Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
rodena Projekt durchsuchen:
     
E-Papers Startseite
Kontakt
Redaktion (E-Mail)
































 
 
Rodena Suche als
Firefox / IE Suchbox hinzufügen
 
 
Die neusten Meldungen für Ihren RSS Reader
   
Unsere Artikel für Ihren RSS Reader

 

 

Rodena in sozialen Netzwerken
 
Rodena ePapers bei Facebook (Fanpage)
 
Rodena ePapers bei Facebook (Nutzer)
 
Rodena Theologisch - Historischer Verein bei Facebook
 
Extra Blog der Rodena ePapers
 
Rodena Terminblog der Rodena ePapers

 

 

 

 

Technischer Info- und Supportblog für das Rodena-Projekt

 

 
 

Gerade erst erfasstes Material - Seite 1

[ Index ] [ Seite 1 ] [ Seite 2 ] [ Seite 3 ] [ Seite 4 ] [ Seite 5 ] [ Seite 6 ] [ Seite 7 ] [ Archiv ] [ Artikelsammlung ]

 


mehr Infos

 

Junge Nachwuchsfotografinnen auf den Spuren von Eve Arnold

(svm) Eve Arnold zählt mit ihren Werken zu einer der besten Fotografinnen des letzten Jahrhunderts. Inspiriert durch die aktuellen Ausstellungsbilder der Magnum-Fotografin rief das Museum Haus Ludwig in Kooperation mit dem Zonta Club Saarlouis e.V. junge Nachwuchsfotografinnen zwischen 10 und 30 Jahren auf, sich mit der Portraitfotografie zu beschäftigen. Im Rahmen einer Preisverleihung wurden zuletzt die Siegerinnen der drei unterschiedlichen Altersklassen im Museum Haus Ludwig geehrt.Bewegt, natürlich, authentisch und fernab inszenierter Posen und Retusche. Mit diesen Grundbausteinen versuchte Eve Arnold, die abgelichteten Personen innerhalb ihrer natürlichen Umgebung einzufangen. Inspiriert durch die Fotografien in der aktuellen Ausstellung wurden junge Nachwuchsfotografinnen zwischen 10 und 30 Jahren aufgerufen, der großen Magnum-Fotografin nachzueifern. Innerhalb der letzten Monate erhielt das Museum Haus Ludwig über 100 Wettbewerbsbeiträge zum ausgewählten Thema "Portraits in Aktion". Im Anschluss wurden diese durch die Jurymitglieder, bestehend aus der Bürgermeisterin Marion Jost, Museumsleiterin Dr. Claudia Wiotte-Franz, der Präsidentin des Zonta Club Saarlouis e.V. Sieglind Montada-Specht, Hella Arweiler vom Frauenhistorischen Arbeitskreis und Madeleine Altmaier vom Frauennetzwerk, ausgewertet. Um eine Chancengleichheit für alle Teilnehmer gewährleisten zu können, erfolgte die Wertung in den Altersklassen 10 bis 15 Jahre, 16 bis 20 Jahre, sowie 21 bis 30 Jahre. Die drei Erstplatzierten der jeweiligen Alterskategorie erhielten für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen neben Geldpreisen auch eine Siegerurkunde. Der erste Platz war mit 250 Euro dotiert, der zweite Platz mit 150 und der dritte Platz mit 100 Euro. Die hohe Professionalität der zu bewertenden Fotografien habe die Jury positiv beeindruckt, betonte Bürgermeisterin Marion Jost in ihrer Laudatio. Weiter fügte sie hinzu, dass man sich bei Punktevergabe der unterschiedlichen Siegerbilder schnell einig gewesen sei. Wie bei den Fotografien des weiblichen Vorbilds, zeichneten sich die eingesendeten Werke durch ihre bewegten, natürlichen und authentischen Portraits aus. Eingefangen wurden dabei unverfälschte Momentaufnahmen von Menschen mit all ihren verschiedenen Emotionen und Charakteren – einige als unvergessliche Schnappschüsse aus Alltagssituationen. Dabei folgten alle Teilnehmerinnen dem Vokabular eines Fotografen: festhalten, einfangen, erfassen. Zu erwähnen sei, dass das Siegerbild in der Altersstufe von 21 bis 30 Jahre ein schwarz/weiß Bild geworden ist. Es zeigt eine Frau, welche umschlungen von einer kargen Landschaft, nachdenklich und mit verwehtem Haar in die Kamera schaut. Neben den Geldbeiträgen und der Urkunde wird den Siegerinnen, sowie den besten acht weiteren eingesendeten Wettbewerbsbeiträgen aller Altersstufen, eine große Ehre zuteil. Ihre Bilder werden parallel zur Ausstellung „EVE ARNOLD (1912- 2012) – Eine Hommage an die große MAGNUM – Fotografin“ zu sehen sein. Die Ausstellung kann noch bis zum 20. September im Museum Haus Ludwig besucht werden.
28.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

BRAUN CarTec: Glückwunsch zum „Top 100“-Siegel

(pm) Die BRAUN CarTec GmbH, die sich momentan in der Planung ihrer Niederlassung auf dem Lisdorfer Berg befindet, hat Ende Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen die „Top 100“-Auszeichnung als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand erhalten. Vorgeschlagen hatte das Unternehmen die Saarlouiser Wirtschaftsförderung. Oberbürgermeister Roland Henz und Hauptamtsleiter Thomas Jacob gratulierten und erhielten in der Fasanenallee interessante Einblicke in die Fertigung. BRAUN CarTec ist ein 2001 gegründetes Familienunternehmen, das mittlerweile 240 Mitarbeiter beschäftigt und zahlreiche nationale und internationale Patente zur Warmumformung von Karosserieteilen angemeldet hat. Zukünftig wird das in Schwalbach gegründete Unternehmen seinen Firmenstandort nach Saarlouis verlegen. Im Gewerbegebiet Metzer Wiesen besteht schon seit langem eine Produktionsstätte. „Top 100“-Mentor und Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar ehrte das Unternehmen, das sich nach der Bewerbung im Vorfeld einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren, entwickelt von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien, unterziehen musste. „Die BRAUN CarTec GmbH überzeugt als Top-Innovator vor allem durch den engen Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Hierarchien des Unternehmens. So sieht Firmengründer Michal Braun seine Mitarbeiter als entscheidende Ideengeber, denen er jederzeit Arbeitszeit und einen Ansprechpartner für die Entwicklung ihrer Ideen zur Verfügung stellt. Bei der Umsetzung gehen die Saarländer pragmatisch vor. Die Führungskräfte filtern die Einfälle und entscheiden, ob und wie eine interessante Produktidee realisiert werden kann. Ist das der Fall zahlt sich das natürlich auch für die Initiatoren aus“, heißt es in der Begründung der compamedia GmbH, die den Preis seit 1993 für besondere Innovationen und besondere Erfolge verleiht. „Unserer Ideen und ihre effektive Umsetzung sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für uns“, erklärte Braun. „Deshalb gilt dem Innovationsmanagement unter Leitung von Dr. Ralf Hund erhebliche Aufmerksamkeit im Unternehmen. Mein Dank für das Erreichen der „Top 100“-Auszeichnung gebührt unseren Mitarbeitern“. „Ich bin stolz, dass sich ihr Unternehmen in Saarlouis ansiedelt. Wir heißen sie herzlich willkommen bei uns“, so Oberbürgermeister Henz.
28.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Anregung und Tipp

Rodener.de - Etwas Außergewöhnliches schenken!
Gewerbliche Anzeige

3. Lese-Lounge der Stadtbibliothek Saarlouis auf der Vauban-Insel

(ga) Im Rahmen der dritten Saarlouiser Festungstage lädt die Stadtbibliothek Saarlouis wieder zum Chillen in ihrer Lese-Lounge auf der Vauban-Insel ein. Die idyllisch im Saaraltarm gelegene Insel wird wieder zu einem Lese-Paradies. Jeder ob klein oder groß ist eingeladen sich mit einem guten Buch, sei es Roman, Sachbuch oder Bildband im Grünen zu entspannen. Das tolle daran, man muss nichts mitbringen. Bücher für jeden Geschmack vom Bilderbuch für die ganz kleinen über Jugendbücher und Literatur für Erwachsene stellt die Stadtbibliothek Saarlouis zur Verfügung. Die neusten Bestseller sowohl im Belletristik- wie Sachbuchbereich sind dabei. Für das leibliche Wohl vor Ort sorgt das Gastro-Team des Inselgartens. Also spricht nichts dagegen sich mit einem guten Buch zu entspannen, Decken, Kissen und Liegestühle stehen bereit.Für alle, die nicht selber lesen wollen, gibt es eine Alternative. Der Journalist und Autor Manfred Spoo liest ab 15 Uhr aus den Fällen des Kommissar Knauper. Er wird auch gerne Fragen zu seinen Büchern beantworten. Manfred Spoo unterlegt seine Bücher mit hintergründigem Humor und mit Seitenhieben auf Land und Leute der Großregion. Hier kommt ihm seine kabarettistische Vergangenheit zur Hilfe, er war u.a. Mitbegründer des Saarlouiser Kabarettensembles „Die Filzläuse“. Bei der Gestaltung der einzelnen Charaktere, vor allem bei der sprachlichen Umsetzung im Rahmen einer Lesung, merkt man schnell seine Bühnen und Hörfunkerfahrung. Alle sind eingeladen im grünen Stadtgarten bei der Lese-Lounge der Stadtbibliothek Saarlouis zu entspannen. Die Lese-Lounge findet am 02. August 2015 von 12 bis 18 Uhr statt. Zum Ausklang gibt es abends um 18 Uhr ein Konzert aus der Chant'Île Vauban Reihe: Martin Herrmann und Sebastian Wust präsentieren Lieder der 20er Jahre bis Max Raabe.

3. Lese-Lounge der Stadtbibliothek Saarlouis, 2. August 2015, 12 bis 18 Uhr, Vauban-Insel im Stadtgarten, 66740 Saarlouis, Eintritt frei!

28.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Anregung und Tipp

!!! LEERGUTANKAUF !!! Sie haben leere Tonerkartuschen, Trommeln oder andere Teile von Ihrem SAMSUNG-Farblaserdrucker, die Sie nicht mehr benötigen? Dann schonen Sie Ihren Geldbeutel und unsere Umwelt: Wir kaufen die nicht mehr benötigten Teile zu fairen Preisen. Und so funktioniert’s: ...
Gewerbliche Anzeige

Drei Sommerkonzerte in Saarlouis

(red) Der Stadtverband der kulturellen Vereine wird in Kooperation mit der Stadt Saarlouis in den Sommerferien wieder drei Sommerkonzerte veranstalten. Los geht’s am 2. August auf dem Kleinen Markt, es folgen Konzerte am 23. August in Fraulautern (Pfarrfest) und am 30. August auf der Vaubaninsel. Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Eintritt frei. Der Stadtverband der kulturellen Vereine Saarlouis bündelt seit mehr als 40 Jahren die Energien der kulturtreibenden Vereine in Saarlouis. Zu den herausragenden Veranstaltungen gehören die Neujahrs-Gala und das Lisdorf Open Air, die seit Anbeginn, dank starker Kooperationspartner und deren Engagement, sehr beliebt und stets ausverkauft sind. Ebenso beliebt sind die Sommerkonzerte in den Ferien, bei denen Saarlouiser Musik- und Gesangsvereine, Kirchenchöre, ein Spielmanns- und Fanfarenzug, der Rathauschor sowie Orchestervereine für gute Laune sorgen. In diesem Sommer stehen drei Konzerte auf dem Programm. Die Konzertreihe startet am kommenden Sonntag, 2. August auf dem Kleinen Markt. Zu Gast sind bekannte und beliebte Vereine, wie der Spiel- und Fanfarenzug Neuforweiler, der Mendelssohn-Chor Roden, der Frauenchor „Rjabinuschka“, die Kirchenchöre Beaumarais und Neuforweiler sowie die Kirchenchöre Cäcilia Dreifaltigkeit und St. Josef. Erstmals dabei ist der Kinderchor „Gänseblümchen“ der Kintertagesstätte Hl. Dreifaltigkeit Fraulautern. Die Jungen und Mädchen waren beim Chor-Festival „Sing City“ dabei und freuen sich sehr auf ihren Auftritt. Zwischen den Liedbeiträgen wird die Saarlouiser Mundart-Autorin Karin Peter mit kurzweiligen Lesungen das Publikum unterhalten. Im Sinne der Bündelung von Kräften und Ressourcen hatte man im letzten Jahr das Sommerkonzert Fraulautern vom Schulhof der Grundschule zum Pfarrfest vor das Josef-Gilles-Haus verlagert. Für den Stadtverband bedeutete das weniger Aufwand und Kosten für Logistik und die Besucher des Pfarrfestes bekamen ein unterhaltsames Musikprogramm geboten. An diesen Erfolg wird man in diesem Jahr anknüpfen. So singen am 23. August der MGV 1909 Harmonie Fraulautern, die Kirchenchöre St. Ludwig und Cäcilia Lisdorf, der Klinik-Chor, der Jugendchor „Chorios“ und der Sängerbund 1872 Fraulautern. Einen kleinen Auszug aus seinem bunten Repertoire bietet der Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Saarlouis.

Die Konzertreihe findet ihren Abschluss auf der Vaubaninsel am 30. August. Mit dem Musikverein Harmonie 1901, dem Kirchenchor Maria Himmelfahrt und dem Männerchor 1864 sind drei Vereine aus dem Saarlouiser Stadtteil Roden vertreten. Stets gern gesehener Gast bei den Sommerkonzerten ist der Rathauschor Saarlouis. Und schließlich ist auch die Spielgemeinschaft Lyra Lisdorf-Picard wieder mit dabei und sorgt für gute Unterhaltung. „Die Konzerte beginnen jeweils um 17 Uhr und der Eintritt ist frei“, erklärte Brigitte Bilz vom SdkV, zuständig für die Organisation der drei Konzerte.

28.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Eröffnung Alstadtfest Saarlouis 2015





(red) Na endlich! Bis zur 39. Auflage des Altstadtfestes hat es gedauert, dass eine Frau den Michel-Tonton-Preis erhält. Herzlichen Glückwunsch an unsere Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Preisträgerin 2015 :)
Galerie az
25.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Anregung und Tipp

Rodena Tipp: Neues Buch über die Festungsstadt Saarlouis
Gewerbliche Anzeige

Barocco Royal Company feiert Jubiläum

(sb) Am Samstag 8. und Sonntag, 9. August feiert die Barocco Royal Company ihr 10-jähriges Bestehen auf der Vaubaninsel in Saarlouis. Neben Tanz und Musik ist auch eine Ausstellung zu sehen. Zu den Attraktionen in Saarlouis gehören die Stadtführungen mit seiner Majestät „König Ludwig XIV.“, alias Norbert Güthler/Tyarks zu Zissenhausen, und seinem barocken Gefolge, die Touristen und Besucher die Historie der Stadt auf unterhaltsame Weise vermitteln. Aber auch bei Theateraufführungen oder bei den Barocken Festspielen sind die Mitglieder der Barocco-Royal-Company gern gesehen Gäste. Durch Auftritte im Fernsehen und im benachbarten Frankreich ist die rund 50 Personen umfassende Company zu einem wirkungsvollen Werbeträger für die Stadt Saarlouis geworden. Die Barocco-Royal-Company versteht sich als Botschafter der Stadt Saarlouis. Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens zeigt die Company eine Ausstellung mit Fotos und Bekleidung im Vaubaninsel-Gebäude. Los geht’s um 14 Uhr. Das Abendprogramm (19 Uhr) gestaltet die BRC zusammen mit den „Danseur de Roy“, einer befreundeten Barock-Tanzgruppe aus Saargemünd. Die Ausstellung kann sonntags von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden. Im Anschluss spielt „Wishing Well“ mit „Ludwig XIV.“ alias Norbert Güthler/Tyarks zu Zissenhausen als Frontmann im Rahmen der Konzertreihe „Chant’Île Vauban“. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei.
24.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Anregung und Tipp


"Roden blüht auf" - 365 Tage im Jahr
Gewerbliche Anzeige

Musikalischer Ausflug in die 20er Jahre

(sb) Am Sonntag, 2. August, 18 Uhr geben Sebastian Wust (Piano) und Martin Herrmann ein Konzert auf der Vaubaninsel in Saarlouis. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Lese-Lounge der Stadtbibliothek (12 Uhr) und die Autorenlesung mit Manfred Spoo (15 Uhr) sind zwei außergewöhnliche Musiker zu Gast auf der Insel. Die jungen Künstler haben sich den nostalgischen Klängen und Liedern von Max Raabe verschrieben. Im Rahmen der Konzertreihe Chant’Île Vauban“ singen „Wust und Herrmann“ bekannte Gassenhauer wie „Kein Schwein ruft mich an“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“. Der Eintritt ist frei.
24.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Anregung und Tipp

Blumenversand mit FloraPrima
Überraschen Sie Ihre Liebste mit topfrischen Blumen inkl. gratis Glasvase von FloraPrima.de. 7-Tage Frischegarantie, kostenlose Grußkarte, 24H Lieferservice.
www.floraprima.de

Gewerbliche Anzeige

Kanal- und Straßenbauarbeiten im Bereich Anton-Merziger-Ring/Choisyring

(sls) Die Kreisstadt Saarlouis führt von Montag, 10. August 2015 bis Anfang Januar 2016 Kanal- und Straßenbauarbeiten im Bereich Anton-Merziger-Ring/Choisyring durch. Hierfür muss die Pavillonstraße Ecke Choisryring vom 10. August 2015 bis voraussichtlich 04. September 2015 vollgesperrt werden. Somit ist eine Zufahrt in die Pavillonstraße vom Choisyring bzw. Anton-Merziger-Ring nicht gewährleistet. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.
24.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Flüchtlinge in Saarlouis: Wohnraum dringend benötigt

Auf fast das Doppelte ansteigen soll die Zahl der Menschen, die auch ihrer Flucht vor Krieg und Menschenrechtsverletzungen nach Saarlouis kommen. Für die Unterbringung benötigt die Stadt dringend weiteren Wohnraum. Mehr als die Hälfte der syrischen Bevölkerung wurde durch anhaltende Kriegsgräuel vertrieben, täglich gibt es neue Schreckensmeldungen vom Bürgerkrieg und dem Vormarsch des IS. 95 Prozent der syrischen Flüchtlinge kämpft in den Nachbarstaaten ums Überleben, allen voran im Libanon, in Jordanien, Irak und Ägypten – das schreibt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in ihrem Bericht „Zur weltweiten Lage der Flüchtlinge“. Die derzeitige Flüchtlingskrise, heißt es darin, sei die schwerste seit dem Zweiten Weltkrieg. Viele Menschen suchen dabei auch in Europa Schutz und kommen auf ihrer Flucht vor Krieg und Menschenrechtsverletzungen nach Deutschland. Nach dem derzeitigen Verteilungsschlüssel werden rund 20 Prozent der Flüchtlinge, die ins Saarland kommen dem Landkreis Saarlouis zugewiesen. Nochmal zwanzig Prozent davon kommen in die Stadt Saarlouis – die meisten davon stammen aus Syrien. Rund 150 Menschen sind der Stadt derzeit zugewiesen und hier untergebracht, weitere knapp 40 sind bereits zugewiesen. Jetzt wurde den Städten vom Land mitgeteilt, dass sich die Zahl der Zuweisungen um mindestens 50 Prozent erhöhen wird. „Für die Stadt Saarlouis wird es somit nicht zuletzt aufgrund der dichten Besiedlung und des höheren Mietpreisniveaus noch schwerer, bezahlbaren Wohnraum zu finden“, sagt OB Roland Henz. Manche Flüchtlinge kommen bei Verwandten unter, andere schließen eigene Mietverträge. Die meisten jedoch werden durch die Stadt untergebracht und dabei von der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungs-GmbH (GBS) unterstützt – doch hier wird es eng.

„Noch keine schlechten Erfahrungen gemacht“

Es gibt bereits mehrere private Wohnobjekte, die der Stadt zur Miete angeboten wurden und in denen Flüchtlinge seitdem leben – oft gemeinsam in Wohngemeinschaften. „Wir haben noch keine schlechten Erfahrungen gemacht“, erklärt Bürgermeisterin Marion Jost in Bezug auf die städtische Anmietung von privaten Wohnungen. „Mit der kurzfristigen Information, dass sich die Zahlen deutlich erhöhen werden, brauchen wir jetzt noch dringender Wohnraum in Saarlouis.“ Wir richten deshalb an alle Hauseigentümer die Bitte, leer stehende Wohnungen oder Häuser für die Unterbringung von Flüchtlingen zu melden. Die Mietverträge werden mit der Stadt zunächst für die Dauer von 2 Jahren geschlossen.“

Auch Ehrenamtliche weiter gesucht

Um Flüchtlingen auch nach ihrer Ankunft besser zur Seite zu stehen und die verschiedenen Bemühungen in der Stadt zu bündeln, wurde zudem die Flüchtlingsunterstützung im Sozialdezernat eingerichtet. Sie hilft Flüchtlingen bei ganz praktischen Dingen im Alltag, dient als Schnittstelle und Unterstützer für die bereits tätigen Ehrenamtlichen und informiert Menschen, die Flüchtlingen gerne selbst ehrenamtlich zur Seite stehen möchten – auch neue ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer werden weiterhin gesucht . Zudem findet alle zwei Wochen freitags „Wir sind einS(aarlouis)“ statt, ein Treffen von und für Flüchtlinge und Ehrenamtliche im Kinder-, Jugend- und Familienhaus. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flüchtlingsunterstützung sind dienstags und donnerstags erreichbar, in der Zeit von 9 bis 15 Uhr. Telefon: (0173) 6779696, E-Mail: Fluechtlingsunterstuetzung@saarlouis.de.
Wer freien und geeigneten privaten Wohnraum bereitstellen kann, wendet sich bitte direkt an das Büro von Bürgermeisterin Marion Jost. Tel.: (06831) 443 415, Email: Marion.Jost@saarlouis.de.

24.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Filmvorführung „Ein Augenblick Freiheit“ im JUZ Utopia Saarlouis

(SJD- Die Falken im Kreisverband Saarlouis) Rassistische Übergriffe wie Brandanschläge auf Flüchtlingswohnheime und Mobilmachung aggressiv– fremdenfeindlicher BürgerInnen, wie in Freital, häufen sich in den letzten Wochen in einem erschreckenden Ausmaß. Zusätzlich dazu zeigt auch die Bundespolitik durch ihr repressives und menschenverachtendes Asylrecht, dass sie Hilfesuchende nicht willkommen heißt. Die Verschärfung des Asylrechts ist für alle Menschen die sich gegen Fremdenfeindlichkeit und für eine offene Willkommenskultur engagieren ein Faustschlag in die Fresse. Die Sozialistische Jugend– Die Falken im Kreisverband Saarlouis will durch einen Film über den Leidensweg der Flüchtlinge aufklären und damit für Empathie und Verständnis in den Menschen werben. „Wir hoffen, die ZuschauerInnen dadurch zu einer Beschäftigung mit der Lebenssituation vieler Flüchtlinge anzuregen, und ihre Toleranz und Hilfsbereitschaft zu stärken. Dazu veranstalten wir die Filmvorführung „Ein Augenblick Freiheit“ im JUZ Utopia in Saarlouis. Der Film vom preisgekrönten Regisseur Arash T. Riahi, der das Schicksal dreier Flüchtlingsgruppen aus dem Iran und Irak erzählt, zeigt realistisch, welche Leiden die Menschen für ein besseres Leben auf sich nehmen, und woran sie letztlich zu scheitern drohen.“, so Jennifer Joseph, Kreisvorsitzende des Falken Kreisverbandes Saarlouis. Die Filmvorführung findet am 27.07.15 um 19 Uhr im JUZ Utopia Saarlouis (Lisdorfer Straße 16a, 66740 Saarlouis) statt. Der Eintritt ist frei. Die Falken im Kreisverband Saarlouis freuen sich auf zahlreiches Erscheinen.
24.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

„Laufen, wie es uns gefällt“ - Dritte Auflage des „Frauenlaufes“ in Saarlouis

(pm) Laufen hält nicht nur fit, es macht auch großen Spaß – vor allem in netter Gesellschaft. Der „Adler Werbegeschenke Frauenlauf SaarLorLux“, der am 11. September 2015 zum dritten Mal in Saarlouis stattfindet, bietet die Gelegenheit, zusammen mit Gleichgesinnten auf einer tollen Strecke und bei einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Live-Musik, etwas für Körper und Seele zu tun. Die Veranstalter präsentierten das Sport-Event nun im Saarlouiser Rathaus. Schon jetzt wird mit einem neuen Teilnehmerinnenrekord gerechnet. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Marion Jost, Vertretern des städtischen Sportamtes, Adler Werbegeschenke-Marketingleiterin Isabell Neveux und Marketingagent Pascal Blum stellte Ralf Niedermeier, der Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur n plus Sport GmbH, Anmeldemodalitäten, Streckenführung und Angebote im Veranstaltungsbereich vor. Mitmachen kann man ab 12 Jahren, möglich sind Teilnahmen mit und ohne Zeitmessung sowie Nordic Walking. Wertungen gibt es für Einzelstarterinnen und 2er-Teams, sowie für die schnellste Familie und die größte Gruppe. Wer sich noch im Juli anmeldet, bezahlt eine Startgebühr von 15 Euro mit Zeitmesschip und 13 Euro ohne. Im August kosten die beiden Varianten 18 bzw. 16 Euro. Nachmeldungen sind zum Preis von 20/18 Euro noch am Dienstag, 8. September, und Freitag, 11. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Kleinen Markt möglich. In den Anmeldegebühren sind ein hochwertiges Funktions-T-Shirt, ein Überraschungspaket mit Gutscheinen und Produktproben, die Strecken- und Zielverpflegung sowie der Massageservice enthalten.
Gingen im Vorjahr bereits stolze 1.253 Läuferinnen an den Start, ist man in diesem Jahr optimistisch, unter dem Motto „Laufen, wie es uns gefällt“ die 1.500-Teilnehmerinnen-Marke zu knacken. Wie schon beim letzten Mal erfolgt der Startschuss um 18 Uhr auf dem Hohenzollernring in Höhe des Kleinen Marktes. Hier beginnt die 7 Kilometer lange Runde, die inmitten des „Inneren Rings“ von Saarlouis verläuft und auch über die idyllischen Wege des Saaraltarms führt. „Saarlouis bietet einfach das optimale Umfeld für den „Frauenlauf“, eine klasse Mischung aus ansprechendem Natur- und Stadterlebnis, einfach eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Wir freuen uns sehr, dass wir die Teilnehmerinnen, Organisatoren und Zuschauer dieser farbenfrohen und fröhlichen Veranstaltung auch 2015 in unserer Stadt zu Besuch haben“, sagte Marion Jost.

„Ich war beim Frauenlauf gemeinsam mit vielen meiner Arbeitskolleginnen schon zweimal selbst am Start“, berichtete Isabell Neveux. Adler Werbegeschenke ist Hauptsponsor und Namensgeber des Laufs. „Alle sind sehr positiv und entspannt, es gibt keine Konkurrenz, sondern nur lächelnde und zufriedene Gesichter“, sagte Neveux und verkündete, dass das Unternehmen soeben den Sponsor-Vertrag für weitere zwei Jahre verlängert habe.

Teil des Konzeptes ist neben der sportlichen Betätigung auch die Möglichkeit, gemeinsam mit Familie und Freundinnen einen schönen Abend zu verbringen. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bietet bereits vor dem Start ein Warm-Up. Catering-Stände, Mitmach-Angebote, Kinderbetreuung und die „Männer-Wartezone“ können genutzt werden. Bei der großen After-Run-Party sorgt die Band „Undercover“ für Stimmung. Auch der gute Zweck läuft mit. Ein Euro pro gemeldeter Starterin kommt einem karitativen Zweck zugute. Diese Summe und darüber hinaus gespendete Geldbeträge gehen in diesem Jahr an den Zonta Club Saarlouis e. V. und den LAC Saarlouis.
Alle Infos zum „Frauenlauf SaarLorLux“ gibt es unter www.frauenlauf-saarlorlux.de.

24.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Firmlinge spenden für Kinderhospiz

(sb) und 1000 Euro sammelten Saarlouiser Firmlinge mit Sozialprojekten. Der Erlös ging an den Ambulanten Kinder-Hospizdienst St. Josef in Neunkirchen. Der Scheck wurde in Neuforweiler überreicht. In diesem Jahr empfingen 39 Jungen und Mädchen aus den Stadtteilen Beaumarais, Picard und Neuforweiler in der Pfarrkirche Beaumarais das Sakrament der Firmung. „Zur Vorbereitung gehört nicht nur die Auseinandersetzung mit dem Glauben, sondern auch eine Betätigung im sozialen und caritativen Bereich“, erklärte Pfarrer Simon Huynh, zuständiger Seelsorger für die Stadtteile links der Saar. Zu den Sozialprojekten gehörten Besuche in Seniorenheimen, im Demenzzentrum und eine Koch-Aktion für die Notunterkunft „Oase“. Aus der Lebensmittelsammlung und dem Kuchenverkauf in der Kirche kamen fast 1000 Euro zusammen. Aufgerundet wurde der Betrag von Katharina Müller, die sämtliche Organisationsaufgaben rund um die Firmung übernommen hatte. Dazu gehörte auch die Koordination der Termine. Die 39 Firmlinge wurden von 6 Katecheten in Gruppenstunden für die Firmung vorbereitet. Darüber hinaus halfen die Katecheten gemeinsam mit Elternteilen bei der Realisierung der caritativen Projekte vor Ort. Dieser Tage überreichte Pfarrer Simon Huynh zusammen mit Katharina Müller, zwei Katecheten und zwei Firmlingen in der Pfarrkirche Neuforweiler den Spendenscheck an Hospizfachkraft Agathe Schmitt vom Ambulanten Kinder-Hospizdienst St. Josef in Neunkirchen. „Wir sind seit 10 Jahren aktiv und betreuen mittlerweile 150 Familien. Unsere Arbeit finanziert sich größtenteils aus Spenden und wir freuen uns daher sehr über diese große Summe“, sagte Agathe Schmitt. Das Geld fließt in die Musik-, die Reit- und Hundetherapie.
21.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Unmenschlicher Terrorakt in Suruç

(fds_saar) Das feige Attentat auf ein linkes Kulturzentrum in ‪#‎Suruç‬, einer Stadt in Südostanatolien nahe Kobanê, forderte mindestens 30 Tote und bis zu 100 verletzte Menschen nach Angaben des türkischen Innenministers Efkan Âlâ. An dem Anti-IS-Treffen aus zahlreichen sozialistischen Jugendverbänden und linken Gruppen nahmen rund 300 Teilnehmer*innen teil. Eines der Ziele war es, den Wiederaufbau der syrischen Grenzstadt Kobanê voranzutreiben, den Menschen dort aktiv helfen. Sie wollten die Auswirkungen des IS-Terrors abmildern und wurden nun selbst Ziel eines abscheulichen Attentats, eines Aktes des blanken Terrors. Man kann zu dem türkischen Staatspräsidenten Recep ...
mehr
21.07.2015, Leserbrief, iursaar.de

Danke für viele schöne Momente, „Wall-Partie“!

(pm) Die diesjährige 7. Auflage der „Saarlouiser Wall-Partie“ war die letzte Veranstaltung dieser Art. Der „Wettkampf der Stadtteile“ wird nicht mehr fortgeführt. Zum großen Finale traten noch einmal sieben hochmotivierte und bestens gelaunte Mannschaften im Wall-Graben gegeneinander an. Auch wenn Roden am Ende faktisch die meisten Punkte errungen hatte, gab es bei der abschließenden „Siegerehrung“ ausschließlich Gewinner. Wir sagen danke für viele unvergessliche, mitreißende Augenblicke.

Ein „Best of“-der beliebtesten Spiele hatte Moderator Hans Werner Strauß im Vorfeld angekündigt. Und er hielt Wort. Das „Spatzenschieben“ machte den Auftakt. Hier mussten die Teams 50 Tennisbälle durch Feuerwehrschläuche vom Start- zum Zielort transportieren. Wie die Teams diese Aufgabe bewerkstelligen, blieb ganz ihnen überlassen. Die angewandten Techniken boten hierbei durchaus Anlass zum Schmunzeln. Spiel 2 war der gefürchtete „Lauf zum Turm“. Hier kam es beim balancieren auf Bierkisten nicht nur auf ein gutes Körpergefühl an, denn „absteigen“ brachte Zeitstrafen, es sollten auch möglichst schnell zwei vollgefüllte Wassereimer ohne großen Wasserverlust in die Endzone transportiert werden. Dort wurde der Eimer mit dem meisten Wasser dann per „Kistenaufzug“ nach oben transportiert. Nachdem alle Mannschaften das Spiel beendet hatten, wurde das Wasser im Eimer gemessen und ergab im Kontext mit der Geschwindigkeit die Punktezahl. Nach einer angemessenen Verschnaufpause ging es weiter mit „Für Stadtteile – unbequem“, einer Variante des Spiele-Klassikers „Reise nach Jerusalem“. Insgesamt 21 Spieler – drei aus jedem Stadtteil – bewegten sich zu Musik um den Mittelkreis. Stoppte diese, galt es sich einen der begehrten Sitzplätze zu erobern, auch wenn diese zumeist alles andere als bequem und vor allem trocken waren. Nach jedem Durchgang wurde ein Sitz entfernt. Stellte der Stadtteil Roden von vier Akteuren im spannenden Finale noch drei Personen, musste er sich doch schließlich noch dem Team aus Neuforweiler geschlagen geben. „Gut Rutsch“ hatte auch in diesem Jahr bei hochsommerlichen Temperaturen wieder die meisten Sympathien der Zuschauer. Vier Werfer beförderten unter vielen Anfeuerungsrufen je einen rutschenden Mitspieler über eine mit Wasser und Schmierseife präparierte Teichfolie. Ziel des Spieles war es, möglichst viele der aufgestellten Spielfiguren abzuräumen. Wurden neben den eigenen Figuren auch die auf der Nachbarbahn umgeworfen, wurden entsprechende Punkte abgezogen. Das „Gemeinschaftspiel“ mischte alle Mannschaften bunt durcheinander. Aus Gegnern wurden Teamkollegen, die sich im Sackhüpfen und dem Tragen von Sänften durch den Pacours miteinander maßen. Alle Stadtteil-Teams erhielten nach der temporeichen Disziplin gleiche Punkte und wurden somit alle zu Gesamtsiegern der Wall-Partie erklärt. „Ich danke allen, die in den letzten Jahren zum Gelingen der Wall-Partie beigetragen haben. Allen Mitspielern, den Vereinen und Interessenverbänden in den Stadtteilen, den Organisatoren im Rathaus, den beteiligten Hilfsdiensten und Restaurationsbetrieben, Musikern, Schiedsrichtern und vor allem dem Team des Neuen Betriebshofes Saarlouis für den Ideenreichtum und das tolle Engagement. Danke an Hans Werner Strauß, Moderator und Mit-Initiator der „Wall-Partie“. Wir haben die Wall-Partie heute mit viel Spaß und Gemeinschaftsgefühl gebührend verabschiedet. Der Siegerpokal wird nun seinen Platz im Rathaus finden“, sagte Oberbürgermeister Roland Henz.

21.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Eröffnung THW Brückenfest 2015

(red) Der Fanfarenzug Ensdorf, Alexander Uhde (Ortsbeauftragter THV OV Saarlouis) und Schirmherrin Marion Jost eröffneten gemeinsam das diesjährige Brückenfest des THW. Dabei gab Alexander Uhde einen Einblick in die Arbeit des THW. Exemplarisch erläuterte er die erst jüngst zurückliegenden Aktionen in der Gemeinde Wadgassen: zum einen die Unterstützung bei der Trinkwasserversorgung während der extrem heißen Tage, zum anderen das Leerpumpen des Wadgasser Parkbades nach dem tragischen Todesfall, immerhin doch 7 Millionen Liter Wasser! Anschließend erfolgte die Ehrung der Jugendlichen für den Erwerb des Leistungsabzeichen Bronze und der langjährigen Mitglieder für ihren stetigen Einsatz. An dieser Stelle Respekt und Anerkennung nicht nur dem THW, sondern auch der Freiwilligen Feuerwehr, dem Roten Kreuz und den Maltesern, deren Mitglieder ehrenamtlich persönlich viel Zeit für das Wohl und die Sicherheit von uns allen aufwenden. Ein herzliches Dankeschön!
Galerie az
20.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Fußball-Stadtmeisterschaften der Aktiven in Saarlouis

(cb) Die Fußball-Stadtmeisterschaften des Stadtverbandes für Sport Saarlouis sind für die Saarlouiser Fußballvereine seit jeher der erste wichtige Gradmesser vor Beginn einer neuen Spielrunde. In diesem Jahr kommt es in der Zeit von Mittwoch, 22. Juli bis einschließlich Sonntag, 26. Juli zum traditionellen Kräftemessen. Ausrichter ist die SSV Saarlouis, gespielt wird somit auf der Sportanlage „In den Fliesen“. Nach der positiven Resonanz des Vorjahres wird der diesjährige Stadtmeister erneut im KO-Modus ermittelt. Von Mittwoch bis Freitag werden zunächst in 3 Duellen die Halbfinalisten ermittelt. Anstoß ist jeweils um 19.00 h. Die SSV Saarlouis als Ausrichterin steht bereits als erster Halbfinalist fest und steigt erstmals am Samstag, 25. Juli ins Spielgeschehen ein. Das Endspiel findet am Sonntag, 27. Juli, 17.00 h statt. Der Stadtverband für Sport und die SSV Saarlouis laden alle Sportinteressierten zu diesem Sportereignis herzlich ein.

Der Spielplan im Einzelnen:

VF 1: Mittwoch, 22. 07.2015, 19.00 h: FV Stella Sud – FC Fraulautern-Steinrausch

VF 2: Donnerstag, 23.07.2015, 19.00 h: TuS Beaumarais – SC Roden

VF 3: Freitag, 24.07.2015, 19.00 h: SV Lisdorf – SV 09 Fraulautern

Freilos: SSV Saarlouis

HF 1: Samstag, 25.07.2015, 16.30 h: Sieger Spiel VF 3 – Sieger Spiel VF 2

HF 2: Samstag, 25.07.2015, 18.00 h: SSV Saarlouis – Sieger Spiel VF 1

Spiel um Platz 3: Sonntag, 26.07.2015, 15.30 h

Finale: Sonntag, 26.07.2015, 17.00 h

19.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Kinder- und Familienfest im Museum Haus Ludwig und mehr...

(red) Zum Auftakt der Sommerferien findet anlässlich der Ausstellung "Eve Arnold – Eine Hommage an die große Magnum-Fotografin“ im Museum Haus Ludwig am Sonntag, dem 26. Juli in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr ein Kinder- und Familienfest statt. In Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie in Saarlouis erwartet die Besucher ein spannendes und umfangreiches Programm für die ganze Familie. Unter anderem können Klein und Groß an einer Fotoreise um die Welt teilnehmen oder internationale Spiele ausprobieren. Märchen über starke Frauen werden vorgelesen und Familienführungen durch die Ausstellung „Eve Arnold“ angeboten. Maxim Maurice wird seine Kinderzaubershow präsentieren. La Tienda und Globus Saarlouis werden mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl sorgen. Der Kinder- und Familientag im Museum Haus Ludwig wird veranstaltet vom Lokalen Bündnis für Familie Saarlouis (La Tienda, Abt. Familie und Soziales der Kreisstadt Saarlouis, Museum Haus Ludwig, Fairtradegruppe Saarlouis, Freie Kunstschule Saarlouis e.V., Kath. Familienbildungsstätte e.V., Jugend-Fotogruppe Völklingen, DRK Ortsverein Saarlouis, Frauenbeauftragte der Kreisstadt Saarlouis, Globus Saarlouis). Alle sind recht herzlich eingeladen, bei schönem Wetter im Museumsgarten (bei schlechten Wetter findet die Veranstaltung im Museum statt) mitzufeiern. Weitere Informationen: Tel.: 06831/12 85 40 oder 443-412/413

Workshop „Kinder dieser Welt“ im Museum Haus Ludwig - im Rahmen des „Sommerferientreffs“ bietet das Museum Haus Ludwig am Mittwoch, 29. Juli 2015 von 10 bis 12 Uhr einen Workshop zur Ausstellung „Eve Arnold“ für Kinder ab 6 Jahren an. Immer wieder hat Eve Arnold auch Kinder fotografiert. Unter anderem war sie auch bei der Geburt eines Babys dabei und hat diesen Moment dokumentiert. Auf den Bildern von Eve Arnold entdecken wir Kinder in Amerika, in China und in Afghanistan. Nachdem wir ihre Geschichte kennengelernt haben, können die Kinder ihr Lieblingsbild zeichnen oder eine Kurz-Geschichte dazu zu schreiben. Der Workshop wird von Jana Lepple geleitet. Treffpunkt ist am 29. Juli 2015 um 10 Uhr im Museum Haus Ludwig (Kaiser-Wilhelm-Str. 2). Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung und Information: Museum Haus Ludwig, Tel.: 06831/128540 oder 06831/443-412.

19.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Bundesfreiwilligendienst für Kinder, Jugendliche und Familien in Saarlouis

(red) Die Kreisstadt Saarlouis sucht noch eine oder einen Bundesfreiwilligendienstleistende/n für das Kinder-, Jugend- und Familienhaus. Einer der zentralen Orte für junge Menschen und Familien in Saarlouis ist das Kinder-, Jugend- und Familienhaus. Als offenes Haus für seine Zielgruppen bietet es zahlreiche Projekte von Hausaufgabenbetreuung über Jugendtreffs bis zu kreativen Ferien-programmen. Unterstützt wird das Team dabei durch den Bundesfreiwilligendienst. Bald endet die Dienstzeit des aktuellen BUFDIS, eine Nachfolgerin, bzw. ein Nachfolger wird noch immer dringend gesucht. Der Dienst im Kinder-, Jugend- und Familienhaus umfasst unter anderem die Mithilfe bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Unterstützung von Veranstaltungen und Jugendfreizeiten, sowie die Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von Kursen und weiteren Angeboten des Hauses. Zudem gehören auch Büroarbeiten, leichte Hausmeistertätigkeiten, Schließdienste, Botengänge und Fahrdienste zum Aufgabengebiet. Ein Führerschein Klasse B ist wünschenswert.Einsatzort ist das Kinder-, Jugend- und Familienhaus in der Lisdorferstraße, Dauer des Dienstes sind zwölf Monate mit einer Arbeitszeit von 39 Wochenstunden, gelegentlich auch abends oder am Wochenende. Beginn möglichst zum 01.09.2015.Weitere Infos im Internet unter youngweb.saarlouis.de und bei Michael Leinenbach, Telefon: (0 68 31) 4 43 – 4 37, Mail: Soziales@saarlouis.de.
19.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Ein Trio mit Gefühl

(sb) Im Rahmen der Konzertreihe „Chant’Île Vauban“ spielt „Favari“ am Sonntag, 26. Juli um 18 Uhr auf der Vaubaninsel. Der Eintritt ist frei.
Die drei Musiker sind bekannt für ihre gefühlvollen Arrangements, mit denen sie ihre Zuhörer in den Bann ziehen. Seit ihrer Gründung vor fast 15 Jahren haben sich ihr Repertoire internationaler Songs und auch ihre Fangemeinde stetig vergrößert. Claudio Favari, Sänger und Gitarrist der Gruppe, ist als gebürtiger Franzose italienischer Abstammung stark beeinflusst vom französischen Chanson und überzeugt mit seinem besonderen Timbre in jedem internationalen Liedvortrag. Sein virtuoses Gitarrenspiel brachte ihm unter anderem den ersten Platz beim internationalen Jazzfestival in Burghausen ein. Hemmi Donié ist der „Mann am Klavier“. Für seine pianistischen Fähigkeiten erhält er stets viel Lob, sowohl vom Publikum, als auch von der Fachpresse. Als musikalischer Leiter verschiedener Big Bands arbeitete er zusammen mit Caterina Valente, Al Martino und Jonny Logan. Drummer Kurt Landry wird gern als „rhythmisches Rückgrat“ des Trios bezeichnet. Seine Erfahrung aus vielen unterschiedlichen musikalischen Projekten fließt in sein filigranes Besenspiel ein und verleiht dem Schlagzeug einen entscheidenden Anteil an dem typischen „Favari-Groove“”. Man darf sich auf ein Konzert mit internationalen Kompositionen, Chansons und Songklassiker, sowohl aus dem deutsch-französischen als auch aus dem anglo- und lateinamerikanischen Raum freuen. Eintritt frei.
18.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Epiderme 3 – Abschlussveranstaltung am 19.07. auf der Vauban-Insel

(cb) Das Kunstprojekt „Epiderme 3“ mit Künstlern aus Saint-Nazaire und Saarlouis endet nach zwei Wochen Workshops und Performances am Sonntag, 19. Juli, mit einem symbolischen Akt auf der Vauban-Insel. Zentrales Thema von „Epiderme“ ist der nachhaltige und respektvolle Umgang mit der Ressource Wasser, zu der alle Menschen einen uneingeschränkten und kostenlosen Zugang haben sollen. Um 17.00 Uhr wird am Sonntag ein Floß mit einem Segel aus Röntgenaufnahmen, das Saarlouiser zusammen mit den französischen Künstlern Jepoy und Paul Camus gestaltet haben, auf dem Saaraltarm zu Wasser gelassen. Das Floß wurde von Jugendlichen der Jugendwerkstatt des Landkreises Saarlouis gebaut und erinnert aktuell an das Schicksal vieler Flüchtlinge, die sich auf unsicheren Booten über das Mittelmeer auf den Weg nach Europa machen. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch die „universellen Portraits“ gezeigt, die der Foto-Künstler Aaron von Menschen in Saint-Nazaire und Saarlouis gemacht hat, sowie Arbeiten, die in den Workshops mit den Saarlouiser Künstlern Mike Mathes, Jenny Theobald und Christine Wagner entstanden sind. Die Kreisstadt Saarlouis und die Künstlergruppe laden zur Teilnahme herzlich ein. Informationen zum Projekt „Epiderme“ unter http://natura-epiderme.blogspot.de
18.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Feierliche Teileröffnung Ravelin V

(red) OB Roland Henz konnte bei der Teileröffnung des Ravelin V zahlreiche Gäste begrüßen:Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, Umweltminister Reinhold Jost, Landrat Patrik Lauer, Marion Jost, Klaus Pecina, Alfred Fuß, die Stadtratsfraktionsvorsitzenden Peter Demmer, Tim Flasche, Philipp Julien und Carola van der Graaf, desweiteren zahlreiche VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Kultur und natürlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die in das Projekt involviert sind und denen seitens des OB ein besonderer Dank galt. Bauleiter Architekt H. Dutt erläuterte die Gestaltung der einzelnen Bauabschnitte I-III und gewährte einen Ausblick auf die beiden noch folgende Teilabschnitte. Musikalisch-kulturell wurde das Programm vom Fanfarenzug Ensdorf, dem Rathauschor sowie dem Artilleriecorps Fraulautern gestaltet. Eine gelungene Veranstaltung für und in Saarlouis, der Stadt mit der größten Vauban-Baustelle :)
Galerie az
15.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

„Alle!Achtung!“-Kurse

(kw) „Alle!Achtung!“-Kurse in Prof.-Ecker-GS und Vogelsangschule zeigten kreatives Potential! Künstlerisch erfolgreiches Schuljahr geht zu Ende!

Im Rahmen der vor vielen Jahren von den Stadtwerken Saarlouis in's Leben gerufenen Aktion „Alle!Achtung!“ war Stefanie Ahlbrecht auch im Schuljahr 2014/15 wieder unterwegs, um Schulkindern im praktischen Unterricht „Kunst und Kommunikation“ mit möglichst vielen Materialien und Techniken näher zu bringen. Als gern gesehener Gast jeweils montags in der Klasse 3 der Professor-Ecker-Grundschule in Lisdorf, donnerstags in der Klasse 3.2 der Vogelsangschule. In der Vogelsangschule durfte man sich nach allerlei Fingerübungen während des Schuljahres zum Abschluss über eine überdimensionale Weltkarte freuen, die von verschiedenen Gruppen der Klasse als Collage erstellt wurde und den Einfallsreichtum und die kreative Kraft der gesamten Klasse eindrucksvoll unter Beweis stellt. Vorausgegangen waren bereits das Anfertigen von „Skylines“, bunten Collagen aus Papier, Pappe und Zeitungsausrissen und das Basteln von farbenprächtigen indischen Hochzeitselefanten aus Papier, die in zahlreichen Vitrinen der Schule zu besichtigen sind.

Die Klasse 3 der Professor-Ecker-Grundschule kann im Kurs dieses Schuljahres auch schon beachtliche Ergebnisse vorweisen. Wunderschöne Fische aus Pappmasché zieren mittlerweile das Foyer der Schule als Mobile. Auch die Phoenixe, gemalte Feuervögel, die in den unglaublichsten Farben schillern, können in der Schule bewundert werden. Zum Ausklang des Schuljahres werden Tierbilder gemalt, die so originelle Titel tragen wie „Pferd und Huhn“!

Besonders gespannt ist man in der Professor-Ecker-Grundschule auf die kommenden Schuljahre. Die beiden im Schulhof befindlichen auseinander stehenden Mauerreste sollen durch ein als Mosaik angelegtes massives Kunstwerk miteinander verbunden werden, wobei die Entwürfe der Schüler in die Gestaltung einfließen werden. Das Projekt ist als übergreifendes Kommunikationsprojekt angelegt und soll – zusätzliche Sponsoren vorausgesetzt – Schüler, Eltern, Lehrer, Geschwisterkinder oder hilfsbereite Nachbarn über's ganze Schuljahr integrieren. Wir sind gespannt und werden weiter über dieses und alle anderen Projekte im Rahmen von „Alle!Achtung!“ berichten.

Allen kleinen Künstlerinnen und Künstlern an dieser Stelle ein dickes Dankeschön und schöne Sommerferien!

Galerie Kurt Wagner
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Grubenwasserhaltung: Öffentliche Stadtratssitzung mit RAG und Ministerium

(red) Auf Wunsch des Stadtrates lädt die Stadtverwaltung Saarlouis ein, zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum Thema Grubenwasserhaltung, am Dienstag, 21. Juli, im Vereinshaus Fraulautern. Dort stellt die RAG das „Konzept zur langfristigen Optimierung der Grubenwasserhaltung“ vor. Mit dabei sind zudem Umweltminister Reinhold Jost und Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke, Fachleute aus dem Umweltministerium und Vertreter des Oberbergamtes. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer öffentlichen Diskussion. Los geht es um 18 Uhr.Hintergrund: Um den Kohleabbau in den Abbaustrecken unter Tage zu ermöglichen, wurde das Grundwasser durch sogenannte Wasserhaltung mit Hilfe von Pumpen aus den Hohlräumen ferngehalten. Mit dem Ende des Bergbaus plant die RAG nun, die stillgelegten und bisher trockengehaltenen Schächte bis 2035 stufenweise zu fluten.
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

ErlebnisWerkStadt Saarlouis – Saarlouis er(fahren) – er(leben) - Kinder erleben Stadtgeschichte

(cb) Im Rahmen des „Sommerferientreffs“ findet am Dienstag, 28. Juli 2015 um 15 Uhr für Kinder und Familien ein Stadtrundgang statt.Gemeinsam mit einer „Marktfrau“ starten Kinder und Familien zu einer Entdeckungstour durch Saarlouis und seine Geschichte. Viele Fragen werden beantwortet: Wo wohnten die Soldaten, wo ihre Chefs? Was bedeuten die Geheimzeichen in der Stadtmauer? Wie kann man die Höhe einer Festungsmauer mit einfachen Hilfsmitteln vermessen und wer steht eigentlich auf der Insel im Saaraltarm? Der Rundgang wird von Gerlies Matheis geleitet. Treffpunkt ist am 28. Juli 2015 um 15 Uhr das Rathaus, Großer Markt in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 2 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung und Information: Gabriele Jaeck, Tel.: 06831/124077. Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie der Kreisstadt Saarlouis.
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Bürgerbüro geschlossen

(bou) Wegen Umstellung der EDV-Anlage ist das Bürgerbüro Saarlouis am 21.07. und 22.07.2015 ganztägig geschlossen. Die übrigen Dienststellen des Rathauses sind hiervon nicht betroffen.
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Schließphase Aqualouis

(tl) Das Saarlouiser Hallenbad Aqualouis geht ab Samstag, 18. Juli 2015 in die diesjährige Sommerpause. Die Wiedereröffnung wird am Montag, 07. September sein. Das Freibad Sonnenbad steht während dieser Zeit umfangreich zur Verfügung. Informationen zu den Öffnungszeiten erhalten sie unter der Tel.Nr. 06831-4896798 oder unter www.aqualouis.de
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Pressemitteilung des Institutes für aktuelle Kunst im Saarland

(red) Am Montag, dem 20. Juli 2015 um 11.30 Uhr, wird im Anschluss an die Vorstandssitzung der Gesellschaft der Förderer des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland die Leihgabe von Jo Enzweiler „SILVACANE 5, 2015, Granit Indian Black, 200 x 60 x 60 cm“ in den „Kunsthöfen im Ravelin I“, Choisyring 10, 66740 Saarlouis, öffentlich vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit soll noch einmal ausdrücklich auf die Bedeutung der „Kunsthöfe im Ravelin I“ für das neu entstehende Quartier und die Stadt Saarlouis allgemein hingewiesen werden. Das Projekt wird ergänzt durch eine Künstlerfahne von Jo Enzweiler, die in unmittelbarem geistigen Zusammenhang mit der Skulptur steht – seit 1993 wurden 21 Fahnen gezeigt. Es wird Gelegenheit sein, Neues zu erfahren über die Bemühungen des Instituts für aktuelle Kunst, dessen Weiterbestand und insbesondere Fortentwicklung zu sichern. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Entführung in ein farbenfrohes Universum

(sb) Die deutsch-französische Band „Eloïse & les passeurs de rêves“ spielt am Sonntag, 19. Juli um 18 Uhr auf der Vaubaninsel in Saarlouis. Der Eintritt ist frei. Nach den „Mundart-Chansons“ von letztem Sonntag geht die Konzertreihe „Chant’Île Vauban“ –Teil der „3. Saarlouiser Festungstage“- weiter mit einem Mix aus „Welt-, Folk- und Popmusik“. Die Besetzung ist international mit Profimusikern aus Frankreich, Deutschland, Luxemburg und Argentinien. Die Frontfrau und Sängerin Eloïse entführt die Zuschauer mit ihren selbstgeschriebenen französischsprachigen Kompositionen musikalisch in ein farbenfrohes und traumhaftes Universum. Zum Einsatz kommen exotische Instrumente wie Sitar, Tanpura, Ukulele, Mandoline und lateinamerikanische Percussions, die gemeinsam eine harmonische Klangwelt erzeugen. Ebenso bunt wie die Musik ist auch die Bühnendekoration. Man darf sich auf einen außergewöhnlichen Konzertabend freuen. Die Konzertreihe wird fortgesetzt mit „Favari“ am 26. Juli, 18 Uhr.
14.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

CSD 2015 Saarbrücken - 300+ Photos in der Galerie

Galerie
12.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rock gegen Rechts in Saarlouis, 11.7.2015 - noch mehr Bilder!

Galerie az
12.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Kunstaktion Scherben und mehr in Dudweiler



Galerie az
12.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rock gegen Rechts in Saarlouis, 11.7.2015

Galerie
12.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Terminankündigung Kleingärtner Roden

11.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Endlager Bure/namens Cigeo zugestimmt

(UtS) Hallo AtomkraftgegnerIn – UmweltschützerIn



diese Woche verabschiedete die franz. Regierung das „Gesetz Macron“ zum Endlager im lothringischen Bure. In dem Gesetz geht es um wirtschaftliches Wachstum. Der Passus über das Endlager wurde erst in letzter Minute eingeführt.

http://www.sr-online.de/sronline/nachrichten/regionalnachrichten/index.html



Der lothringische Regionalratspräsident Masseret hat gegen die Entscheidung protestiert. Sie sei undemokratisch erfolgt. Seit Jahren protestieren Franzosen und Deutsche gegen die unterirdische Lagerung von hochradioaktivem Atommüll in Bure, südwestlich von Toul.



Unser Feedback: 1994 begannen die Bohrarbeiten für das atomare Endlager Bure, namens Cigeo. Die französische Atommüllagentur ANDRA, nationale Agentur für die Verarbeitung von radioaktiven Abfällen, errichtete ein sogenanntes Versuchslabor für die Endlagerung von hochradioaktivem Müll. Seither wird die Eignung der Ton-Schichten zweckdienlich der Einlagerung für stark radioaktiven Atommüll untersucht.

Ein entsprechendes Endlager für hochradioaktive Abfälle gab es bis jetzt nicht in Frankreich. Somit entsteht gleichzeitig das erste Endlager für hochradioaktive Abfälle in Frankreich/Bure. Der Atommüll soll hier in Bure im atomaren Endlager, namens Cigeo, bis zu 100.000 Jahren gelagert werden.

Die Kapazität des atomaren Endlagers Bure ist nach derzeitigem Stand für ca. 130.000 m³ mittel- sowie 8.000 m³ hochradioaktive Abfälle vorgesehen.

Nun hat die franz. Regierung, die Entscheidung der Endlagerung für hochradioaktive Abfälle in Bure, dessen Betreiber ANDRA ist, erzwungen. Eine Parlamentsdebatte wurde schlichtweg verhindert. Dies ist mehr als eine bedauerliche Leugnung der Demokratie. Die saarländischen Zuständigen verfallen ins Schweigen – primär zum atomaren Endlager Bure, sekundär zu unserem offenen Brief, dass im Vergleich zu Ber II und im Fall...
mehr
11.07.2015, Leserbrief, iursaar.de

Rodener Tage/Kirmes

(red) Es war offensichtlich eine weise Entscheidung gewesen die Rodener Tage mit der Kirmes zusammenzulegen. Man ist zwar somit nicht mehr die Eröffnung der Saarlouiser Festivitäten, aber endlich hat man wieder viele Menschen auf dem Markt und im Thelengarten. Das gibt Hoffnung für die Zukunft. Gute Sache! Galerie
11.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

BUNT STATT BRAUN - Rückblick

(red) Auf Initiative der Linken im Bous riefen alle im Gemeinderat vertretenen Parteien zu einer Kundgebung gegen die Nazi-Sagida auf. Auf dem Bouser Marktplatz fanden sich daraufhin rund 300 Menschen ein, die gegen die 12 eigens angereisten Feierabend-Nazis demonatrierten. Unter dem Motto "Bous - Bunt statt Braun" kamen auch der Saarlouiser Landrat, drei Bürgermeister, zwei Bundestagsabgeordnete und zahlreiche Mitglieder des Landtages. Paralell zur Kundgebung veranstalteten die IG-Metall-Jugend, die Linksjugend/Solid und die Jusos eine Demo durch die Gemeinde Bous. Eine Samba-Gruppe der IG-Metall und die Band Blickpoint rundeten den Abend musikalisch ab. Galerie
11.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Rodener Tage

08.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Weltmusik mit Witz und Violine

(sb) Saarlouis. Die Konzertreihe „Chant’Île Vauban“ –Teil der „Saarlouiser Festungstage“- startet am Sonntag, 12. Juli um 18 Uhr mit „Saarbruck Libre“. Die saarländische Formation spielt ab 18 Uhr auf der Vaubaninsel in Saarlouis. „Saarbruck Libre“ ist die bekannte saarländische Kultcombo rund um den Sänger, Songschreiber und SR-Redakteur Roland Helm. Seit 25 Jahren sind die Musiker im Geschäft und fester Bestandteil der saarländischen Musikszene. Musette-Rock, Latin-Sounds und Louisiana-Blues gehören ebenso zum mitreißenden Repertoire wie Songs mit Reggae-Elementen oder afrikanischen Rhythmen. Gesungen wird in Deutsch, Französisch und in „Saarbrigger Platt“. Nach den umwerfenden Erfolgen in den beiden vergangenen Jahren ist „Saarbruck Libre“ im Rahmen der Konzertreihe „Chant’Ile Vauban“ wieder zu Gast in Saarlouis. Die Konzertreihe ist Teil der „3. Saarlouiser Festungstage“, die bisher mit der Tierskulpturen-Ausstellung und der Märcheninsel viele Besucher begeisterte. Das Programm läuft noch bis September. Das nächste Konzert findet am Sonntag, 19. Juli um 18 Uhr statt. Dann ist die junge französische Band „Eloïse & les passeurs de rêves“ zu Gast. Der Eintritt ist frei.
07.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

SC Roden 1910

(ver) Trainingsplan Vorbereitung

Training - 01.07.2015, Mittwoch 18.30 Uhr
Training - 02.07.2015, Donnerstag 18.30 Uhr
Testspiel - 04.07.2015, Samstag
2. Mannschaft in Saarwellingen 14.00 Uhr
1. Mannschaft in Saarwellingen 15.30 Uhr
Training - 06.07.2015, Montag 18.30 Uhr
Training - 07.07.2015, Dienstag 18.30 Uhr
Testspiel - 09.07.2015, Donnerstag 18.30 Uhr
1. Mannschaft gg. FV Schwalbach
Training - 10.07.2015, Freitag 18.30 Uhr
Training - 11.07.2015, Samstag 11.00 Uhr
Training - 13.07.2015, Montag 18.30 Uhr
Training - 14.07.2015, Dienstag 18.30 Uhr
Testspiel - 15.07.2015, Mittwoch 18.30 Uhr
1. Mannschaft gg. FSV Hemmersdorf 2
Training - 17.07.2015, Freitag 18.30 Uhr
Testpiel - 19.07.2015, Sonntag 17.15 Uhr

1. Mannschaft in SSV Pachten

Training - 20.07.2015, Montag 18.30 Uhr
Training - 22.07.2015, Mittwoch 18.30 Uhr

Stadtmeisterschaft

23.07.2015, Donnerstag Stadtmeisterschaft gg. Beaumarais
Testspiel - 24.07.2015, Freitag

Spiel 2. Mannschaft

Testspiel - 25.07.2015, Samstag 18.00 Uhr
1. Mannschaft gg. SC Reisbach
Training - 27.07.2015, Montag 18.30 Uhr
Training - 28.07.2015, Dienstag 18.30 Uhr
Training - 30.07.2015, Donnerstag 18.30 Uhr
Training - 31.07.2015, Freitag 18.30 Uhr
Testspiel - 01.08.2015, Samstag

Spiel 1. und 2. Mannschaft in Piesbach

Training - 04.08.2015, Dienstag 18.30 Uhr
Training - 06.08.2015, Donnerstag 18.30 Uhr
Training - 07.08.2015, Freitag 18.30 Uhr

07.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Ravelin V: Teileröffnung am 14. Juli

(sas) Mit einer offiziellen Eröffnungsfeier am 14. Juli werden große Teile des Areals am Ravelin V für die Öffentlichkeit freigegeben. Die parkartige Anlage bildet einen neuen, attraktiven Übergang vom Stadtgarten zur Innenstadt. An entscheidenden Teilen wird noch weiter gebaut.Die Rekonstruktion und städtebauliche Erweiterung des Areals am Ravelin V gehört zu den wichtigsten Großprojekten in Saarlouis. Mit der Maßnahme knüpft die Stadt an ihre Festungsgeschichte an und schafft eine wichtige Grundlage zur aktiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Kulturerbe. Die parkartige Anlage ist idealer Ort für Tourismus, Naherholung und Veranstaltungen und zugleich eine der größten Rekonstruktionsmaßnahmen an einer Festung des berühmten Baumeisters Vauban. Der Ravelin V war ein Vorwerk, das sich als sogenanntes „Wallschild“ vor der Hauptfestungsmauer befand und diese schützte. Unter Aufwendung erheblicher finanzieller Mittel rekonstruiert die Stadt hier die ehemaligen Festungsanlagen. Die erforderlichen Finanzmittel stammen aus den verschiedenen Förderprogrammen der EU, aus dem Bund/Länder-Programm zur Städtebauförderung sowie aus dem kommunalen Haushalt. Die Arbeiten an der Anlage sind auf mehrere Bauabschnitte aufgeteilt. Zunächst wurden über neue Treppen- und Rampenanlagen Zugänge in das Areal geschaffen. Wichtige Elemente dieses Festungsbereichs sind der freigelegte Hauptgraben und der Ravelingraben. Ergänzt um den früheren Waffenplatz und das Glacis ist es möglich einen repräsentativen Abschnitt der Festung Saarlouis im öffentlichen Raum zu erleben. Saarlouis verfügt somit nun über restaurierte Objekte zu allen bedeutenden fortifikatorischen Elementen der ehemaligen Festung.

Eröffnungsfeier am 14. Juli

Mit Abschluss des dritten Bauabschnittes wird ein Großteil der Anlage nun für die Öffentlichkeit freigegeben. Bereits um 16.30 Uhr gibt es je eine erste Führung in deutscher und französischer Sprache. Die offizielle Eröffnung beginnt um 18 Uhr unter Mitwirkung des Ensdorfer Fanfarenzuges, des Lautrer Artillerie Korps‘ und des Rathauschores. Im Anschluss daran wird je eine weitere Führung auf Deutsch und Französisch angeboten. Auf dem ehemaligen Waffenplatz gibt es zudem ein gastronomisches Angebot, am Abend tritt dort der Musette-Musiker Christophe Haller auf. Während der Hauptgraben und der Waffenplatz, der Wallerfanger Weg, das Glacis und die großen Treppen bereits freigegeben werden, stehen weitere Projekte noch aus. Derzeit ruhen die Arbeiten, weil für den bevorstehenden Bauabschnitt eine Prüfungsschleife für zusätzliche Fördermittel ansteht. Im Spätherbst soll es dann weitergehen mit der Rekonstruktion eines Teiles der Ravelinschulter und des davorliegenden Ravelingrabens. Vorgesehen ist es, danach einen fünften Abschnitt umzusetzen und sich dabei der Mauer der Bastion VI zu widmen.

Hintergrund: Festung erleben

Noch heute prägen historische Festungselemente das Stadtbild von Saarlouis, das König Ludwig XIV 1680 durch seinen Festungsbaumeister Vauban erbauen ließ. In der ganzen Stadt sind die Zeugen der französischen und späteren preußischen Vergangenheit zu sehen – am deutlichsten jedoch im Bereich des Saaraltarms. Hier befand sich einst das Eingangsportal zur Festung, das vorgelagerte Hornwerk schützte die Schleusenbrücke, mit deren Hilfe man das Umland und die Gräben rings um Saarlouis mit dem Wasser der Saar fluten konnte, um Angriffe abzuwehren. Als die Festung Ende des 19. Jahrhunderts geschleift wurde, entschloss sich der Stadtrat, einen Teil der Festungswerke in einem Naherholungsgebiet zu erhalten. Davon profitiert Saarlouis noch heute: Stadtgarten und Saaraltarm bilden das grüne Einfahrtstor zur Stadt, sie bieten Raum für zahlreiche Breitensportarten, Spaziergänge und kulturelle Veranstaltungen. Die Festungswerke bilden den imposanten Rahmen für die Saarlouiser Festungstage, die mit einem breitgefächerten Programm die Festung zum Erlebnisort werden lassen – von Chanson-Abenden über herausragende Tanzveranstaltungen und Kunstausstellungen bis hin zum Höhepunkt der Festungstage, den Barocken Festspielen.

07.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Schwarzbachhof Saarlouis - schönes Ambiente, gemütliche Zeit - seit dem 1. Juli 2015

(red) Mehr Infos auf der Homepage
06.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Schwarzbachhof Saarlouis - schönes Ambiente, gemütliche Zeit - seit dem 1. Juli 2015

(red) Neu eröffnet, urgemütlich, nette Bedienung, leckeres Essen - ja hier kann man einen mehr als nur angenehmen Abend verbringen! Mehr Infos auf der Homepage
03.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Französisches Honorarkonsulat am 14. Juli geschlossen

(red) Das Französische Honorarkonsulat in Saarlouis ist am Dienstag, 14. Juli 2015, aufgrund des Französischen Nationalfeiertages geschlossen. Honorarkonsul Michel Bouchon bietet in dieser Woche zwei Ersatztermine für seine Sprechstunde an: Das Büro ist am Donnerstag, 16. Juli, und am Freitag, 17. Juli, jeweils von 14.30-16.30 Uhr geöffnet. Das Honorarkonsulat befindet sich im Rathaus Saarlouis, Eingang Pavillonstraße, Tel.: 06831/2936.

03.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Großer Bücherflohmarkt auf dem Steinrausch

(evk) Am Sonntag, den 12. Juli 2015 findet zum dritten Mal der große Bücherflohmarkt der Bücherei St. Johannes/Steinrausch statt. Von 12 - 18 Uhr gibt es im Gemeindezentrum St. Johannes (Kurt-Schumacher-Allee 100, 66740 Saarlouis) Bücher, CDs und Hörbücher, alles für 50 Cent. Wieder sind tolle Schnäppchen dabei, teilweise auch fast neuwertige Bücher! Und dazu natürlich preiswert selbstgebackenen Kuchen und Kaffee.Der Erlös ist zugunsten der Bücherei.
02.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Sommerferienspaß der Stadt Saarlouis - 3 Veranstaltungen des Rodena THV!

Einstiegsveranstaltung des Rodena THV: Donnerstag 30. Juli - Besuch des Wolfsparks Werner Freund Merzig

Im Wolfspark können Wölfe aus vielen Teilen der Erde in ihrem unterschiedlichen Verhalten erforscht und verglichen werden können. In seiner Art ist er einzigartig, die Wölfe leben so natürlich wie möglich. Zur besseren Beobachtung und Versorgung haben sie nur zu wenigen Menschen als Bezugspersonen direkten Kontakt. Die Wege sind größtenteils ebenerdig mit nur einigen leichten Steigungen. Die Anfahrt erfolgt mit eigenem PKW. Einige wenige Mitfahrgelegenheiten kann der Verein selbst stellen. Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 23. Juli. Mehr Infos auf www.rodena.de sowie www.ferienkurse.rodena.de.

Zielgruppen: Jeder
Treffpunkt: Großer Markt Saarlouis oder
Eingang Wolfspark
Leitung: Rodena Theologisch-Historischer Verein
Zeit: 15.30 Uhr Saarlouis / 16.00 Uhr
Wolfspark
Anmeldung und Information: Andrea Zimmer, OrgaLtg. Tel.: 0176/62370336, ferienkurse@rodena.de
Teilnahmegebühr: keine
Busverbindung: Fahrgemeinschaften mit PKW

(red) Der Sommer ist schon voll da - die Ferien stehen kurz bevor und somit auch der Ferienspaß für die ganze Familie. - Der Sommer steht vor der Tür. Die warmen und sonnigen Tage laden ein, gemeinsam viel Zeit im Freien zu verbringen. Im Rahmen des Sommerferientreffs finden auch in diesem Jahr umfangreiche Outdoor-Aktivitäten statt, wie beispielsweise einer GPS Wander-Tour mit Tieren, Reiten, Stockbrotbacken am Lagerfeuer, Radtouren, Rundflüge über Saarlouis und die nähere Umgebung, oder Kanufahrten an der Lisdorfer Schleuse. Kinovorführungen unter freiem Himmel, oder auch eine Beachparty mit alkoholfreien Cocktails, laden Klein und Groß zu gemeinsamen sommerlichen Abenden mit Urlaubsfeeling ein. Viele soziale Einrichtungen bieten während der Ferienzeit Schnupperkurse, sowie kreative und kulinarische Workshops für jedes Alter an. Während der schulfreien Zeit stehen Jugendlichen die städtischen Jugendtreffs mit vielen Angeboten und kleineren Special-Events zur Verfügung. Mit themenbezogenen Stadtführungen besteht für die Besucher die Möglichkeit, das Leben in Saarlouis und seine Geschichte einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Nähere Informationen zum Sommerferientreff erteilt die Abteilung "Familien und Soziales" unter der Rufnummer 06831/443-440. Das Programmheft des Sommerferientreffs ist im Foyer des Rathauses Saarlouis erhältlich.

ferienkurse.rodena.de - dort auch das Komplettprogramm abrufbar
02.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Firma Rossmann verbindet Neueröffnung mit guten Zweck

(pm) Seit 2007 betreibt die Drogeriemarkt-Kette Rossmann eine Filiale in Saarlouis-Fraulautern. Durch eine Ausweitung des Sortiments wurde eine Vergrößerung der Ladenfläche dringend notwendig. Umfangreiche Umbauarbeiten brachten eine zusätzliche Kapazität von rund 300 Quadratmetern. Die Neueröffnung Ende Juni feierte das Unternehmen mit zahlreichen Angeboten und – in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk - einer Spende von 1.000 Euro für ein geplantes multikulturelles Kinderfest in Saarlouis. Oberbürgermeister Roland Henz bedankte sich herzlich. „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden jetzt ein noch besseres und komfortableres Einkaufserlebnis bieten zu können. Es gibt nicht nur viel mehr Platz, sondern auch Produktbereiche, die wir vorher aufgrund der beengten Räumlichkeiten in Saarlouis gar nicht anbieten konnten“, sagte Rossmann-Bezirksleiterin Elke Born dem Verwaltungschef. Neu ist in der Niederlassung in der Saarbrücker Straße 83 auch die „Spendendose“ des Deutschen Kinderhilfswerkes e. V.. Die zweitgrößte Drogeriemarktkette Deutschlands ist der bedeutendste Partner des gemeinnützigen Vereins im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und bestreitet allein mehr als ein Viertel der gesamten Einnahmen aus der Aktion „Spendendose“. In über 1.800 Märkten stehen derzeit ca. 11.500 Spendendosen. Im Jahr 2014 wurden darin insgesamt rund 355.000 Euro an „Kleingeld“ gesammelt. Das deutsche Kinderhilfswerk e. V. ist seit über 40 Jahren bundesweit als Kinderrechtsorganisation und Interessenvertretung für ein kinderfreundliches Deutschland tätig. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden. „Es ist eine schöne Tradition, dass die Firma Rossmann bei jeder Neueröffnung 1.000 Euro in die „Spendendose“ steckt und diese für ein lokales Projekt zur Verfügung stellt. Wir freuen uns sehr, dass das Geld einem noch in Vorbereitung befindlichen Fest für Kinder zugutekommen soll. Dort können sich einheimische Kinder und Flüchtlingskinder in fröhlicher, ungezwungener Atmosphäre kennenlernen und Freundschaften knüpfen“, so Ralf Göttert, Regionalbetreuer des Deutschen Kinderhilfswerkes. Oberbürgermeister Roland Henz begrüßte die engagierte Initiative der Partner und wünschte der Aktion „Spendendose“ in Saarlouis viel Erfolg.
02.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Falken Kreisverband Saarlouis

(fsls) Ihr findet Nazis eher uncool? Ihr möchtet euch aktiv in einer Gruppe gegen Diskriminierung und menschenverachtende Einstellungen engagieren? Ihr seid aus dem Landkreis Saarlouis und Umgebung? Dann haben wir hier vielleicht etwas für euch: http://www.falken-saarlouis.de/ak-antifa/
02.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

BUNT STATT BRAUN - diesmal in Bous

(dlSLS) Terminhinweis unseres Genossen Peter Becka: DIE LINKE. Bous - Wir laden ein zu BUNT STATT BRAUN. Alle Bouser Parteien des Gemeinderates, viele Vereine, die kirchlichen/religiösen Vereinigungen und engagierte Bürgerinnen und Bürger laden am 06.07.2015 um 18.00 Uhr zur Kundgebung BUNT STATT BRAUN auf den Marktplatz in Bous ein. Wir stehen gemeinsam für Menschenrechte, Verständigung und Demokratie. Rechtsextreme Gruppierungen veranstalten parallel eine Kundgebung in Bous. Wir bitten daher alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Vereine, Verbände und Organisationen an der Kundgebung BUNT STATT BRAUN Teil zu nehmen und ein Zeichen zu setzen.
01.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Falken Kreisverband Saarlouis

(dlSLS) Falken Kreisverband Saarlouis
Heute ist es soweit: Zum ersten mal laden wir zum "Roten Mittwoch", der ab sofort jeden 1. Mittwoch in unserer LGS in Dillingen (Stummstraße 36) stattfindet. Wir wollen uns Zeit nehmen uns kennenzulernen, miteinander zu reden, zu spielen und zu diskutieren, Dazu gibt es Knabbereien und Getränke. Wir freuen uns immer über neue Gesichter, also schaut doch einfach mal bei unserem Offenen Treffen vorbei!
01.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Terminhinweis

01.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Offizieller Programmflyer 12. Open-Air in Lisdorf

01.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Teileröffnung Ravelin V

(sas) Die Rekonstruktion und städtebauliche Erweiterung des Areals am Ravelin V gehört zu den wichtigsten Großprojekten in Saarlouis. Mit der Maßnahme knüpfen wir an unsere Festungsgeschichte an und schaffen eine wichtige Grundlage zur aktiven Auseinandersetzung mit unserem Kulturerbe. Die parkartige Anlage ist ein idealer Ort für Tourismus, Naherholung und Veranstaltungen und zugleich eine der größten Rekonstruktionsmaßnahmen an einer Festung des berühmten Baumeisters Vauban. Die erforderlichen Finanzmittel stammen aus den verschiedenen Förderprogrammen der EU, aus dem Bund/Länder-Programm zur Städtebauförderung sowie dem kommunalen Haushalt. Mit Abschluss des dritten Bauabschnittes wird ein Großteil der Anlage nun für die Öffentlichkeit freigegeben. Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur feierlichen Teileröffnung des Ravelin V am Dienstag, 14. Juli, 18 Uhr auf dem Gelände des Ravelin V, Ecke Anton-Merziger-Ring und Vaubanstraße in Saarlouis. Die Eröffnungsfeier wird von einem attraktiven Kulturprogramm begleitet. Vor Ort informieren Führungen über den aktuellen Stand und weitere Schritte der Baumaßnahme.
01.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

Bilderbuchkino mit dem Raben Socke in der Stadtbibliothek Saarlouis

(emk) Die Stadtbibliothek Saarlouis zeigt am 7. Juli 2015 um 15.30 Uhr das bekannte Bilderbuch „Alles vermurkst!“ Oder auch ein kleiner Rabe kann ein großer Helfer sein“. Alle sollen mithelfen. Kein Problem für den kleinen Raben Socke, oder? Doch ganz so leicht ist es nicht: Erst lässt er sich ablenken, dann verstrickt er sich mit Frau Dachs in eine Diskussion über richtiges helfen, stört mit seinem Helfen die anderen und am Ende ist alles vermurkst. Aber Socke gibt nicht auf. Kurzerhand macht er seinen eigenen Helferladen auf und zeigt allen, wie es geht! Eine Rabenstarke Geschichte zum Thema Helfen und Mithelfen. Für alle Kinder von fünf bis sieben Jahren. Anmeldungen sind telefonisch möglich unter 06831/945886-0 oder 06831/945886-13. Im Anschluss an das Bilderbuchkino kann noch etwas gemalt und in der Bibliothek nach Herzenslust gestöbert werden. Neben dem Bilderbuchkino hält die Stadtbibliothek Saarlouis für ihre Leser ein vielfältiges Angebot an Medien zum Stöbern und zur Ausleihe bereit. Ob spannend, lustig oder informativ, für jeden Geschmack ist etwas dabei, natürlich auch Bücher und CDs vom kleinen Raben Socke. Die Stadtbibliothek befindet sich in der Kaserne VI, Kaiser-Wilhelm-Straße, am Rande der Altstadt. Die Öffnungszeiten sind: Montag, Dienstag und Mittwoch von 10.30 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr, Donnerstag von 10.30 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 19.00 Uhr und freitags von 10.30 bis 12.30 Uhr
01.07.2015 - Saarlouis, Saarlouis-Roden, Roden, SLS, Saarlouis News

863 315      
Friends Likes      
         
StickyTeasers51 / 6052 Artikel
Webkatalog bib.rodena.de
 
Rund um den 30. Juli
Aktuelles diesen Monat

Heute ist der Gedenktag von:
Abdon und Sennen

Heute ist der Heiligentag von:
Hl. Petrus Chrysologus(g/w)
 
 
Rodena - Subportale
Rodena.de -ePaper für Saarlouis & Umgebung
Afrika.rodena.de - Hilfsprojekte und Kolonialgeschichte
Donnerbraeu.rodena.de - Brauereikultur
Ferienkurse.rodena.de
Galgen.rodena.de
Heimatkunde.rodena.de
- Saarlouiser-Bahnhof.rodena.de
- Historische-Heimatkunde-Roden.rodena.de
- - Heraldik-Stammtisch.rodena.de
- - Luftlandebrigade 26 (LLBrig 26)
- - Mittelalter.rodena.de
- - Rodeka.rodena.de
- - Saarlautern2.rodena.de
- - Taschenuhr.rodena.de
- - TheoSpeicher.rodena.de
- Rezepte - Antike bis Neuzeit
- Sachkunde
Heimatforschung.rodena.de
politik.rodena.de - interessantes rund um Politk und Recht
Multimedia.rodena.de - hier gibt es Videos
Musik.rodena.de
Rodena THV - Rodena theologisch-historischer Verein
- - siehe auch: Rodena THV Timeline
- - Bibel.rodena.de
- - Koran.rodena.de
Termine.rodena.de - Terminportal
Vereine.rodena.de - Vereine vorgestellt
Wissen.rodena.de - Mathe, Sprachen uvm.
Rodener.de - Business Bereich für Saarlouis-Roden und Umgebung
zoo.rodena.de - Zooerlebnis auf Rodena!
 
Spezialseiten
Fanseite zum Musical Peter Pan - Fliege Deinen Traum
Ausstellungen und Vorträge Rodena THV
Judentum und Arbeitslager
 
Portaltipp
Politisches, Rechtsnotizen, politische Themen, Catte-No-m uvm.
  weiter
 
 
Nächster Termin Rodena ePapers und Rodena Theologisch-Historischer Verein
-
termine.rodena.de
 

 

     

     

     

     

     

 

     

     

     

     

     

  weiter

 
Webcams Saarlouis City
   
 
 
Rodena THV Exkursion: Mithras Grotte Sb
Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen..
  mehr
 

ÇATALHÖYÜK-SIEDLUNG, Was wollte uns der Steinzeitkünstler sagen? http://www.tinyurl.com/pjl9qvh


Mars 3D, einmal als 3D Visualisierung auf youtube: http://youtu.be/zRdA3HICx2I und einmal als aktueller Beitrag der Bild: http://bit.ly/11jaGLj.


  ChunChun's
 

be-sls.de BlogIt!
SPD zwischen Gutsherrenart und feudaler Postenvergütung

Klares JA für den Erhalt der Vor-und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes

Hand in Hand für den Frieden

  BlogIt! Beiträge
 

!!! LEERGUTANKAUF !!! Sie haben leere Tonerkartuschen, Trommeln oder andere Teile von Ihrem SAMSUNG-Farblaserdrucker, die Sie nicht mehr benötigen? Dann schonen Sie Ihren Geldbeutel und unsere Umwelt: Wir kaufen die nicht mehr benötigten Teile zu fairen Preisen. Und so funktioniert’s: - mehr


Dekoration Minas neuer Partner von Rodena ePapers. http://www.deko-minas.de - Dekomaterial, M - mehr


  Rodener.de
 
Ein neuer Service von rodener.de und wkimmo Saarlouis!
Wk Immobilien Saarlouis
 
Aktuelle Publikationen - Bücher & eBooks
produktionen.rodena.de
 
eBooks und Ausarbeitungen - kostenlose PDF-Downloads

Mythos„Ché Guevara von Andrea Zimmer. Vollständiger Rodena THV Artikel

Maria, die Jungfrau als Übersetzungsproblem und woher kommt das Gott mit uns? - (phelan) Für Teile des Saarlandes, zumindest die preußischen Gebiete, so auch Saarlouis, erlangte „Gott mit uns“ schon recht früh , genau seit dem Frieden von Paris... vollständiger Rodena THV Artikel

Das Lukasevangelium . Ευανγγελιον κατα Λουκαν - Gleichnisse -Παραβολαι - Lukas (andrea)

Mohammed ṣallā ʾllāhu ʿalayhi wa-sallam und das Judentum - Mohammed (phelan)

Festschrift des Rodener Kirchenbasars

Ausarbeitung: „Austritt aus der Kirche“ tatsächlich ein Kirchenaustritt? (PDF)

  rodena thv
 
Lesenswerte Artikel und Subportal News

 

termine.rodena.de5/215

Aktueller Monat | Nächster Monat

 
Unmenschlicher Terrorakt in Suruç
Endlager Bure/namens Cigeo zugestimmt
CHAPEAU Varoufakis
  iursaar.de
 
Aktuelles von Saarlouis
28.07.2015 BRAUN CarTec: Glückwunsch zum „Top 100“-Siegel Die BRAUN CarTec GmbH, die sich momentan in der Planung ihrer Niederlassung auf dem Lisdorfer Berg befindet, hat Ende Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen die „Top 100“-Auszeichnung...»weiterlesen Neuigkeiten & Aktuelles   1     2     3     4     5     6     7     Nächste >  
  Aktuelles SLS
 

Fanpage News von:
SdKV Saarlouis | Karo Blau Gold |
Stadt Saarlouis
|

 
Rodena Bücher  
Rodener Kreuze und Rodena Geschichte(n)

Rund um die Donnerbräu Saarlouis

Rund um die Donnerbrauerei Saarlouis - mit Texten von Manfred Wilhelm - mehr Infos auf donnerbraeu.rodena.de

Rodena - Rodener Geschichte(n) 2008, 1. und 2. Auflage: rodena.erlebe-es.de
 
Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci - auch auf fb: GS Reise- und Freizeit
  mehr
 

 
Donnerbraeu.rodena.de3 /174

Brauerei Schild Retrostyle

1950 bis 1977

Aussteller

  mehr
 
Heimatforschung.rodena.de3 /91

Lothringer Mundart

Baker Company

Antisemitismus - ein sichtbares Gedenken

  mehr
 
Ältere redaktionelle Artikel3 /225

Statistik Rodena ePapers für den 01.-31.07.2013

Vatertag im Kleingärtnertreff Roden e.V. 1922

Kriminalitätsstatistik in Saarlouis zeigt unterschiedliche Tendenzen

  mehr
 
wissen.rodena.de: In einer multikulturellen Gesellschaft muss lebendige Heimatgeschichte auch Sprachen berücksichtigen. Zusätzlich finden Sie hier Lernprogramme und Konzentrationsübungen.
  mehr
 
Bereich Sachkunde auf heimatkunde.rodena.de: Sie interessieren sich für einheimische Gewächse, Flüsse, Baumbestimmung, aktuelle Kleingärtner - Tips? Dann ist der "klassische" Heimat- und Sachkundebereich etwas für Sie.
  mehr
 


musik.rodena.de: Musik aus Roden, von Rodenern bzw. zumindest in Roden aufgenommen. Im Aufbau.
  mehr
 


Kochrezepte Antike/MA3 /35

Gemuos von arbaitz und rueben

Bettsaichersalad

Die Gabel

  mehr
 


Rodena ePapers Top Download

Downloadstatistik zu diesem eBook.
 
  Download
 




DU BIST RODEN GENERATOR - KOSTENLOS - UNKOMPLIZIERT
Generatorfenster öffnen und eigenes Zeitschriftenmotiv erstellen
 


Bild der Stunde
   
   
Historische Impressionen rund um Roden  
   
 
Rodena ePapers über Roden: Unsere Luftaufnahmen
 
 
  mehr
 



Gasthaus Neue Welt

Inh. Katja und Jutta Seibel - täglich geöffnet von 10.00 bis 01.00 Uhr!
Nebenraum für bis zu 40 Personen!

Metzer Str. 67, 66740 Saarlouis
Telefon: 06831 2525, Mobil: 0173 6928279
E-Mail: neuewelt(at)online.de




WLW GmbH

Am Bahndamm 13, 66740 Saarlouis
06831/5054280, www.wlw-direkt.de

Immobilien (Vermarktung,
Verwaltung, Optimierung)
Unternehmensberatung
Finanzierungen
Versicherungen aller Art
Patientenverfügungen

Schreibdienst für Jedermann
(ab 10,00 Euro)

Kopien ab 20 Cent
sofort zum Mitnehmen

 


Top: Diesmal Flash-Sequenz des Monats (mindestens^^)

Beide Bilder stammen vom Vatertag im Kleingärtnertreff Roden: Dr. Neumann und Charlotte Lay frei nach dem Motto "Ein bisserl Spaß muss sein" ;-)

 

Als neuen Partner der Rodena ePapers begrüßen wir...


     
     
söylev
reden
 
zenî
Kinn
     
languidus
abgespannt
 
warmer
wärmer
     
     
Kostenlose eCards von wildcardsb.de
     
 
     
     
  Saarlouis-Roden
 

 

 

     
   
     
Impressum
 
Linkvorlagen

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: societas urielis | academia saravica | all asian society | Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany