[ Index ] [ Seite 1 ] [ Seite 2 ] [ Seite 3 ] [ Seite 4 ] [ Seite 5 ] [ Seite 6 ] [ Seite 7 ] [ Seite 8 ] [ Archiv ] [ Artikelsammlung ]

 

Noch nicht einsortierte Meldung(en): extra.rodena.de oder fbNews von: GS Reise- und Freizeit | Rodena Theologisch-Historischer Verein | Ausstellungen und Vorträge Rodena THV
     
zum Artikel    
     

Rodener.de: Dieffler Tor, Woche vom 30.11.



23.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Jusos Spendenaktion 22.11.14 Saarlouis Großer Markt

Galerie az
23.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Landesparteitag DIE LINKE. in Fraulautern am 22.11.2014

Auf dem Landesparteitag der Saar-Linken am 22. November 2014 in Saarlouis-Fraulautern standen Diskussionen um eine humane Flüchtlingspolitik, die Beschlussfassung der bundesweiten Kampagne „Das muss drin sein“, sowie eine Resolution „Solidarität mit Kobane“ im Mittelpunkt. MdB Thomas Lutze verwies bei der Resolution auf die fast deckungsgleiche Sicht aller Parteimitglieder, mahnte aber dennoch an, dass man im Vorfeld einer solchen Annahme die Diskussion führen und deshalb ggf. die Entscheidung vertagen sollte. Dies sicherlich auch mit Hinblick auf das Treffen zwischen Bernd Riexinger und Heinz Bierbaum mit Salih Muslim (Co-Vorsitzender PYD, Rojava) am 20.11., der ausführte, dass „neben humanitärer Hilfe und Solidarität in Form von Demonstrationen und Delegationsreisen Waffenlieferungen dringend nötig seien“. Mit Hinblick auf die Zeitnot im Fall Kobanes, wurde dem Vorschlag der Vertagung nicht gefolgt. Im Zuge der Nachwahlen der Mitglieder der Landesschiedskommission wurde u.a. Rosi Grewenig aus dem KV SLS gewählt. Mit großer Mehrheit der 152 Delegierten wurde der Antrag eines OVs, der die Ablösung von Landesgeschäftsführer Sigurd Gilcher forderte, von der Tagesordnung genommen.
Der Parteitag fordert von Bundes- und Landesregierung die Umsetzung einer schnelleren Integration von Schutzsuchenden anzugehen, in der sofortige Sprachkurse sowie schnellstmöglicher Arbeitsmarktzugang und Wohnungsunterbringung Priorität genießen. Die Finanzierung einer saarländischen Willkommenskultur sollte dabei aber zumindest in der Asylprüfungsphase vom Bund übernommen werden und nicht direkt in voller Höhe auf die Kommunen abgewälzt werden. An die Bundesregierung ergeht die Aufforderung alle Möglichkeiten auszuschöpfen, damit die Türkei ihre Grenzen für medizinische und humanitäre Hilfe öffnet, Lieferungen an die IS aber unterbindet. Gegen ein verstärktes militärisches Eingreifen, aber für ein schnelles „Austrocknen“ der Geldquellen des IS, so die klare Losung des LPT. Dieser beauftragte zum Schluss den Landesvorstand mit der Durchführung der Kampagne „Das muss drin sein“, die sich gegen prekären Arbeitsplatz- und Lebensverhältnissen im Saarland (z.B. Leiharbeit u. Teilzeitbeschäftigung) ausspricht und dringend notwendige Verbesserungen fordert.

Gemeinsame Galerie
23.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Heiligmorgen

www.waldesruh-wallerfangen.de
22.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Öffnungszeiten Weihnachten 2014

www.waldesruh-wallerfangen.de
22.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Einladung zum Filmabend

(cb) Am Dienstag, dem 25.11.14 wird anläßlich des weltweiten Aktionstages “Keine Gewalt gegen Frauen“ im Thalia Kino in Bous der Film „Öffne meine Augen!“gezeigt. Es handelt sich um einen Film über ein Beziehungsdrama, das einfühlsam den Fluchtversuch einer Frau vor ihrem gewalttätigen Ehemann schildert. Zu diesem Filmabend laden herzlich ein der Zonta Club Saarlouis und das Frauennetzwerk Saarlouis. Der Eintritt ist frei. Kartenreservierungen bitte unter :ddoerr-zonta@web.de.
22.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Nikolausfeier des KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

(cs) Am Sonntag, den 30. November 2014, veranstaltet der Karnevalsverein Picard seine traditionelle Nikolausfeier. Beginn ist ab 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard. Genießen Sie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ein weihnachtliches Programm, mit Musik und Überraschungen. Auch der Nikolaus kommt höchstpersönlich zu Besuch!
Auf Ihren Besuch freut sich der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V.
22.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Städtischer Klimaschutz: Energieeffiziente LEDs in städtischen Museen

(cb) In neuem Licht erstrahlen die Exponate der städtischen Museen – und zwar wörtlich. Denn in den Häusern wurde die Innenbeleuchtung durch energieeffiziente LED-Leuchtmittel ersetzt. Rund 20 Jahre beträgt die Lebensdauer der LEDs, in dieser Zeit wird durch sie eine CO2 – Minderung von 1.100 Tonnen erzielt. Gefördert wurde die Sanierung der Innenbeleuchtung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Ausgeschrieben wurden die LEDs durch die Elektroabteilung des Neuen Betriebshofes Saarlouis (NBS), der Einbau erfolgte durch die städtischen Hausmeister Wolfgang Metzinger, Stefan Hesidens und Andreas Forster. Die Maßnahme in den eigenen Gebäuden ist Teil des Klimaschutzkonzepts der Kreisstadt Saarlouis, zur Erreichung des vom Stadtrat beschlossenen Ziels, dass Saarlouis bis 2050 zur Null-Emissionsstadt werden soll.
22.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

KEB Dillingen - Tipps!

(ga) Telefon: 06831/76020

Mama lernt Deutsch
Bei der KEB in Lebach, Mottener Straße 111a, ist immer montags, 9 bis 11.15 Uhr, ein Kurs „Mama lernt Deutsch“ mit der Germanistin Beate Leonhardt. Lerninhalte: Sich begrüßen und vorstellen; Zahlen, Lebensmittel, Preise und Mengen benennen; nach Orten fragen; Gefallen und Missfallen ausdrücken; Zeitangaben machen; über Wetter, Jahreszeiten, Essen, Hobbys sprechen, Umgang mit öffentlichen Stellen. Quereinstieg und Probeteilnahme – auch bei der KEB in Dillingen - sind möglich. Der Kostenbeitrag beträgt 10 €.

Theaterworkshop für Frauen - Theater als Selbsterfahrung
Samstag, 6. Dezember, 15 bis 18 Uhr. Mit Maria Vill. 15 €

Angehörigengruppe Demenz
Jedem ersten Dienstag im Monat besteht die Gelegenheit zum Gespräch in einem vertrauensvollen Rahmen bei der KEB, jetzt am 2. Dezember, um 18 Uhr. Moderatorin ist die Diplom-Sozialarbeiterin Mirjam Jungmann. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird aber um eine Anmeldung gebeten.

Weihnachtskarten gestalten mit verschiedenen Stempeltechniken
Freitag, 5. Dezember, 10 bis 12.15 Uhr. Mit Christine Sinnwell-Backes. 9 €

Weihnachtskarten gestalten mit verschiedenen Stempeltechniken
Dienstag, 9. Dezember, 17.30 bis 19.45 Uhr. Mit Christine Sinnwell-Backes. 9 €

22.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Spielzeugbasar und Nikolausfeier auf der Kinder- und Jugendfarm

(ppb) Am 6.12.14. ist die Kinder- und Jugendfarm wie gewohnt von 10:00 bis 18:00 Uhr mit einem bunten Programm rund um Nikolaus geöffnet. Von 12:00 bis 16:00 Uhr findet ein großer Spielzeugbasar statt. An Nikolaus kann auf der Kinder- und Jugendfarm fleißig mit selbstgebackenen Plätzchen und bei weihnachtlicher Musik für Weihnachten gebastelt werden. Außerdem können die Kinder morgens im Indianertippi Stockbrot backen und nachmittags zwischen 15:00 und 16:00 Uhr Ponyreiten. Gegen Abend kommt dann der Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht. Parallel dazu veranstaltet der Verein Kinder- und Jugendfarm Saarlouis e.V. von 12:00 bis 16:00 Uhr einen großen Spielzeugbasar. Verkauft wird gut erhaltenes Spielzeug, jedoch keine Kuscheltiere, Kinderwägen, Fährräder etc.. Interessenten für den Flohmarkt können sich ab sofort unter 06831/82170 anmelden. Sie erhalten dann eine Nummer, die sie mit ihrer Preisvorstellung an jedem zu verkaufenden Spielzeug befestigen. Das Spielzeug kann am 3. und 4.12 zwischen 15:00 und 18:00 Uhr und am 5.12. zwischen 10:00 und 12:00 Uhr auf der Kinder- und Jugendfarm abgegeben werden. Den Verkauf übernimmt am 6.12. der Verein gegen eine Provision von 25%, die direkt in das Projekt fließt und dem Erhalt dieses Kreativ und Abenteuerspielplatzes mit all seinen großen und kleinen Tieren dient. Über Mittag haben Eltern und Kinder die Möglichkeit auf der Farm Mittag zu essen (gegen einen Unkostenbeitrag von 1,50 €). Bitte melden Sie sich für das Mittagessen an. Ansonsten gibt es Kaffee, Kinderglühwein und Weihnachtsplätzchen. Über Plätzchenspenden freuen wir uns sehr!
20.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Gondwana bekommt zu Besuch nach Saarlouis mit einem vier Meter langen „Gondor“!

(cb) Gondwana bekommt zu Besuch nach Saarlouis mit einem vier Meter langen „Gondor“! Neu: zeitgleiche offene Familiengruppe

In enger Kooperation der Kinderbeauftragten mit der Volkshochschule Saarlouis startet die Saarlouiser Kinder Uni für Kinder von 8 bis 12 Jahren bereits im 10. Fachsemester unter dem Motto „Wissen macht Spaß!“ Am 6.Dezember öffnet Gondwana auf Besuch in Saarlouis das Fenster in die Urzeit. Die Kinder erfahren sehr viel über die wichtigsten Phasen der Säugetier- und der Menschheitsgeschichte. Die Dipl. Biologin Serife Arda berichtet als Fachfrau der UNI Frankfurt für Evolutionsbiologie über Besonderheiten und Erstaunliches aus der Urzeit. Mit dabei sind das Dinobaby „Gondi“ und ein vier Meter langer Raptor namens „Gondor“!!!!!! Keine Angst der große Dino beißt nicht, läuft aber frei im Kinder-, Jugend- und Familienhaus herum. Die spannende Vorlesung findet zur familienfreundlichen Zeit immer samstags um 16:00 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus, Lisdorfer Str. 16a statt. Jedes Kind erhält ein Studienbuch mit Teilnahmestempel. Vor Ort werden die Kinder von der Kinderbeauftragten Corinna Bast durch die Saarlouiser Kinderuni begleitet. Interessierte Erwachsene dürfen gern als stille Zuhörer mit dabei sein. Der nächste Termin im Januar macht mit HOKUS POKUS TECHNIKUS die Wissenschaft lebendig. Wichtig sind Voranmeldungen mit rechtsgültiger Unterschrift zu den einzelnen Vorlesungen direkt bei der vhs. Infos gibt es unter Tel. (06831) 40220. Neu ist ein parallel stattfindendes Angebot für Familien mit kleineren Kindern. In Kooperation mit der kath. Familienbildungsstätte findet ab 16:00 Uhr eine offene Familiengruppe unter Leitung von Brigitte Ladwein statt. Hier wird gemeinsam gebastelt, gespielt, gesungen und die Zeit als Familie zur Gemeinsamkeit und zum Austausch genutzt. Die Teilnahme ist kostenfrei und kann während der Laufzeit der Kinder UNI im Spielkreisraum des Kinder-, Jugend- und Familienhauses genutzt werden. Nähere Informationen gibt es auch bei der Kinderbeauftragten unter Tel. (06831) 443-600.

20.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Gedenken an die Toten

(cb) Am Vorabend des Volkstrauertages fand in Saarlouis am Ehrenmal am Landratsamt eine feierliche Gedenkstunde statt. Der Volkstrauertag wurde 1952 als nationaler Trauertag eingeführt. In ganz Deutschland wird seitdem jedes Jahr den Opfern beider Weltkriege und des Nationalsozialismus gedacht. Gemeinsam mit Vertretern der Saarlouiser Traditions- und Reservistenverbände sowie der Hilfsdienste, versammelten sich Oberbürgermeister Roland Henz, Bürgermeisterin Marion Jost, Staatssekretär Georg Jungmann sowie Angehörige der Bundeswehr und Vertreter des Stadtrates vor dem Ehrenmal am Landratsamt zu einer Gedenkstunde. Ein Ehrenzug der Bundeswehr war angetreten, ebenso eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Saarlouis, des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Polizei. „Ohne sie gäbe es diese würdevolle Veranstaltung nicht“, bedankte sich Oberbürgermeister Roland Henz in seiner Rede bei allen Anwesenden und appellierte an alle politisch Verantwortlichen, sich vehement für Frieden in der Welt einzusetzen. Vor 100 Jahren ist der Erste Weltkrieg ausgebrochen, 1939 folgte der Zweite Weltkrieg, „der noch grausamer, noch schlimmer war und noch mehr Opfer forderte“, sagte OB Henz. Und auch heute sei der Weltfrieden durch zahlreiche Konflikte bedroht. Er erinnerte auch an die Europäische Einigung, die erste Deutsch-Deutsche Städtepartnerschaft mit Eisenhüttenstadt und den Fall der Mauer vor 25 Jahren. In diesem Zusammenhang gedachte man auch den Menschen, die an der DDR Grenze den Tod fanden.

Anschließend erfolgten die Kranzliederlegungen vor dem Ehrenmal. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Rathauschor und die Spielgemeinschaft „Lyra“ Lisdorf-Picard.

20.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Saarlouis muss die Seiten wechseln

(cb) Gerade hat sich Fluxus so recht an das Leben als Flussgott in Frankreich gewöhnt, da wird die Festung Saarlouis am 1. Dezember 1815 an Preußen übergeben. Ein überraschender Seitenwechsel dem er und Bürgermeister Reneauld zunächst etwas skeptisch entgegen sehen. Zudem ziehen nun Ordnung und Pünktlichkeit in die Stadt ein und drohen, das geliebte Savoir-vivre abzulösen. Fluxus ist an diesem Tag derart verschnupft, dass es ihm aber nicht gelingt die Contenance zu bewahren.

Download und Ausdruck für private oder pädagogische Zwecke sind nicht nur gestattet, sondern ausdrücklich von Seiten des Museum auch erwünscht. Die Internetseite von Fluxus, www.fluxus-comic.saarlouis.de, ist auch über Seiten der Stadt Saarlouis oder des Städtischen Museums Saarlouis zu erreichen.

17.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

SKC de Boules: Ordensfest 2014/15 im Karl-Thiel-Haus Roden





Ein gelungener Abend, scheen war's - Rodena e-Papers bedankt sich für die Einladung :)
Galerie az
16.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

 

Mors est porta ad lucem in fine viae arduae.
In memoriam Bbr Horst Demuth.

 
/>
 
Animus et anima Caroli Magni, tot per multos annos. Gratias tibi ago. (phelan CM!, Rodena THV)
 

Rodener.de: Tipp für die Weihnachtszeit

www.waldesruh-wallerfangen.de/
15.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Saarlautern2.rodena.de

saarlautern2.rodena.de
15.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodener.de: Steffis Hundesalon in Roden







(ph) Nun gibt es in Steffis Hundesalon auch bestickte Bänder, Leinen uvm. für den besten Freund des Menschen. Einfach mal reinschauen!

Galerie
15.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodener.de - prowin tatjana heffinger

prowin tatjana heffinger
15.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

De Rodena nach Wadgassen

(ph) Der Sohn des Ritters Robert von Dorswilre, Wilhelm de Dorswilre, stellte am 29. Januar 1309 in einer Erklärung wie folgt fest:

Sein verstorbener Bruder Stebelo, gleichfalls Edelknecht und Justitiar des Herzogs von Lothoringie, vermachte testamentarisch an Abt und Konvent der Ecclesie Wadegociensis die Jahreseinkunft in Höhe 20 Solidi Metzer Denare als Jahrgedächnis.

Dabei wird festgestellt, dass diese 20 Solidi aus den Güter in dem Dorf Roden (Originalpassage de Rodena super litus Sare) stammen und vom jeweiligen Villicus, also Meier, oder Officiatus, also Beamten, der Wadgasser Abtei am Heiligentag des Remigius auszuzahlen sind.

Wilhelm beeidet, dass er diesen Wunsch seines Bruders umsetzen wird.

Siegler: Hugo de Vinstinga.
Abschrift, Pp., Chartul. (15. Jahrh.): Koblenz LHA Abt. 218 Nr. 603/266. Abschrift, Pp., Chartul. (18. Jahrh.): Koblenz LHA Abt. 701 Nr. 808 S. 101. Reg.: Jungk, Saarbr. Reg., S. 259 Nr. 899.

Quellartikel
12.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Mitgliederversammlung des Stadtverbandes für Sport Saarlouis

(cb) Am Freitag, 21. November 2014, 19.00 Uhr, findet im Vereinshaus Fraulautern die jährliche Mitgliederversammlung des Stadtverbands für Sport Saarlouis (SfS) statt.
Im Mittelpunkt der Versammlung stehen die Tätigkeits- und Geschäftsberichte des Vorstands sowie die turnusmäßige Benennung der Fachwarte, welche den Stadtverband in sportartspezifischen Fragen unterstützen. Daneben wird das mit der Erstellung der Sportentwicklungsplanung für die Kreisstadt Saarlouis beauftragte Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) aus Stuttgart über die bisherigen Ergebnisse der Sportentwicklungsplanung und die hieraus resultierenden Auswirkungen sowie Erkenntnisse für die Sportvereine und den Stadtverband für Sport Saarlouis referieren.
Zur Versammlung sind alle Mitgliedsvereine des SfS eingeladen. Die Delegiertenzahl der Vereine richtet sich dabei nach der Anzahl der Mitglieder und beträgt je angefangene 100 Mitglieder einen Delegierten. Der Stadtverband bittet seine Mitgliedsvereine um zahlreiche Teilnahme.

12.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

4. Mehrgenerationen- und Seniorentag im Museum Haus Ludwig

(cb) Zur Ausstellung „Standpunkte – 40 Jahre Künstlergruppe Untere Saar“ findet am Sonntag, 23. November 2014 der 4. Mehrgenerationen- und Seniorentag statt. Das Lokale Bündnis für Familie in Saarlouis hat in Zusammenarbeit mit dem
MUSEUM HAUS LUDWIG ein umfangreiches und attraktives Programm rund um die Ausstellung „Standpunkte“ zusammengestellt.
Zwischen 14 und 17 Uhr finden zahlreiche Aktivitäten von und mit Kindern für Seniorinnen und Senioren im Museum Haus Ludwig für Kunstausstellungen statt u.a. die Fotoaktion „Von der besten Seite“ und „Faszination Zauberkunst – Zauberei“. Der Mendelssohn-Chor wird den nachmittag musikalisch umrahmen und im Museumcafé werden fairgehandelte Getränke von La Tienda und Kuchen dank einer Spende von Globus angeboten. Durch den Nachmittag führt der bekannte Zauberer Maxim Maurice. Außerdem findet um 15 Uhr eine öffentliche kostenlose Führung durch die Ausstellung „Standpunkte“ statt.

Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt im Erdgeschoss, da das Museum nicht barrierefrei ist. Der DRK Ortsverein Saarlouis bietet eine unterstützende Assistenz an. Das Lokale Bündnis für Familie Saarlouis (La Tienda, Abt. Familie und Soziales der Kreisstadt Saarlouis, Museum Haus Ludwig, DRK Ortsverein Saarlouis, Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der Kreisstadt Saarlouis, Fairtradegruppe Saarlouis) sowie Globus Saarlouis und der Mendelssohn Chor Saarlouis freut sich über zahlreiche BesucherInnen zum Seniorennachmittag Sonntag, 23. November 2014 von 14 bis 17 Uhr im Museum Haus Ludwig.

Der Eintritt ist frei.

12.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

11.11.2014 - UWE II. & Claudia II., Justin I. und Jordan-Marie I. - 958 Bilder


Galerie I az (222 Bilder)


Galerie II az (283 Bilder)


Galerie III az (241 Bilder)


Galerie Quer Beet (155 Bilder)


Galerie Hinter der Bühne (57 Bilder)

12.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

11.11.2014 - Landesweite Sessionseröffnung in Dudweiler



Galerie az
11.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

10.11.2014 Aufbauarbeiten in der Kulturhalle

Galerie
11.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena THV, S.55, XIV.

Vielen Dank an die Redaktion der XIV., vor allem an Petra Molitor! Saarlouiser Stadtmagazin XIV. - S. 55 sehr empfehlenswert! (http://goo.gl/lY5q5B) - oder direkt mal auf www.rodena.de oder

www.rodena-thv.rodena.de
09.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

PM: Römerbergschule

Marc Speicher: ´Besuch der Römerbergschule in Roden zum Tag der offenen Tür. Ein hoch engagiertes Team stellt seine Arbeit vor. Und wir könnten auch über viele Anliegen sprechen, die ich natürlich mit in meine Arbeit nehme. Marc Speicher übergab bei dieser Gelegenheit eine Spende der CDU Roden.´

09.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

3. Mittelalterlicher St. Martinsmarkt

(az) Leider hat heute das Wetter nicht so mitgespielt, kalt und verregnet. Aber Vorbeischauen lohnt, interessante Stände, ein gutes Angebot und den ersten Glühwein kann man bis einschließlich Sonntag auch schon genießen.

Galerie az
08.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Termintipp: 4. MehrGenerationen- und Seniorentag „Standpunkte – 40 Jahre Künstlergruppe Untere Saar“

(mka) 4. MehrGenerationen- und Seniorentag „Standpunkte – 40 Jahre Künstlergruppe Untere Saar“

Wann: Sonntag, 23. November 2014
Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Museum Haus Ludwig

Kaiser-Wilhelm-Str. 2, Saarlouis
Informationen: Tel.:06831/128540 und 443-412/413
Alexander Thugutt, Landschaft

Durch den Nachmittag führt der Zauberer Maxim Maurice
 Auftritt des Mendelssohn-Chores
 Faszination Zauberkunst – Zauberei
 „Von der besten Seite“ – Fotoaktion für alt und jung
 Rundgang durch die Ausstellung
 Kaffee (aus fairem Handel) und Kuchen

Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt im Erdgeschoss, da das Museum nicht barrierefrei ist. Der DRK Ortsverein Saarlouis bietet eine unterstützende Assistenz an. Veranstalter: Lokales Bündnis für Familie Saarlouis (La Tienda, Abt. Familie und Soziales der Kreisstadt Saarlouis, Museum Haus Ludwig, DRK Ortsverein Saarlouis, Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der Kreisstadt Saarlouis, Fairtradegruppe Saarlouis, Globus Saarlouis sowie der Mendelssohn Chor Saarlouis)

07.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Termintipp: St. Martinsumzug in Beaumarais

(red) Am Freitag, dem 14. November, findet um 18 Uhr ein Wortgottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche Beaumarais statt. Im Anschluss daran startet gegen 18.30 Uhr der St. Martinsumzug. Er endet auf der großen Wiese hinter der Kirche mit einem Martinsfeuer. Brezeln werden am Abend vor Ort verkauft oder für Schul- und Kindergartenkinder in der Schule und im Kindergarten in Beaumarais. Der Umzug wird von den Pfadfindern veranstaltet.

07.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

100 Jahre Erster Weltkrieg: Landesregierung und Kreisstadt Saarlouis zeigen Live-Dokumentation

(sas) 100 Jahre Erster Weltkrieg: Landesregierung und Kreisstadt Saarlouis zeigen Live-Dokumentation „Europa und der 1. Weltkrieg. Die Friedensbotschaft von Fiquelmont“ von und mit Ingo Espenschied
Am Mittwoch, 12. November 2014, ist die Live-Dokumentation „Europa und der 1. Weltkrieg. Die Friedensbotschaft von Fiquelmont“ von und mit Ingo Espenschied in Saarlouis zu sehen. Veranstalter ist das Ministerium für Finanzen und Europa in Kooperation mit der Kreisstadt Saarlouis. Die Veranstaltung wird eröffnet von der saarländischen Bevollmächtigten für Europaangelegenheiten, Helma Kuhn-Theis, und dem Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis, Roland Henz. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus, Lisdorfer Straße 16a, 66740 Saarlouis. Der Eintritt ist frei.

Die spannende multimediale Zeitreise wurde von dem Mainzer Politologen Ingo Espenschied gemeinsam mit Richard Stock, Direktor des Centre européen Robert Schuman in Scy-Chazelles, entwickelt. Sie zeigt, wie ein französischer Bauer 1981 auf dem Dachboden seines Bauernhofs nahe Verdun ein altes Schnapsfläschchen mit einer spektakulären Friedensbotschaft von sechs deutschen Soldaten findet, und warum diese Flaschenpost -auch 100 Jahre nach ihrer Niederschrift - aktueller ist denn je.

Um Voranmeldung wird gebeten unter: Mail: christiane.baehr@saarlouis.de, Tel.: 06831 443246.

Hintergrund: Das Gedenken an den 1. Weltkrieg vor 100 Jahren nimmt die Landesregierung zum Anlass, mit verschiedenen Veranstaltungen auf unsere gemeinsame deutsch-französische und europäische Geschichte aufmerksam zu machen und die heute bestehende tiefe Freundschaft zwischen den Völkern in unserer Grenzregion besonders zu würdigen.

Internetseite der saarländischen Landesregierung zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg: http://www.saarland.de/gedenken.htm

Internetseite von Ingo Espenschied: http://www.dokulive.eu/

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Stienke Kalbfuss

06.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Neue Biomassenheizanlage: Wärme durch Grünschnitt

(pm) Klimaschutz ist ein wichtiges Thema in Saarlouis. 2008 startete die Stadtverwaltung bereits damit, die eigenen Gebäude energetisch zu optimieren. Ein Jahr später stellte die Kreisstadt Saarlouis als eine der ersten Gemeinden im Saarland einen eigenen Klimaschutzmanager ein. 2010 wurde ein integriertes Konzept erstellt, dessen Ziel es ist, bis 2050 in der Stadt eine Energie- und CO2-Einsparung um 80 % zu erreichen. Einen weiteren Schritt in diese Richtung stellt die neue Biomassenheizanlage beim Neuen Betriebshof Saarlouis dar. Sie wurde jetzt offiziell in Betrieb genommen.

Wertstoffketten zu schließen ist eine Maßnahme aus dem Katalog des Klimaschutzkonzeptes. Diese wird in der Zeppelinstraße perfekt umgesetzt. Aus dem Grünschnitt der Saarlouiser Bürger, der an der öffentlichen Sammelstelle für Grünschnitt und Gartenabfälle am „Lisdorfer Berg“ anfällt, entsteht Wärme zur kompletten Beheizung der Räume und Hallen des NBS. Rund 23.000 m³ Grün- bzw. 3.500 t Schredder-Material fallen dort jährlich an. Dies entspricht 4,8 Millionen Kilowattstunden Primärenergie bzw. 470.000 Liter Heizöläquivalent. Mit dieser Energie könnten 150 Einfamilienhäuser beheizt werden.

„Vor 25 Jahren wurde bei der Auswahl dieses Geländes für den Betriebshof generationsübergreifenden Weitblick bewiesen. Wir verfügen heute über einen hervorragenden Standort, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Großes leisten und somit Privatisierungsdiskussionen ad absurdum führen. Wir können hier alles selbst – niemand kann das besser machen als wir. Die Arbeit des NBS wird nicht nur in der Stadt und im Saarland, sondern bundesweit in Veröffentlichungen gewürdigt. Ein Dank geht an meine Amtsvorgänger und den ehemaligen Baubeigegeordneten Hans Diwo für ihre tolle Arbeit“, sagte Oberbürgermeister Roland Henz vor zahlreichen Gästen bei der Übergabe der saarlandweit einzigartigen Anlage, die im Rahmen des Tages der offenen Tür des NBS stattfand. Er dankte dem Land, BGO Günter Melchior, das zuständige Fachamt und Klimaschutzmanager Horst Rupp, dem Stadtrat und allen beteiligten Firmen für die große Unterstützung bei der Realisierung der Maßnahme.

NBS spart zukünftig rund 10.000 Euro Heizkosten jährlich

Staatssekretär Jürgen Barke hatte einen Scheck über 200.000 Euro mitgebracht. Als Pilotprojekt konnte die Biomassenfeuerungsanlage vom Land mit EU-Mitteln gefördert werden. Insgesamt beliefen sich die Baukosten auf ca. 490.000 Euro.
„Ich komme immer sehr gerne nach Saarlouis, beruflich und privat. Eine wunderbare Stadt. Klimaschutz und Industrieförderung sind kein Gegensatz, im Gegenteil, wie man hier sieht geht das wunderbar miteinander“, so Barke.

Einige technische Details nannte der Baubeigeordnete Günter Melchior. Das Brennmaterial wird über Schubroste vom Container in die Anlage gefördert. Automatische Zündung, Fernüberwachung, Rauchgarzirkulation, Staubabscheidung und Entaschung sind nur einige Vorzüge der neuen Technik. Eine Besonderheit: Holzbrennstoffe mit Wassergehalten bis 60 % können verwertet werden.

06.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Das alternative Weihnachtsmenü

(cb) Im Rahmen der Reihe „Aktiv älter werden... Kurse und Veranstaltungen - auch für zukünftige Seniorinnen und Senioren“ bieten die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis, die Frauenbeauftragte des Landkreises und die Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis e.V. einen Kochkurs unter der Leitung der Gesundheitsberaterin GGB Margit Both-Weber an.

Können Sie sich ein Weihnachtsmenü ohne Fleisch vorstellen? Dazu köstlich, lecker und gesund? Schlemmen ohne Reue? Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit eines gesunden, vollwertigen 5-Gänge-Menüs zum Weihnachtsfest: stressfrei, einfach zu kochen, aber mit dem besonderen Pfiff und durch leckere Gewürze und Kräuter verfeinert. Ein Menü, ohne unter unangenehmem Völlegefühl oder lästigen Verdauungsproblemen zu leiden und ohne danach wieder mühsam abspecken zu müssen. Ob Frauen oder Männer, ob schlank oder kräftig, ob gesundheitlich fit oder nicht, alle können hier lustvoll genießen.Der Kurs findet am Samstag, 06. Dezember von 10 – 14 Uhr in der Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis e.V., Lisdorfer Str. 13 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro + 9,00 Euro Kochumlage.
Anmeldung unter Familienbildungsstätte Sls e.V., Tel.: 06831/43637 oder E-Mail: fbs-sls@t-online.de.

06.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Falken Kreisverband der Saarlouis lädt zu Filmvorführung am 10.11.2014 ein

(Johannes Hiry) Im Gedenken an die im 3. Reich ermordeten Widerstandskämpfer_innen der „Edelweiß“-Gruppen lädt der Kreisverband Saarlouis der SJD – Die Falken zu einer Filmvorführung ein. Gezeigt wird der Film „Edelweißpiraten“ mit Bela B. Felsenheimer aus dem Jahr 2004. Er basiert auf den Ereignissen um die „Ehrenfelder Gruppe“, einer Widerstandsgruppe, die 1944 in Köln-Ehrenfeld aktiv war. Der Film ist nach FSK freigegeben ab 12 Jahren.

Die Filmvorführung findet am Montag, den 10. November 2014 um 18.00 Uhr im JUZ Utopia in Saarlouis-Lisdorf (Lisdorfer Straße 16a, 66740 Saarlouis) statt. Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zum Film, sowie zu den Edelweißpiraten finden Sie auf unserer Website unter www.falken-saarlouis.de

Zum Hintergrund der Veranstaltung

Am 10. November 2014 jährt sich zum 70. Mal die Hinrichtung der Köln-Ehrenfelder Edelweißpiraten Hans Steinbrück, Günther Schwarz, Gustav Bermel, Johann Müller, Franz Rheinberger, Adolf Schütz, Bartholomäus Schink, Roland Lorent, Peter Hüppeler, Josef Moll, Wilhelm Kratz, Heinrich Kratina & Johann Krausen. Diese Hinrichtung ohne vorheriges Gerichtsurteil, deren Opfer zum Teil noch Jugendliche waren, offenbarte den grausam enthemmten Wahnsinn des Naziterrors, der sich auch gegen das eigene Volk richtete. Die Edelweißpiraten zählten mit zu den letzten Deutschen, die noch aktiv Widerstand gegen dieses menschenverachtende Terrorregime leisteten. Dafür setzten sie alles aufs Spiel – und etliche der Edelweißpiraten bezahlten dafür mit ihrem Leben. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter akantifa@falken-saarlouis.de zur Verfügung.

05.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Kinder- und Jugendfarm Saarlouis

An diesem Samstag findet "St. Martin" Einzug bei uns. Von 10 bis 12 Uhr und von 12 bis 14 Uhr können bei uns ca. 30 Laternen gebastelt werden. Zur perfekten Laterne sollten alle Bastelfreunde ihr eigenes Lichtlein mitbringen. Dazwischen gibt es leckere Brezel und Suppe zur Stärkung. Wenn das Wetter mitspielt, können wir nach getaner Arbeit noch einen kleinen Laternenumzug durchführen. Wer möchte, dann sich schon im Vorfeld bei uns anmelden. Wir freuen uns auf euch.

05.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Kleingärtner Roden: Herbstfest

05.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

donnerbraeu.rodena.de: Scheen!

Altes Becker-Werbemittel, befindet sich aktuell im Kino Bous.

donnerbraeu.rodena.de
05.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Ein Priester des Friedens in schwerer Zeit - Ausstellung über Leben und Werk von Franz Stock (1904-1948)



Dillingen. „Abbé Franz Stock – ist nicht nur ein Name – er ist ein Programm.“ Dies hat Nuntius Roncalli, der spätere Papst Johannes XXIII. zur Einsegnung des Toten gesagt. Franz Stock, 1904 in Neheim (Sauerland) geboren und 1948 in Paris gestorben, hat zwar begeisterte Anhänger in Deutschland und vor allem in Frankreich, ist jedoch insgesamt noch nicht sehr bekannt. Das könnte sich ändern; zurzeit läuft ein Seligsprechungsverfahren. Jetzt informiert eine Ausstellung in der Galerie der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Kreis Saarlouis über den außergewöhnlichen Priester.
Franz Stock ist einer der wenigen, die im 20. Jahrhundert Vorbild einer orientierungslos gewordenen Generation sein konnten, und er gilt als einer der Wegbereiter des Europas in Frieden. Er pflegte schon als Jugendlicher den Austausch mit Jugendlichen in Frankreich. Er wurde Pfarrer der deutschen katholischen Gemeinde in Paris. Zur Zeit der deutschen Besatzung von Paris während des Zweiten Weltkrieges war er Seelsorger der Gefängnisse von Paris und hatte die Aufgabe, die zum Tode Verurteilten auf ihrem letzten Gang zum berüchtigten Mont Valérien zu begleiten. Über 2000 Menschen spendete er Trost und übermittelte meist illegal manche letzte Botschaft oder Habseligkeiten zu den Hinterbliebenen. Überwiegend handelte es sich um Widerstandskämpfer der „Résistance“. Franz Stock machte keinen Unterschied, ob es sich um Atheisten, Kommunisten oder Christen handelte. Er begegnete den Menschen. Diese Humanität des Franz Stock hat Nicolas Villeroy de Galhau, Ehrenpräsident der Vereinigung „Les Amis des Franz Stock“, der aus Paris angereist war, in einer Ansprache zur Ausstellungseröffnung besonders hervorgehoben.
Als Kriegsgefangener in einem Lager bei Chartres hat Franz Stock von 1945 bis 1947 „das Priesterseminar hinter dem Stacheldraht“ aufgebaut und geleitet, an dem über 900 Dozenten und Seminaristen teilnahmen. Darunter seien „großartige Männer“, die nach dem Krieg für Frankreich und für Deutschland und nicht zuletzt für Europa sehr wichtig gewesen seien, sagte Nicolas Villeroy de Galhau.
Margret Dennemark hat die Wanderausstellung nach Dillingen vermittelt. Sie lebt in Neheim und ist die zweite Vorsitzende des Franz-Stock-Komitees für Deutschland. Sie sprach mit Engagement und Hochachtung über Franz Stock, schilderte, welch große Verehrung ihm gerade in Frankreich zuteil werde. Jetzt hoffe man, dass das Seligsprechungsverfahren positiv beendet werde, dazu würden derzeit 16000 Blatt Dokumente im Vatikan geprüft.
Die Ausstellung kann noch bis 13. November im Oswald-von-Nell-Breuning-Haus in Dillingen, Friedrich-Ebert-Straße 14, besucht werden, montags bis donnerstags von acht bis 16 Uhr, freitags von acht bis 13 Uhr. Am Mittwoch, 12. November, 18 Uhr, spricht Dr. Jean-Marie Fèvre zum Thema: „Franz Stock und unser deutsch-französisches Schicksal.“ Der Eintritt ist frei, es wird aber um Anmeldung unter Telefon 06831/76020 gebeten.

Bildtext
Ein wissbegieriges Publikum kam zur Eröffnung der Franz-Stock-Ausstellung. Foto: keb/Alt

04.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

dm verbindet Neueröffnung mit Spendenaktion

pm. Der dm-Drogeriemarkt Saarlouis ist umgezogen und präsentiert sich seit Anfang November in neuem, großzügigem Ambiente. Mitten in der Innenstadt bieten die hellen und einladenden Räumlichkeiten ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Die Wiedereröffnung feierte das Unternehmen mit vielen verschiedenen Aktionen wie einem Reise-Gewinnspiel und Willkommensrabatt. Oberbürgermeister Roland Henz schlüpfte für eine Stunde in die Rolle des Kassierers und erzielte gemeinsam mit zahlreichen Käufern stolze 1.500 Euro für den Verein „Jung und Parkinson“. Waren einscannen, Payback-Punkte gutschreiben, Wechselgeld herausgeben und ein freundliches Wort für die Kunden – das waren die Aufgaben des Verwaltungschefs. Unterstützt wurde er dabei von Marktleiterin Ellen Kunze und ihrer Mitarbeiterin Magdalena Pazola-Johäntgen. Alle Einnahmen, die in 60 Minuten an seiner Kasse bearbeitet wurden, dienten einem guten Zweck, der Unterstützung des Vereins „Jung und Parkinson“. Im Anschluss an die Aktion konnte das dm-Team einen symbolischen Scheck über großzügig aufgerundete 1.500 Euro an dessen 1. Vorsitzenden, Rainer Stüber, überreichen. Dieser bedankte sich herzlich bei allen Beteiligten. Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurodegenerative Erkrankung, die ältere, aber auch junge Menschen treffen kann. Bekanntes Beispiel ist Hollywoodstar Michael J. Fox, der seit 1991 an der mit u. a. Muskelzittern, Haltungsinstabilität und schweren Bewegungsstörungen einhergehenden Krankheit leidet.

Selbsthilfegruppe ist neu in Saarlouis

Im März 2014 gründeten vier an Parkinson Erkrankte eine Plattform für Patienten, ihre Angehörigen und Interessierte jeden Alters. Sie starteten mit einem Internetauftritt, bei dem der Gedanken- und Erfahrungsaustausch in Chats im Vordergrund steht. Mittlerweile organisieren sie auch spezielle Veranstaltungen wie das erste „Jung und Parkinson-Symposium“ im Saarland. Mit der dm-Spende realisieren die Vereinsmitglieder weitere Projekte wie das erste Symposium in Essen, die Produktion eines Aufklärungsvideos für Kinder und das zweite Symposium 2015 im Saarland.

Bildtext: Roland Henz, Magdalena Pazola-Johäntgen und Ellen Kunze (v. l. n. r.) kassierten für den guten Zweck.

04.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodener.de - 9.11 im Dieffler Tor

Am 9.11. gibt es gewohnt deftig-leckeres Essen bei uns! SONNTAG, 09.11.2014, Vorsuppe und danach Krustenbraten mit Rosenkohl und Salzkartoffeln - nur 8,00 €!

http://dieffler-tor.de/
03.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Termintipp: Schicksalsjahren Europas zur Zeit des Ersten Weltkrieges

Veranstaltungsreihe widmet sich den Schicksalsjahren Europas zur Zeit des Ersten Weltkrieges

(SaS) Dem Schrecken des Krieges und dem Umbruch jener Jahre des Ersten Weltkrieges widmet sich Joachim Fontaine in seiner hochkarätigen Veranstaltungsreihe „14 / 18 – Schicksalsjahre Europas“. Insgesamt elf Veranstaltungen, quer durch die verschiedenen Kunstgattungen, hat er in Zusammenarbeit mit Stadt und Landkreis Saarlouis auf die Beine gestellt.

„14 / 18 – Schicksalsjahre Europas“: Oberbürgermeister Roland Henz, Joachim Fontaine und Landrat Patrik Lauer (von rechts) mit dem Flyer zur aufwändigen Veranstaltungsreihe. Fotos: Sascha Schmidt
Der Krieg wurde zum Alltag, weil er viel zu lange dauerte, sagte Joachim Fontaine, künstlerischer Leiter der Reihe sowie Saarlouiser Kultur- und Kirchenmusikpreisträger. „Was wird aus Krieg, der die gesamte Bevölkerung mitnimmt und niemanden verschont lässt?“ Verheerende Auswirkungen hatte er, auch auf Landschaft und Natur und besonders „auf die Individuen, die Opfer wurden – die Menschen hatten etwas völlig Neues erfahren, das sie traumatisierte.“

Auch auf die Kunst wirkte sich der Erste Weltkrieg aus: „Kubistische Gesichter, die an Gasmasken erinnern oder Georg Grosz‘ Fratzen von Schwerverwundeten“, erklärt Fontaine. Neben der Malerei sind es literarische Werke, geistliche und weltliche Musik, mit denen die Erlebnisse jener Schicksalsjahre aufgearbeitet wurden. Das Unbeschreibliche erfahrbar zu machen, Geschichte über die Kunst zu vermitteln, das ist das Ansinnen der Veranstaltungsreihe „14/18 – Schicksalsjahre Europas“.
Elf Veranstaltungen, davon zehn im November und eine im kommenden Frühjahr, widmen sich dieser Aufgabe, quer durch die Gattungen der Kunst: Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und eine Filmnacht sind dabei.

Mit seinem umfangreichen Projekt habe Joachim Fontaine „in seiner unnachahmlichen Art den Nerv der Zeit getroffen“, sagte OB Roland Henz. Fontaine sei einer der „überlegt und handelt“ und dabei einen hohen Anspruch gewährleiste. Dass Menschen aus Staaten, die sich einst im Krieg gegenüberstanden, heute friedlich zusammenkommen, sei auch ein Verdienst derer, die sich aktiv dafür einsetzen. „Wir alle haben den Auftrag, ständig zu erinnern.“ Und auch Landrat Patrik Lauer befand: „Es tut Not, dass sich mehr Menschen mit dem Auseinandersetzen, was vor einem Jahrhundert geschehen ist.“ Die Veranstaltungsreihe „14/18 – Schicksalsjahre Europas“ sei ein „Riesengewinn für die Region“.

Den Auftakt der Reihe macht das Orgelkonzert „Musique de la Grande Guerre“ am Dienstag, 4. November, um 20 Uhr in der Eglise Saint-Martin im luxemburgischen Dudelange. Die weiteren Veranstaltungen finden in Stadt und Landkreis Saarlouis statt. Im Frühjahr 2015 schließt die Reihe mit einer Exkursion zur Festungsarchitektur der Großregion. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen mit Ausnahme der langen Filmnacht ist frei.

Die Veranstaltungen im Überblick:
„Musique de la Grande Guerre…“, Orgelkonzert in der Eglise Saint-Martin, Dudelange, Dienstag, 4. November, 20 Uhr.
„Ihr verfluchten Kriege…“, Liedermatinée in der Evangelischen Kirche Saarlouis, Sonntag, 9. November, 11.30 Uhr.
„Toccata im Sturzflug…“, Klavierabend in der Kaserne VI Saarlouis, Freitag, 14. November, 19.30 Uhr.
„Zwischen Alltag und Propaganda…“, Ausstellung im Max Planck Gymnasium Saarlouis, Freitag, 14. November, 11.30 Uhr.
„Kriegsgräber erinnern…“, Führung auf dem Alten Friedhof / Garnisonsfriedhof Saarlouis, Samstag, 15. November, 15 Uhr.
„Les voix de la douleur chrétienne…“, Theologie und Musica Sacra in der Evangelischen Kirche Saarlouis, Sonntag, 16. November, 17 Uhr.
„Lost voices of World War One…“, Lesung in der Buchhandlung Pieper Saarlouis, Dienstag, 18. November, 19 Uhr.
“Krieg von allen Seiten…”, Lesung in der Kaserne VI Saarlouis, Donnerstag, 20. November, 19 Uhr.
Lange Filmnacht: „Das Tagebuch des Dr. H.“ (1916), „Das Säugetier“ (1916), „Im Westen nichts Neues“ (1930) im Thalia Kino Bous, Freitag, 21. November, 19.30 Uhr.
„Künstler im Granatfeuer…“, Vortrag in der Kaserne VI Saarlouis, Sonntag, 23. November, 17 Uhr.

03.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

vhs der Stadt Saarlouis: Wer kennt SOFIA oder warum schneiden Astronomen ein Loch in ein Flugzeug?

(cb) In enger Kooperation der Kinderbeauftragten mit der Volkshochschule Saarlouis startet die Saarlouiser Kinder Uni für Kinder von 8 bis 12 Jahren bereits im 10. Fachsemester unter dem Motto „Wissen macht Spaß!“

Mit der Astronomie befassen sich die kleinen Studenten im November und gehen der Frage nach warum Astronomen ein Loch in ein Flugzeug schneiden. Gernot Meiser wird in seiner Präsentation versuchen diese Fragen mit Experimenten, Bildern und Filmen zu beantworten, und stellt dabei die fliegende Sternwarte SOFIA vor. SOFIA steht für Stratosphären Observatorium für Infrarot Astronomie und ist ein Gemeinschaftsprojekt des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und der NASA.

Die spannende Vorlesungen finden zur familienfreundlichen Zeit immer samstags um 16:00 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus, Lisdorfer Str. 16a oder an einem ausgewiesenen Exkursionsort statt. Jedes Kind erhält ein Studienbuch mit Teilnahmestempel. Vor Ort werden die Kinder von der Kinderbeauftragten Corinna Bast durch die Saarlouiser Kinderuni begleitet. Interessierte Erwachsene dürfen gern als stille Zuhörer mit dabei sein.

Im Dezember öffnet Gondwana dann in Saarlouis das Fenster in die Urzeit.

Wichtig sind Voranmeldungen mit rechtsgültiger Unterschrift zu den einzelnen Vorlesungen direkt bei der vhs. Infos gibt es unter Tel. (06831) 40220.

Neu ist ein parallel stattfindendes Angebot für Familien mit kleineren Kindern. In Kooperation mit der kath. Familienbildungsstätte findet ab 16:00 Uhr ein Familienspielkreis unter Leitung von Brigitte Ladwein statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und kann während der Laufzeit der Kinder UNI im Spielkreisraum des Kinder-, Jugend- und Familienhauses genutzt werden.

Nähere Informationen gibt es auch bei der Kinderbeauftragten unter Tel. (06831) 443-600.

vhs-saarlouis.de
03.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Baumpflanzaktion für Schulneulinge des Schuljahres 2014/2015

(cb) Wie in den vergangenen Jahren führt das Amt für Familie, Soziales, Schule und Sport der Kreisstadt Saarlouis für alle Schulneulinge auch in diesem Jahr eine Baumpflanzaktion durch. Hierzu stellt die Stadt Saarlouis jedem Schulneuling, der die Möglichkeit hat, den Baum im elterlichen Garten oder auf einem privaten Grundstück zu pflanzen, einen Baum seiner Wahl kostenlos zur Verfügung. Mit dieser Aktion soll einerseits an die Einschulung erinnert und andererseits möglichst früh das Interesse und die Verantwortung für Natur geweckt werden. Die symbolische Pflanzung eines Baumes für alle Schulneulinge des Schuljahres 2014/2015 erfolgt am Donnerstag, dem 20.11.2014 um 11.30 Uhr auf dem Gelände der Grundschule Lisdorf. Die Schulleitung hat sich eine Platane gewünscht. Die Pflanzaktion wird von den Schulneulingen unter Mitwirkung von Frau Bürgermeisterin Marion Jost durchgeführt. Die erstmals für das Schuljahr 1980/81 ins Leben gerufene Baumpflanzaktion ist bei den Erstklässlern sehr beliebt. In diesem Jahr haben 23 Schulneulinge sich einen Baum ausgesucht. Von Beginn an bis heute stellte die Stadt Saarlouis Schulneulingen insgesamt 10048 Bäume kostenlos zur Verfügung.

Folgende Bäume wurden in diesem Jahr ausgewählt: Edelkastanie: 8 (Vorjahr 7), Walnuss: 14 (Vorjahr 9), Apfel: 49 (Vorjahr 41), Birne: 24 (Vorjahr 27), Kirsche: 49 (Vorjahr 69), Zwetschgenbaum: 9 (Vorjahr 17), Pfirsichbaum: 32 (Vorjahr 37), Schwarze Johannisbeere: 17 (Vorjahr 23), Rote Johannisbeere: 24 (Vorjahr 15), Goldglöckchen: 10 (Vorjahr 4), insgesamt: 236 (Vorjahr 249)

Die gewünschten Baumarten werden vom Neuen Betriebshof Saarlouis an jede Schule geliefert. Die Erziehungsberechtigten der Schüler/innen des 1. Schuljahres können die von ihnen bestellten Bäume beim Hausmeister der jeweiligen Schule abholen.

03.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

donnerbraeu.rodena.de: Top Tipp

donnerbraeu.rodena.de
02.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Nikolausfeier des KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

PICARD. Am Sonntag, den 30. November 2014, veranstaltet der Karnevalsverein Picard seine traditionelle Nikolausfeier. Beginn ist ab 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard. Genießen Sie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ein weihnachtliches Programm, mit Musik und Überraschungen. Auch der Nikolaus kommt höchstpersönlich zu Besuch!

Wenn auch Ihr Kind mit einer Nikolaustüte beschert werden soll, dann melden Sie sich bitte bis zum 21.11.2014 bei der Firma textildruck saar, Dorfstraße 84 in Picard, an. Öffnungszeiten: Mo-Fr 14.00 - 18.00 Uhr und Sa 10.00 - 14.00 Uhr.

Der Kostenbeitrag für die Nikolaustüte beträgt 4,00 Euro.

Auf Ihren Besuch freut sich der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V.

02.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Ausstellungseröffnung „Who Cares-Sorgeberufe“

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung „Who Cares-Sorgeberufe“ am Donnerstag 6. November ab 18.00 Uhr im Foyer des Saarlouiser Rathauses

Begrüßung Bürgermeisterin Marion Jost
Eröffnungsvortrag Frauenbeauftragte Sigrid Gehl
Eröffnung der Ausstellung
Musikalische Gestaltung Blockflötenquartett „Rigatöne“

Das Frauennetzwerk lädt anschließend zu einem kleinen Umtrunk ein

Who cares? Diese Frage hat eine interessante doppelte Bedeutung. Zum einen: Wer kümmert sich, wer trägt Sorge? Zum anderen aber auch: Wen schert’s, wen kümmert’s? Uns! Denn Care-Ökonomie, das Sorgen für und Versorgen von Menschen, Tätigkeiten, ohne die keine Gesellschaft überleben kann, ist vor allem Frauensache.

Sie helfen, Kinder auf die Welt zu bringen, pflegen alte und kranke Menschen, erziehen Kinder; sie betreuen Patientinnen und Patienten, arbeiten mit traumatisierten Jugendlichen oder anderen Menschen in Not; sie putzen Wohnungen und Büros, kochen und waschen oder renken blockierte Rückenwirbel wieder ein. Sie sorgen jeden Tag dafür, dass Kinder auf die Welt kommen, groß werden, (über-) leben, gesund werden und bleiben, effektiv arbeiten können.

Gemeinsam ist: für ihre qualifizierten und lebenswichtigen Leistungen werden sie nicht angemessen wertgeschätzt. Die systematische Unterbewertung sogenannter frauentypischer Berufe aber ist mitverantwortlich für die fortdauernde Entgeltdiskriminierung ….-..

Frauen verdienen mehr!

02.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Terminhinweis

01.11.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena THV: Besuch des jüdischen Friedhofes in Dillingen-Diefflen



Der jüdische Friedhof in Dillingen-Diefflen am Rande des Dillinger Waldes ist im Jahr 1755 entstanden. Zu dieser Zeit hatten nur zwei Familien Wohnrecht, bis 1824 sind 17 Juden dokumentiert. Im Zuge der Industrialisierung Dillingens steigt die Zahl bis 1912 auf 71, bis 1924 wächst sie auf 126 an, die Synagogengemeinde wird gegründet. Der wachsende Antisemitismus ab 1932 verdrängt jüdische Bürger mehr und mehr aus dem öffentlichen Leben, so beginnt ab 1933 eine starke Abwanderung vor allem nach Luxemburg und Lothringen. In der Reichspogromnacht werden jüdische Geschäftsleute schwer misshandelt, von 1939 bis 1940 werden 14 Dillinger Juden deportiert. Der Friedhof diente als Begräbnisstätte für die umliegenden Orte der Umgebung mit Ausnahme Saarwellingens, das seinen eigenen besitzt. So finden sich Orte wie Wadgassen, Rehlingen, Niedaltorf, Saarlouis auf den Grabstelen. 1880 wird das Eingangsportal und eine Trauerhalle gebaut, die jedoch 1938, evtl. sogar schon 1935 wie die komplette Friedhofsanlage zerstört werden. Nach dem Krieg wird der Friedhof 1946 wieder in einen würdigen Zustand versetzt. Mit etwa 400 Grabsteinen ist er der größte jüdische Friedhof im Saarland. Traditionsgemäß sind die Gräber nach Osten in Richtung Jerusalem ausgerichtet, sie haben keine Grabeinfassung, auch die Bepflanzung mit Blumen wird vermieden, denn Grab und Tote dürfen in keiner Weise gestört werden. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen, allerdings ist der Friedhof aufgrund Vandalismus nicht mehr frei zugänglich, der Schlüssel kann im Rathaus der Stadt Dillingen gegen Vorlage des Personalausweises und Unterschrift abgeholt werden.
(Information aus: Jüdische Friedhöfe im Saarland, hg. v. Freundeskreis zur Rettung jüdischen Kulturgutes im Saarland e.V.)
Galerie az
30.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Alte Ansichten aus Saarlouis1+2





Galerie
30.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Irish Pub Saarlouis - Battle of Bands unplugged



Am 28.10.14 fand die 3. und letzte Vorentscheidung statt. Dieses Mal am Start: 7.8 Radio Show und JC. Super Musik, beste Stimmung - einfach Klasse, weiter so! Wer gute Musik, dazu ein Guiness oder Cider genießen möchte, sollte sich das Finale am Samstag, 01.11.2014 nicht entgehen lassen :)
Galerie
29.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Bald geht es wieder los!



28.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Florales und mehr.....Thema : wie auf der Wiese gepflückt

27.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodena THV: „Ein Streifzug durch die Bierkultur des Saarlandes“



Rodena Theologisch-Historischer Verein am Fr, 24.10., Ausstellung u. Vortrag „Ein Streifzug durch die Bierkultur des Saarlandes“, ab 19:00 Uhr in Dudweiler. An diesem Tag hatte unser Vereinsmitglied Dr. Phelan Andreas Neumann das Vergnügen als Vortragender 21 Teilnehmer, den VHS-Leiter Dudweiler Herrn Wagner und seine Gemahlin sowie mehrere Aktive als Rodena Theologisch-Historischer Verein begrüßen zu dürfen. Unser Verein zeichnete sich zudem für die Exponate der Ausstellung in Dudweiler verantwortlich. ´Am meisten habe ich mich über die Riesenflasche Walsheimer (neu) gefreut, die die Teilnehmer mir am Ende schenkten. Selbstverständlich wurde sie miteinander verkostet ;-)´

Vorankündigungstext: Ein Streifzug durch die Bierkultur des Saarlandes - Von einstmals 1.000 Brauereien im Saargebiet - meist im Eigenbetrieb - gibt es heute nur noch wenige im Saarland, wie z.B. Bruch, Karlsberg - um nur zwei zu nennen. Der Vortrag - an den auch eine Ausstellung angeschlossen ist - zeigt den Aufstieg und Niedergang der Walsheim-Brauerei auf, von dem u.a. die Donnerbrauerei profitierte (Stichwort Saarlouiser „Neger“) sowie die Zusammenhänge zwischen der Saarlouiser-Brauerei und der Neunkircher Schloss unter Dr. Otto Schmitt. Er erklärt, wieso unter den Gebr. Becker die Donnerbräu auf einmal Vitamalz herstellte und was St. Ingbert eigentlich mit Saarlouis zu tun hatte. Aber auch eher exotisch anmutende Themen werden behandelt - so z.B.: „Warum stellt Bruch auf einmal Wadgasser Osterbräu her?“, „Warum wurde saarländisches Bier in Afrika vertrieben?“, „Wieso stellte man in den 1950ern auf einmal 1-Liter-Bomben her?“ Der Vortrag führt in seiner Kürze einmal durch das Saarland und die dortige Brauereikultur in rund 100 Jahren. Vor dem Vortrag und - selbstverständlich - danach ist Zeit, sich die Exponate genauer anzuschauen und zu diskutieren. Je nach Zeit und Lust der TeilnehmerInnen wird auch die studentische Bierkultur kurz vorgestellt.

Galerie
27.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Buchvorstellung "MONUMENTA SACRA"



Am 19.10.2015 fand im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus der Gemeinde Rehlingen-Siersburg die Vorstellung des Buches "MONUMENTA SACRA" von Werner Klemm, Hans-Dieter Eggers und Hermann Fries statt.BürgerInnen der Gemeinde Rehlingen-Siersburg kenenn die drei Autoren eher als ehemalige Ärzte. Doch aus dem Wunsch, Mittel für die Renovierung des ältesten Sakralbaues im deutschen Teil des Niedtaes, der St. Willibrord-Kapelle in Siersburg, zu erbringen, ist dieses Buch entstanden. Es führt grenzüberschreitend ins Tal der Nied und schildert eindrucksvoll die lange und wechselhafte Geschichte, den Wandel der Gottheiten, Religionen, Rituale und Formen der sakralen Bauten. Weihe- und Gedenkstätten in Erinnerung an die zahlreichen Kriege in diesem Grenzgebiet sind ebenfalls dokumentiert. Ein ausführliches Literaturverzeichnis zur Vertiefung ist beigefügt. Die Texte sind in deutsch und französisch geschrieben und werden durch Texte in Platt, Francique, unserer Sprooch, ergänzt. Wer die Autoren persönlich kennenleren möchte oder einfach nur ein bisschen mehr über den Inhalt des Buches erfahren möchte, hat dazu nochmal Gelegenheit am Freitag, den 31. Oktober 2014 in Leick's Hof, Niedstr. 107, Sierburg. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung erforderlich unter: 06835 67993.

Galerie az
20.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Stadtrundgang Münster/Westfalen

Münster ist nicht nur "Tatort" mit Börne, Thiel und der kettenrauchenden Staatsanwältin, nein, auch kulturelle Sehenswürdigkeiten laden zu einem Besuch ein. Als Tourist muss man sich zuerst daran gewöhnen, dass RadfahrerInnen absolute Vorfahrt genießen, ob Groß oder Klein, Münsteraner nutzen vozugsweise das Fahrrad als Fortbewegungsmittel. Hat man dies verinnerlicht und läuft nicht Gefahr, überfahren zu werden ;), kann es losgehen: Der St. Paulus-Dom aus dem 13. Jh. spiegelt den Übergang vom romanischen zum gotischen Stil wider und beinhaltet in seiner Schatzkammer Objekte der Goldschmiede- und Textilkunst, die zu den bedeutensten Kulturgütern Europas gehören. Die Stadt- und Marktkirche St. Lamberti aus dem 14. Jh. ist bekannt für die drei Käfige, in denen der Bischof die Leichname der Wiedertäufer-Anführer nach ihrer Hinrichtung 1536 zur Schau stellte. Heute bläst vom Turm der Kirche einer der letzten Türmer -seit diesem Jahr eine Frau - Europas nachts die Stunden. Ebensfalls bekannt ist der Friedenssaal im Rathaus, in dem 1648 auf katholischer Seite der Frieidensvertrag zur Beendigung des 30-jährigen Krieges geschlossen wurde. In der historischen Altstadt ist auf Wunsch der EinwohnerInnen Leuchtreklame untersagt, ein gute Idee, die hilft Flair und angenehme Atmosphäre zu bewahren. Nachahmenswert sind die öffentlichen Stadtpläne, dreidimensional und mit Brailleschrift versehen, nicht nur schön anzusehen, auch sinnvoll. Und nicht zuletzt, wie heißt es so schön: in Münster gibt es 99 Kirchen und 999 Kneipen - auch wenn wir davon nur einen kleinen Bruchteil in Augenschein nehmen konnten :)

Galerie az
20.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodener.de - Mokume Gane Saar

Gesucht wird: Der Leibniz-Ring 2014!

Das ist unser Wettbewerbsbeitrag:

DIACLYPSIA – Der Ring des Lebens
für Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth

Dieser Ring ist eine Verneigung vor dem Lebenswerk der Preisträgerin, die ein Leben lang mit Engagement und Leidenschaft für ihre Überzeugung gekämpft hat. Ein außergewöhnlicher Ring für eine außergewöhnliche Frau. Der Ring selbst sowie all seine Einschubelemente sind in Mokume Gane hergestellt, einer uralten japanischen Schmiedekunst, die von Goldschmied Markus Eckard beherrscht wird wie von nur wenig anderen Schmiedekünstlern auf der Welt. Somit werden in diesem Ring die Hochwertigkeit des Grundmaterials Gold und die prachtvolle Verarbeitung durch die aufwendige Schmiedetechnik miteinander vereint. Das wahre Wesen dieses Rings offenbart sich aber in seiner Verwandlung durch den Träger. Je nach Wunsch seiner Trägerin kann der Ring seine Gestalt in mehrfacher Weise verändern. Es sind insgesamt fünf Einschübe von Meisterschmied Eckardt angefertigt worden, von denen jeder einzelner als Symbol für ein Lebensbekenntnis oder eine Lebensleistung der Preisträgerin steht. Als solche sind gefertigt:

1.) Kreuz und Fisch: Für Rita Süssmuths überzeugtes Bekenntnis zur katholischen Kirche, wo sie in mehreren
Verbänden führend tätig war.
2.) Das Buch: Es symbolisiert die universitäre Laufbahn der Preisträgerin sowie ihre Bedeutung als
Wissenschaftlerin
3.) Der Adler: Er steht für ihren Einsatz in der Politik und ihr Engagement in ihrem Ministeramt.
4.) Die Konjunktion der Schleifen: Sie sind das Sinnbild für Rita Süssmuths unermüdlichen Kampf für die
Rechte der Frauen und gegen die Immunschwächekrankheit AIDS
5.) Die Schwingen unter der aufgehenden Sonne: Sie erinnern an den beharrlichen Einsatz der Preisträgerin
für Frieden, Gerechtigkeit und Menschlichkeit.

http://mokume-saar.de/
18.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

RODENA THV wieder mit 6 Programmpunkten im Herbstferientreff der Stadt Saarlouis beteiligt!

Von Wappenkunde über interessante Exkursionen bis hin zu Vorträgen ist wieder alles enthalten. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
ferienkurse.rodena.de
18.10.2014 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

 

 

 

Weitere Artikel im Verlauf sowie im Archiv

 
 
StickyTeasers57 / 5633 Artikel
Webkatalog bib.rodena.de
 
Rund um den 26. November
Aktuelles diesen Monat

Heute liegt kein Gedenktag vor
 
 
 
produktionen.rodena.de
 
Nächster Termin Rodena ePapers und Rodena Theologisch-Historischer Verein
-
termine.rodena.de
 
 
   
   
 
 
 

 

     

     

 

     

     

  weiter

 
 
Fluxus Comics rund um Saarlouis
März 2014 | "Fluxus"
April 2014 | "Platzwahl"
Mai 2014 | "Pläne"
Juni 2014 | "Staatsbesuche"
Juli 2014 | "Schutzengel"
August 2014 | "Stadtführung"
September 2014 | "Revolution"
Oktober 2014 | "Heldenmut"
November 2014 | "Seitenwechsel"
 
Ausarbeitung: „Austritt aus der Kirche“ tatsächlich ein Kirchenaustritt? (PDF)
 
Roden ePapers, THV und Brauereikultur: Donnerbrauerei- und Becker-Dauerausstellung adH CM.
 

Termintipp für heute: Grompafesched in Neuforweiler.
2013/09/15 - 02:49


  Saarlouis-Roden
 
 
Rodener.de - Etwas Außergewöhnliches schenken!
 
Rodena Tipp: Neues Buch über die Festungsstadt Saarlouis
 

Portaltipp
Afrika.rodena.de - Hilfsprojekte und Kolonialgeschichte
  weiter
 

 
Rodena THV Exkursion: Mithras Grotte Sb
 

ÇATALHÖYÜK-SIEDLUNG, Was wollte uns der Steinzeitkünstler sagen? http://www.tinyurl.com/pjl9qvh
2014/01/10 - 04:11


Mars 3D, einmal als 3D Visualisierung auf youtube: http://youtu.be/zRdA3HICx2I und einmal als aktueller Beitrag der Bild: http://bit.ly/11jaGLj.
2013/06/02 - 01:56


2012 DA 14, 40 km Durchmesser, ca. 150.000 to schwer, rast an Terra vorbei. Und wir sehen - DANKE LIEBE WOLKENDECKE - nichts davon. Okay, immer noch besser, als wenn wir ihn hautnah fühlen würden.
2013/02/15 - 14:21


HG Saarlouis - Auswärts-Sieg zum Hinrundenabschluss - in Aue ein 26:23 (13:12). Gratulation!
2012/12/27 - 23:28


Dt Bahn wird Preise anheben. Pendeln wird teurer. Grund steigende Energiepreise durch Subventionen fuer reg Energien. Na Danke... #fail
2012/12/17 - 07:11


Royals ziehen mit 76:73 Sieg gegen Wasserburg ins Pokalviertelfinale ein
2012/12/10 - 10:15


Am 22. November... 1890 Charles de Gaulle wird geboren 1963 Attentat auf John F. Kennedy 1868 Die Beatles veröffentlichen ihr "White Album" 1990 Margaret Thatcher tritt zurück 2005 Angela Merkel wird zur ersten deutschen Bundeskanzlerin gewählt
2012/11/22 - 15:30


Nachschau Herbstkonzert Musikverein Harmonie Saarlouis-Roden: am Sonntag lockte einer der mit 111 ältesten Vereine in die Kulturhalle Roden und begeisterte mit einem tollen Repertoire unter der Leitung von Charley Shearer. Kein Wunder also, dass die Halle fast vollständig besetzt gewesen ist.
2012/10/23 - 15:25


Zukunft Duhamel - der erste Schritt wurde beschlossen. Es wird keine Bepflanzung der schwarzen Halde mit Ginster geben und damit ist der gelbe Kopf vom Tisch. Duhamel bleibt deutlich sichtbar ein ehemaliges Bergwerk.
2012/10/22 - 15:17


Wie sich das Gesicht von Saarluios in den vergangenen 50 Jahren geändert hat; Sonntag, 21. Oktober, 15 Uhr, Treffpunkt: Rathauseingang. http://bit.ly/PEsHR5
2012/10/18 - 20:04


Saarlouis Royals erobern Tabellenspitze! 74:68 Heimsieg gegen Heidelberg!
2012/10/14 - 23:20


  ChunChun's
 

be-sls.de BlogIt!
Ruhrkohle AG (RAG) vergisst: es geht nicht nur um Beben!
2014/09/17 - 01:46

Eine große kleine Zäsur in Saarbrücken
2014/08/26 - 22:46

„Gondwana 2 – (endlich) geht es weiter?“
2014/08/26 - 13:13

Neues zu den Sparplänen der UdS - KathTheologie
2014/06/14 - 02:13

Universität des Saarlandes – Status der Volluniversität soll wohl der Bischof retten?
2014/06/14 - 01:56

GROKO Saar und wie man einem Zukunftsort die Zukunft raubt!
2014/04/26 - 03:26

Hände weg von den Stillen Tagen. Danke!
2014/04/26 - 03:10

Zur Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 und einigen Irrtümern
2013/05/10 - 22:48

  BlogIt! Beiträge
 

!!! LEERGUTANKAUF !!! Sie haben leere Tonerkartuschen, Trommeln oder andere Teile von Ihrem SAMSUNG-Farblaserdrucker, die Sie nicht mehr benötigen? Dann schonen Sie Ihren Geldbeutel und unsere Umwelt: Wir kaufen die nicht mehr benötigten Teile zu fairen Preisen. Und so funktioniert’s: - mehr
2012/11/24 - 12:09


Dekoration Minas neuer Partner von Rodena ePapers. http://www.deko-minas.de - Dekomaterial, M - mehr
2012/11/16 - 13:17


Samstag, 17.11.2012, Adventsausstellung im Florales und mehr direkt in der Schulstraße/Roden.
2012/11/16 - 13:16


Gasthaus Neue Welt Saarlouis: 12.10. Oktoberfest am 31.10. und Halloween-Party mit Rock´n Elvis live!
2012/10/03 - 04:02


Neues Webangebot: SCHLOSSPARK HERPIN - IDYLLISCH UND EXKLUSIV - Wer kann schon von seinem Wohnareal behaupten, dass er als Wahrzeichen ein Schloß hat? Möglicherweise bald Sie! Das Schloß Herpin ist eine kaum bekannte Sommerresidenz, die Namensgeber und zukünftig auch Blickfang der Wohnanlage am Rand Saarlouis ist. Im Park mit denkmalgeschütztem Baumbestand entstehen nun 14 großzügige, attraktive Baugrundstücke, deren exakte Größe noch veränderbar ist. Während zur Frontseite die Verbindungsstraße nach Wall - mehr
2012/08/24 - 13:51


Hundepflege direkt in Roden - Steffi's Hundesalon! - Lindenstraße 15, 66740 Saarlouis-Roden, Tel: 0177/6437813! Website: http://www.steffis-hundes - mehr
2012/07/18 - 15:52


  Rodener.de
 

Ein neuer Service von rodener.de und wkimmo Saarlouis!
Wk Immobilien Saarlouis
 
Pflegestützpunkt im Landkreis Saarlouis
(Erika Neumann) Pflege von Angehörigen – ein Thema, das viele von uns angeht und bei dem man sich oft alleine gelassen fühlt. Hier finden Sie Hilfe: psp-saar.net.
Flyer Seite 1 | Flyer Seite 2
 


eBooks und Ausarbeitungen - kostenlose PDF-Downloads

Mythos„Ché Guevara von Andrea Zimmer. Vollständiger Rodena THV Artikel

Maria, die Jungfrau als Übersetzungsproblem und woher kommt das Gott mit uns? - (phelan) Für Teile des Saarlandes, zumindest die preußischen Gebiete, so auch Saarlouis, erlangte „Gott mit uns“ schon recht früh , genau seit dem Frieden von Paris... vollständiger Rodena THV Artikel

Das Lukasevangelium . Ευανγγελιον κατα Λουκαν - Gleichnisse -Παραβολαι - Lukas (andrea)

Mohammed ṣallā ʾllāhu ʿalayhi wa-sallam und das Judentum - Mohammed (phelan)

Festschrift des Rodener Kirchenbasars

  rodena thv
 
Lesenswerte Artikel und Subportal News
 

Artikel: In Memoriam - Grubenunglück in Luisenthal am 7.2.1962
Ferdinand Christ - in memoriam

 

termine.rodena.de5/215

Flohmarkt - 07.12.2014, Flohmarkt, Roden >

Kultur - 13.12.2014, Adventliche Orgelmatinée in St. Ludwig, Regionalkantor Armin Lamar, OrgelMeditationstexte: Pfarrer Ralf Hiebert >

Flohmarkt - 14.12.2014, Flohmarkt, Innenstadt >

Aktueller Monat | Nächster Monat



Partnerseite Rodena: afrikahilfe-die-etwas-bewirkt.de

  Website
 


Ute Schlumpberger - Nukleare Katastrophenschutzpläne: ein inakzeptables Versagen wurde geheim gehalten
CDU, SPD und AfD beschließen in Bürgerferne das Ende für den Standort Differten
DER PROZESS GEGEN EDF WIRD AUF EIN SPÄTERES DATUM VERTAGT!!!
Ute Schlumpberger: GERICHTLICHE VORLADUNG GEGEN EDF
Paläo-Museum Gondwana kommunal als außerschulischen Lernort miteinbinden
Paläontologisches Museum Gondwana in Reden – Treffen Lavo und Landtagsfraktion DIE LINKE. Saar mit dem Betreiber
Ruhrkohle AG (RAG) vergisst: es geht nicht nur um Beben!
Demo CATTENOM NON MERCI und Mitfahrt ab Saarbrücken
Diskussion um weitere Aufnahmestelle - Saarländischer Integrationsrat fordert das Ende des Theaters
Vortrag und Diskussion mit Dietmar Bartsch – Manchmal muss man auch NEIN sagen!
Begrenzung der Stühle in der Franz. Straße
Greiber: „Willkommen liegt im Saarland gleich neben geschlossen!“
Uran-Zug von HH soll am Montag quer durch Deutschland rollen
Einwendung gegen den neuen AKW Standort Jaslovské Bohunice
EU-Stresstest Cattenom
  iursaar.de
 


Rodena - Sitemap 25
 
Rodena.de -ePaper für Saarlouis & Umgebung
Afrika.rodena.de - Hilfsprojekte und Kolonialgeschichte
Donnerbraeu.rodena.de - Brauereikultur
Ferienkurse.rodena.de
Galgen.rodena.de
Heimatkunde.rodena.de
- Saarlouiser-Bahnhof.rodena.de
- Historische-Heimatkunde-Roden.rodena.de
- - Heraldik-Stammtisch.rodena.de
- - Luftlandebrigade 26 (LLBrig 26)
- - Mittelalter.rodena.de
- - Rodeka.rodena.de
- - Saarlautern2.rodena.de
- - Taschenuhr.rodena.de
- - TheoSpeicher.rodena.de
- Rezepte - Antike bis Neuzeit
- Sachkunde
Heimatforschung.rodena.de
Iursaar.de - interessante Rechtsnotizen
Multimedia.rodena.de - hier gibt es Videos
Musik.rodena.de
Rodena THV - Rodena theologisch-historischer Verein
- - Bibel.rodena.de
- - Koran.rodena.de
Rodena HKV - Rodēna Heimatkundeverein Roden e.V.
Termine.rodena.de - Terminportal
Vereine.rodena.de - Vereine vorgestellt
Wissen.rodena.de - Mathe, Sprachen uvm.
Rodener.de - Business Portal
Zooerlebnis auf Rodena!
zoo.rodena.de
 
Fanseite zum Musical Peter Pan - Fliege Deinen Traum
 
Judentum und Arbeitslager

 

     
     
söylev
reden
 
tu
niemals
     
abrotonum
Stabwurz
 
warmer
wärmer
     
     
Kostenlose eCards von wildcardsb.de
     
     
 
     
 
     
     
  Saarlouis-Roden
 

24.11.2014 Europa und der Erste Weltkrieg: Ingo Espenschied über die Friedensbotschaft von Fiquelmont Gedenken an den Kriegsbeginn vor 100 Jahren: Mit seiner neuen Live-Doku warf Ingo Espenschied einen Blick auf die Geschichte der „Urkatastrophe Europas“ und eine beeindruckende Friedensbotschaft, die...»weiterlesen Neuigkeiten & Aktuelles   1     2     Nächste >  
  Aktuelles SLS
 

Fanpage News von:
SdKV Saarlouis | Karo Blau Gold |
Stadt Saarlouis
|

 

Rodena Bücher 5
Rodener Kreuze und Rodena Geschichte(n)

Rund um die Donnerbräu Saarlouis

Rund um die Donnerbrauerei Saarlouis - mit Texten von Manfred Wilhelm - mehr Infos auf donnerbraeu.rodena.de

Rodena - Rodener Geschichte(n) 2008, 1. und 2. Auflage: rodena.erlebe-es.de

Schuhmacher & Alt Newsletter rund um Steuerberatung

  mehr
 

Leipzig Denkmal-Immobilien

  mehr
 

 
Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, CM und anderen Vereinen/Organisationen..
  mehr
 


Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci
  mehr
 



FloraPrima Ihr Blumenversand
"Roden blüht auf" - 365 Tage im Jahr



Bereich Sachkunde auf heimatkunde.rodena.de: Sie interessieren sich für einheimische Gewächse, Flüsse, Baumbestimmung, aktuelle Kleingärtner - Tips? Dann ist der "klassische" Heimat- und Sachkundebereich etwas für Sie.
  mehr
 


Donnerbraeu.rodena.de3 /174

Dissertation des Dr Otto Schmidt

donner-bier Pils

00 Donnerbraeu 1936 bis 1945

  mehr


Heimatforschung.rodena.de3 /91

Saarbrücken hat nichts mit Brücken zu tun?

Marand

Rodener Ziegelei - eine kleine wirtschaftliche Betrachtung

  mehr


Ältere redaktionelle Artikel3 /225

20100103 Neues in 2010

Gemütlichkeitsverein "Frohsinn" Roden

RODĒNA in Kooperation mit der OWR SaarLorLux

  mehr


wissen.rodena.de: In einer multikulturellen Gesellschaft muss lebendige Heimatgeschichte auch Sprachen berücksichtigen. Zusätzlich finden Sie hier Lernprogramme und Konzentrationsübungen.
  mehr
 


musik.rodena.de: Musik aus Roden, von Rodenern bzw. zumindest in Roden aufgenommen. Im Aufbau.
  mehr
 


Kochrezepte Antike/MA3 /35

Honigmet

Ingedämmde

Erbsensuppe

  mehr
 


Neueste Sammlung: Erika Neumann (EN)


Bild: Rodener Kirche, 1906
Tipp: Sie können auf alle Sammlungen zugreifen, indem Sie im Menü auf RODĒNA > RODĒNA virtuelles Museum gehen.
  mehr

Rodena ePapers Top Download

Downloadstatistik zu diesem eBook.
 
  Download
 




DU BIST RODEN GENERATOR - KOSTENLOS - UNKOMPLIZIERT - IDEAL FÜR "wer kennt wen" - Profilbilder :)
Generatorfenster öffnen und eigenes Zeitschriftenmotiv erstellen
 
Schon vorhandene Bilder anschauen:
"das ist Roden - do is alles moden"
je suis bois napoléon
Vor 1980 geboren! Wir waren Helden!
Donnerbier



Umfrage: Glauben Sie, dass das myLand Outlet Center in Wadgassen Saarlouis schaden wird?

Bislang abgegebene Stimmen: 17531

Auf keinen Fall!: 53 % (9320 Stimmen)
Ja, natürlich!: 47 % (8211 Stimmen)

Ja, natürlich! | Auf keinen Fall!



Bild der Stunde

 
Historische Impressionen rund um Roden
 
 
 
 
Rodena ePapers über Roden: Unsere Luftaufnahmen
 
 
 
  mehr
 



Gasthaus Neue Welt

Inh. Katja und Jutta Seibel - täglich geöffnet von 10.00 bis 01.00 Uhr!
Nebenraum für bis zu 40 Personen!

Metzer Str. 67, 66740 Saarlouis
Telefon: 06831 2525, Mobil: 0173 6928279
E-Mail: neuewelt(at)online.de




WLW GmbH

Am Bahndamm 13, 66740 Saarlouis
06831/5054280, www.wlw-direkt.de

Immobilien (Vermarktung,
Verwaltung, Optimierung)
Unternehmensberatung
Finanzierungen
Versicherungen aller Art
Patientenverfügungen

Schreibdienst für Jedermann
(ab 10,00 Euro)

Kopien ab 20 Cent
sofort zum Mitnehmen

 


 

Top: Diesmal Flash-Sequenz des Monats (mindestens^^)

Beide Bilder stammen vom Vatertag im Kleingärtnertreff Roden: Dr. Neumann und Charlotte Lay frei nach dem Motto "Ein bisserl Spaß muss sein" ;-)

 

Als neuen Partner der Rodena ePapers begrüßen wir...


 

  mehr
 

 

 

 


[ Seite 1 ] [ Seite 2 ] [ Seite 3 ] [ Seite 4 ] [ Seite 5 ] [ Seite 6 ] [ Seite 7 ] [ Seite 8 ]

 

 
 
   

 

 

Impressum
 
Linkvorlagen

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: societas urielis | academia saravica | all asian society | Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

 

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany