Rodena - Be Saarlouis - Be-SLS.de - RODĒNA - Rodene - RODENA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden - rodena.de - www.rodena.de - Infos rund um Saarlouis Roden
bib.rodena.de

 

15. Januar 2019

PetraBock (FDP): Verhandlungen über Zukunft von Ford zügig voranbringen: „Landesregierung und Landrat müssen Strukturwandel gestalten!“

Die Wettbewerbsfähigkeit des Saarlandes hängt stark an der Automobilindustrie, knapp ein Drittel der gesamten Bruttowertschöpfung kommt aus dem produzierenden Gewerbe. Im Saarland und speziell im Kreis Saarlouis haben sich besonders viele Zulieferer auf die Produktion von Verbrennungsmotoren spezialisiert. Die Spitzenkandidatin der FDP Saarlouis für die Kreistagswahl, Petra Bock, warnt vor einem massiven Verlust an Arbeitsplätzen und Wertschöpfung im Kreis und stellt sich daher hinter den Betriebsrat von Ford, der mit Forderungen nach schnellen Verhandlungen über den langfristigen Erhalt des Werkes in die Offensive gegangen ist: „Der langfristige Verbleib des Fordwerkes in Saarlouis ist lebensnotwendig für unseren Kreis. Ford ist der größte Arbeitgeber im Kreis Saarlouis und mit den vielen Zulieferbetrieben der wirtschaftliche Motor der gesamten Region auch über den Kreis hinaus. Ein Ende für Ford würde den wirtschaftlichen Kollaps bedeuten. Das muss dringend verhindert werden. Daher unterstützen wir mit allen Kräften die Initiative des Betriebsrats, schnelle Verhandlungen mit Ford zu führen, um das Werk langfristig zu sichern. Gleichzeitig sind aber auch gerade die Abgeordneten und Minister aus dem Kreis gefordert, sich in Brüssel, Berlin und Saarbrücken für realistische politische Rahmenbedingungen einzusetzen, die einen Fortbestand der Automobilindustrie überhaupt ermöglichen“. Bock fordert Landesregierung und Landrat zudem auf, den bevorstehenden Strukturwandel aktiv zu gestalten: „Es wird in Zukunft auch im Kreis Saarlouis sicher einen Strukturwandel geben müssen. Land und Kreis sind aufgefordert, diesen aktiv abzumildern und zu gestalten. Hierfür müssen die richtigen Rahmenbedingungen gesetzt werden, damit Unternehmen im Kreis bleiben und neue Unternehmen dazukommen. Besonders wichtig ist dabei die Digitalisierung. Wir sollten uns mit allen Kräften bemühen, dass der Kreis Saarlouis zum Zukunftskreis wird“. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik, FDP


 


Meditation lernen? Anneliese Christine Herrmann bietet entsprechende Kurse im Geistlichen Zentrum, Püttlingen und im Karmelitenkloster Springiersbach, Bengel, an. Mehr Infos


11. Januar 2019

Petra Bock, (FDP), sieht Chancen im neuen Kreishaushalt vertan

Die Freien Demokraten im Landkreis Saarlouis kritisieren den kürzlich beschlossenen Kreishaushalt des Landkreises Saarlouis im Hinblick auf mangelnde Sparbemühungen, einer fortlaufenden Verschuldung und falscher Prioritätensetzung bei Neubeschaffungen. „Den Beschluss des Kreistages, ein Elektrofahrzeug oder ein Fahrzeug mit alternativen Antriebsarten als Dienstfahrzeug für die Bediensteten zu beschaffen, sehe ich kritisch. Die Wertschöpfung muss in unserem Landkreis gehalten werden! Im Rahmen von Beschaffungen müssen die Unternehmen vor Ort unterstützt werden, um Arbeitsplätze sowie Steuereinnahmen hier zu halten“, so Petra Bock, die Spritzenkandidaten der FDP für den Kreistag Saarlouis. Dass der Umlagesatz der Kreisumlage auf 48,8 % gefallen ist, begrüßen die Freien Demokraten grundsätzlich, weisen jedoch darauf hin, dass sowohl im Landkreis Sankt Wendel mit 42 %, als auch dem Landkreis Neunkirchen mit 46 %, dieser immer noch geringer ausfällt. Auch leichte Senkungen können für die Städte und Gemeinden große Spielräume eröffnen. Vor diesem Hintergrund sei es nicht zielführend, stetig neue Ämter und Stabsstellen im Landratsamt zu schaffen. Vielmehr müsse sich auf die Kernverwaltung konzentriert werden sowie eine effiziente und bürgerfreundliche Aufgabenwahrnehmung im Mittelpunkt der Kreisarbeit stehen, kommentieren die Freien Demokraten in Hinsicht auf die Bestrebung von Landrat Lauer, ein neues Amt für Ehrenamtsförderung zu schaffen, die bereits als Aufgabenbereich durch das Amt für Soziale Dienste abgedeckt wird. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, FDP, Politik


 

11. Januar 2019

Stationen eines beherzten Lebens: Sonderausstellung über Maréchal Michel Ney eröffnet

Michel Ney wurde am 10. Januar 1769 in der Bierstraße 13 im damals französischen Sarre-Louis geboren. Viele Titel, Auszeichnungen und Ehren wird der Sohn eines Böttchers in seinem späteren Leben erhalten, darunter solch glanzvolle wie Pair de France, Herzog von Elchingen und Fürst von der Moskwa. Viele Schlachten wird er schlagen, für Frankreich und Kaiser Napoleon, der seinen General einst voller Stolz als den „Tapfersten der Tapferen“ bezeichnete. Zum 250. Geburtstag des berühmten Saarlouisers ehrt ihn das Städtische Museum noch bis zum 10. Juni 2019 mit einer beeindruckenden Retrospektive. Zur Vernissage im Januar konnten Oberbürgermeister Peter Demmer und Museumsleiter Benedikt Loew zahlreiche Gäste in den historischen Räumlichkeiten des Museums in der Kaserne VI begrüßen. "Auch wenn Michel Ney mit dem Standbild auf der Vaubaninsel, der Gedenkplakette an seinem Geburtshaus und einer Straßenbenennung durchaus präsent ist in seiner Geburtsstadt, verdient seine Per ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Maréchal Michel Ney


 

Portaltipp
Sprachen, Mathetrainer uvm. - und das auch alles kostenlos? Natürlich geht das ;-)
  weiter
 


11. Januar 2019

Karo Blau Gold

Karneval 2019 - alles auf einen Blick :-) - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, http://karo-blau-gold.de/


 

10. Januar 2019

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Herbert List – Das Magische im Vorübergehen“ am Sonntag, 20. Januar 2019 um 15 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung „Herbert List – Das Magische im Vorübergehen“ findet am Sonntag, 20. Januar 2019 um 15 Uhr eine öffentliche, kostenlose Führung in der Ludwig Galerie Saarlouis statt. Mit 120 Arbeiten von 1930 bis 1961 zeigt die Ausstellung „Das Magische im Vorübergehen“ in der Ludwig Galerie Saarlouis einen Querschnitt des vielfältigen Schaffens des Hamburger Fotografen. Herbert List (1903 – 1975) arbeitete in fast allen Genres, die die Fotografie zu bieten hat, ob Architektur-, Stillleben- oder Straßenfotografie, Porträts oder Dokumentation. Er verwischte gern die Genregrenzen und erschuf ein schwer fassbares Œuvre, das sich nicht selten dem kategorisierenden Zugriff entzieht. Architektonische Aufnahmen erinnern an komponierte Stillleben oder surreale Kompositionen. Sein dokumentarischer Blick auf griechische Skulpturen oder afrikanische Artefakte steht an Intimität seinen Portraits kaum nach. Und wenn seine Kamera die klassische Schönheit des männlichen Körpers einfängt, ist nicht ganz klar, ob ein mühevoll komponiertes Arrangement oder ein spontan gemachtes privates Fototagebuch den Betrachter einlädt. Diese Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit MAGNUM PHOTOS, Paris und dem Herbert List Estate, Hamburg. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 



Ferienkurse und -vorträge von Vereinen aus Roden mit den Bereichen Heimatkunde, Heimatforschungen, Theologie, Interkulturelle Kooperation; teilweise in Kooperation mit der Stadt Saarlouis, RFN und anderen Vereinen/Organisationen.. mehr

IMMOBILIENANGEBOT SAARLOUIS-RODEN // LORISSTRASSE 70 - 7-Familienwohnhaus Saarlouis- Roden, Lorisstraße 70 (Stand 06/2016) KFW 55 Effizienzhaus (Wohnungen im Untergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und Dachgeschoss). Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Bau- und Leistungsbeschreibung unseres oben genannten Objektes vor. Sie werden feststellen, dass diese serienmäßig sehr umfangreich ausgestattet sind. Die Wohnungen erfüllen die Anforderungen der ... mehr


08. Januar 2019

SKC de Boules e.V.

Terminhinweis des SKC de Boules e.V.. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

08. Januar 2019

„MyShow“ 2019 – Das Comeback des Musical Werk Saarlouis e.V.

Es ist wieder soweit: Nach einer kleinen, kreativen Pause meldet sich das Musical Werk Saarlouis zurück! Mit der „MyShow 2019“ bringt das Ensemble eine Wiederauflage seines beliebten Klassikers auf die Bühne. Das Publikum kann sich vom 18. bis 20. Januar 2019 auf einen bunten Abend mit Nummern aus den Bereichen Pop, Rock und Musical freuen. Nach den 11 umjubelten Vorstellungen des Musicals „Natürlich Blond“ im Theater am Ring Saarlouis ist es am dritten Januarwochenende wieder soweit, wenn es heißt: „Vorhang auf!“ für die MyShow 3.0! Die MyShow ist – nebst den Musical-Produktionen - seit 2015 fester Bestandteil des Bühnenprogramms. Das Konzept beinhaltet einen Darbietungs-Mix aus den Bereichen Tanz, Schauspiel und Gesang. Oder einfach nur „Musicals made in Saarlouis“. Wie schon in den zurückliegenden Jahren soll der Name der MyShow „3.0“ – wie das Ensemble sie intern gerne nennt – auch 2019 Programm sein! Gemeinsam mit der künstlerischen Leitung en ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termine


 

Reisetipp
Schmetterling Tauchbasen bei Giuseppe Schillaci - auch auf fb: GS Reise- und Freizeit
  weiter
 


06. Januar 2019

Wachwechsel

Der diesjährige Wachwechsel der Löffelgarde der Karo Blau Gold wurde wieder würdig vollzogen. Nur hätte man bei dem Neubau der Wachhäusschen etwas mehr auf das durchschnittliche Gardemaß schauen können ;-) - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval


 

04. Januar 2019

Galakappensitzung und Kinderkarneval des SKC „de Boules“ e.V.

In der Mehrzweckhalle Vogelsang geht es an Fastnachtsamstag, 02.03.2019, endlich wieder närrisch hoch her. Der Saarlouiser Kultur- und Carneval-Club (SKC) „de Boules“ e.V. veranstaltet ab 20.11 Uhr seine Galakappensitzung und präsentiert alles, was zu einem gelungenen Abend dazugehört: fetzige Tänze der SKC-Garden, Tanzmariechen und des Männerballetts, witzige Sketche und Büttenreden sowie stimmungsvollen Gesang. Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung findet am Sonntag, 10.02.19 um 10.11 Uhr im Gasthaus „Zum Stadtkrug“, Schlächterstraße statt. Auch Restkarten sind dort erhältlich. Mit Pauken und Trompeten und ganz viel „Alleh hopp“ startet die Jugendabteilung des SKC „de Boules“ e.V. an Fastnachtsonntag, 03.03.2019, ihren Kinderkarneval, zu dem alle kleinen und großen Narren recht herzlich eingeladen sind. Los geht’s um 15.11 Uhr mit einem bunten Programm in der Mehrzweckhalle Vogelsang. Neben den Tänzen der Garden und zahlreichen Spielen und werden die schönsten Kinderkostüme prämiert. Karten können an der Tageskasse erworben werden. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval, SKC de Boules


 

Historische Impressionen rund um Roden


31. Dezember 2018

Galakappensitzung des KV "de Picarda Fräsch" e.V.

Galakappensitzung des KV "de Picarda Fräsch" e.V., Freitag, 22. Februar 2019 ab 20:11, Mehrzweckhalle Picard. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Karneval, Terminhinweis


 

31. Dezember 2018

Sonntag, 6. Januar: Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen.

Am Sonntag, 6. Januar, starten zwischen 10 Uhr und 12 Uhr wieder mehrere Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen. An diesen kann man ohne vorherige Anmeldung oder Mindestgruppenstärke teilnehmen. Einfach vorbei kommen! Es gibt auch Führungen auf Französisch. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10 Euro, für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Velsen


 

Historisches Bild der Stunde
Luftaufnahmen Roden


31. Dezember 2018

Allen einen gudden Rutsch nach 2019

Allen einen GUDDEN RUTSCH in ein gutes neues Jahr 2019. Eine kleine Bitte noch: passt heute ein klein wenig auf die kleinen Freunde auf. Katzen früher reinholen, mit den Hunden früher Gassi gehen. Und die Knallzeiten etwas besser einhalten (der erste Böller ging pünktlich um 10 Uhr hoch...). Die Tiere bekommen mancherorts heute sowie den Schreck ihres Lebens. Der muss ja nicht den ganzen Tag dauern. So und nun feiert schön und auf ein Jahr voller Zufriedenheit, Gesundheit, Glück und Erfolg für alle. 😎 - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Silvester


 

29. Dezember 2018

Semester-Eröffnung: Die verkuppelten Worte Slam-Poetry mit Bas Böttcher in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Saarlouis

Willkommen zur Sprach-Zauber-Schau im komprimierten Lyrikformat. Hier werden Worte zum Tanzen gebracht. Als Pionier der Poetry-Slam-Bewegung prägte Bas Böttcher den Stil einer neuen Live-Literatur, die explizit für die Bühne verfasst wird. Spaß und Wortkunst nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch das Universum der Sprache. Linguistische Tricks und überraschende Wortwunder werden präsentiert. Wie verdreht man Bedeutungen durch Betonung und Pausen? Wie klingt ein Liebesgedicht auf Denglisch? Können Wörter stolpern oder verstecken spielen? Welche Missverständnisse lauern in der Sprache? Bas Böttchers Satzbau-Bausatz scheint unerschöpflich. In kurzweiligen Sinn-, Klang- und Wort-Arrangements lässt er spielerisch Welten entstehen und wieder verschwinden. Perlende Aussage-Arpeggien wechseln sich mit kantablen Sprach-Arien und veritablen Rap-Recitals ab. So, 27. Jan., 19:00 Uhr - Theater am Ring - € 10,00 (€ 5,00) - Karten in der Geschäftsstelle der vhs der Stadt Saarlouis und an der Abendkasse. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, vhs der Stadt Saarlouis, VHS, vhs, Volkshochschule, Saarlouis


 

 

  weiter



29. Dezember 2018

vhs der Stadt Saarlouis, Semester 2019-1

Liebe Freundinnen und Freunde der vhs der Stadt Saarlouis, im Jahr 2019 feiert die Institution „Volkshochschule“ in Deutschland ihr 100-jähriges Bestehen. 1919 wurde die Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung zum integralen Bestandteil des öffentlichen Bildungssystems erhoben. In dieser starken Tradition präsentiert die vhs Saarlouis Ihnen sehr gern das neue Programm. Seit November 2018 ist die vhs Saarlouis qualitätszertifiziert nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung – Arbeitsförderung). Das ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich, die Angebote und den Service für Sie kontinuierlich weiterzuentwickeln. So will die vhs Kursangebote zukünftig auch in den Stadtteilen verankern. Freundliche Lernatmosphäre, kostenlose Parkplätze, gute Busanbindung und Barrierefreiheit waren wichtige Kriterien bei der Auswahl der dezentralen Unterrichtsräume. Im Programmheft finden sich auch neue Inhalte und neue Zeitstrukturen: So können Sie jetzt Italienisch auch ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, vhs der Stadt Saarlouis, VHS, vhs, Volkshochschule, Saarlouis


 

29. Dezember 2018

Neujahrsempfang mit Landesvorsitzendem Oliver Luksic, (MdB), und den FDP-Spitzenkandidaten zur Europawahl und den Kommunalwahlen

Die FDP-Saarlouis -Stadtverband und Kreisverband- laden zum gemeinsamen Neujahrsempfang am Mittwoch, den 09 Januar um 18:30 Uhr, in das Bahnhof-Hotel Saarlouis ein. Die Rednerliste wird angeführt von dem Landesvorsitzendem Oliver Luksic, (MdB). Weitere Redner sind die Spitzenkandidaten der FDP-Saar zur Europawahl, Roland König und Angelika Hießerich-Peter. Außerdem stellen sich vor die Spitzenkandidaten der FDP-Saarlouis zu den Kommunalwahlen 2019: Kirsten Cortez und Paul Kronenberger, (Stadtrat), und Petra Bock und Alexandra Forster, (Kreistag). Zudem wird informiert, dass aufgrund des Feiertages am 02. Januar der traditionelle Bürgerstammtisch entfällt, der üblicherweise auf jeden ersten Mittwoch im Monat terminiert ist. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, FDP, Politik


 

 

  weiter



17. Dezember 2018

Depressionen führen junge Erwachsene öfter zum Arzt

Landkreis Saarlouis, 17. Dezember 2018 – Junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren im Landkreis Saarlouis sind immer öfter wegen Depressionen in ärztlicher Behandlung. Das geht aus dem Arztreport der BARMER hervor. Ulrich Jene, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Saarlouis, sagt: „Junge Erwachsene mit Depressionen sind überdurchschnittlich oft von weiteren seelischen und körperlichen Erkrankungen betroffen. Das macht die Situation für sie besonders dramatisch.“ Laut Arztreport waren im Mittel der Jahre 2013 bis 2016 im Landkreis Saarlouis 6,5 Prozent der 18- bis 25-Jährigen wegen Depressionen bei einer Praxis in Behandlung. Im Mittel der Jahre 2006 bis 2009 waren es nur 4,5 Prozent. Der Anteil der jungen Erwachsenen, denen ein Antidepressivum verschrieben wurde, stieg im gleichen Zeitraum von 2,6 Prozent auf 5,2 Prozent. Jene sagt: „Junge Erwachsene in Studium und Beruf sind einem stetig steigenden Leistungs- und Zeitdruck ausgesetzt, der zunehmend zu psychischen Problemen führt.“ Jene fordert mehr niederschwellige Angebote, die psychische Erkrankungen vermeiden und junge Erwachsene gut erreichen: „Häufig meiden Betroffene aus Scham den Gang zum Arzt. Ein großes Potenzial beim Kampf gegen Depressionen haben daher Online-Angebote. Wir bieten zum Beispiel ein Online-Training an, mit dem nachweislich Depressionen verhindert werden können.“ Bei wenig ausgeprägten Beschwerden, die keine Psychotherapie nötig machten, könne das Training genutzt werden. Hausärzten käme eine wichtige Lotsenfunktion zu bei der Frage, ob der Gang zum Psychotherapeuten ratsam sei. Boris Wolff, Landespressesprecher, BARMER Landesvertretung Rheinl.-Pfalz/Saarland - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Barmer


 

16. Dezember 2018

FDP Saarlouis überreicht auf ihrer Weihnachtsfeier die Theodor-Heuss-Medaille

Der Dillinger Dr. Ulrich Meisser ist seit 50 Jahren Mitglied bei den Freien Demokraten. Auf der gemeinsamen Weihnachtsfeier des FDP Stadtverbandes und Kreisverbandes Saarlouis wurde im stimmungsvoll geschmücktem Saal und bei einem festlichen Essen auch an die Jubilare gedacht. Eine besondere Freude war es der Kreisvorsitzenden, Patrizia Zimmer, die Ehrenurkunde für 50 Jahre liberale Mitgliedschaft an Dr. Ulrich Meisser zu überreichen: „ Mit Ulrich Meisser ehren wir ein Mitglied, das aktiv immer dabei ist um zu unterstützen, das ist beispielhaft. Diese Urkunde macht das deutlich und wir bedanken uns aus vollem Herzen für diesen grandiosen Einsatz durch alle guten, aber auch manche stürmische Zeiten!“ Sichtlich gerührt war Ulrich Meisser über die Theodor-Heuss- Medaille, die ihm für diese treue Mitgliedschaft verliehen wurde: „ Da kann ich nur sagen, es war wirklich eine spannende und interessante Zeit. Es ist ja nicht unbedingt immer cool, liberal, frei und selbstbestimmt zu sein.“ Mit vielen Anekdoten konnte der 77- jährige Jubilar die Anwesenden an diesem Abend noch unterhalten. Gratulanten waren neben den Spitzenkandidaten für die Kommunalwahlen 2019, Kirsten Cortez und Petra Bock, auch der Bürgermeisterkandidat der FDP- Dillingen, Helge Lorenz. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

Lesetipps auf Donnerbraeu.rodena.de3 /174

BierdeckelBecker, Becker Bier und Eisenbahn,  


13. Dezember 2018

Neues Buch über das Theater am Ring erschienen

Ein neues Buch widmet sich erstmals ausführlich der reichhaltigen Geschichte des Theaters am Ring. In den Beiträgen geht es um Bau und Umbau des Hauses, um Architektur und Denkmalpflege sowie das soziale und kulturelle Leben damals und heute. „Bücher sind das was bleibt, worauf wir aufbauen und mit dem wir unser Tun weitergeben“, sagte Dr. Rupert Schreiber vom Landesdenkmalamt im Festsaal des Theaters am Ring. Seit fast 60 Jahren wird hier Stadtgeschichte geschrieben, ein neues Buch widmet sich nun der Geschichte des Hauses selbst. Ein Rechenschaftsbericht sei es geworden, lobte Schreiber, aber kein Rechtfertigungsbericht. Das Kernstück befasse sich, „außerordentlich gut lesbar und lesenswert“, mit der Bau- und Sanierungsgeschichte des Theaters. Zwei weitere Beiträge, die es schon zu lesen gab, hätten hier ein neues, ein richtiges Zuhause gefunden, ein weiterer blicke mutig auf das gesellschaftliche Leben des Hauses. Besonders hervor hob Schreiber auch die Leistung von ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Buch


 

11. Dezember 2018

Profit first: Ford-Werken droht massiver Stellenabbau

„1600 wegfallende Arbeitsplätze sind kein Rückschritt oder -schlag, sie sind eine Katastrophe. Wer allen Ernstes noch immer behauptet, dass es der saarländischen Wirtschaft gut geht, hat Alstom, NHG und Ford nicht verstanden.“, so Andreas Neumann, stv. Landesvorsitzender DIE LINKE. Saar. „Und wieder trifft es die die Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter mit voller Wucht. Sie verdienen sowieso am wenigstens, müssen als erstes gehen und auf sie wartet nur die Arbeitslosigkeit. Das System der Leiharbeit gehört dringend abgeschafft.“ Profit first: Ford-Werken droht massiver Stellenabbau Nach den zahlreichen Hiobsbotschaften in der saarländischen Wirtschaft trifft es nun wohl eine der wirtschaftlichen Säulen in unserem Landkreis - die Ford-Werke Saarlouis. Wie ernst es Ford mit Stellenabbau und Werksschließungen ist, zeigt sich aktuell europaweit. Am Standort Saarlouis soll von Drei- auf Zweischichten umgestellt werden; produktionsfreie Tage kennt der Standort ja sch ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

Lesetipps auf Heimatforschung.rodena.de3 /91

Der Silberbaum in den Saarwiesen, Scherenstuhl, Eugen Stern


11. Dezember 2018

PIRATEN wollen fahrscheinlosen ÖPNV auch im Saarland

Während in vielen Regionen Deutschlands Preiserhöhungen im ÖPNV von unter 2 Prozent angekündigt sind und beispielsweise in Berlin die Preise sogar stabil bleiben, versucht der SaarVV, eine Preiserhöhung von nach eigenen Angaben durchschnittlich 2,3 Prozent als "moderat" zu verkaufen. Klaus Schummer, Landesvorsitzender der PIRATEN im Saarland, sieht im fahrscheinlosen ÖPNV eine sinnvolle Lösung des Problems und orientiert sich am Beispiel Luxemburgs: "Unser kleines Nachbarland Luxemburg macht es vor, wird zum Vorreiter in Sachen moderner Verkehrspolitik und führt einen fahrscheinlosen ÖPNV ein. Während hierzulande der ÖPNV stiefmütterlich behandelt wird und man es nicht schafft, Menschen im Saarland zur Nutzung von Bussen und Bahnen zu motivieren, beschreitet Luxemburg schon die verkehrspolitische Zukunft. Wäre der Nahverkehr bei uns auch fahrscheinfrei, würden viel mehr Leute ihren Pkw zuhause stehen lassen. So würde der alltägliche Verkehrsinfarkt auf unseren Straßen ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

10. Dezember 2018

Pfeiffer mit drei "f" kommt nach Saarlouis

Das Hamburger Altonaer Theater präsentiert am Dienstag, 18. Dezember um 20 Uhr im Theater am Ring das Theaterstück "Die Feuerzangenbowle" nach dem gleichnamigen Roman von Heinrich Spoerl. In dem Stück geht es um eine Runde älterer Herren, die sich um das Jahr 1900 herum regelmäßig, bei einer Feuerzangenbowle, zum Austausch amüsanter Geschichten aus der Schulzeit treffen. Mit dabei ist auch der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer, der allerdings kaum etwas zu erzählen hat, da er nie eine Schule besuchte, sondern immer Privatunterricht erhielt. Aus einer Laune heraus wird beschlossen, dass Pfeiffer all das Versäumte nachholen muss. Verkleidet als Oberprimaner besucht er von nun an die "Penne" in Babenberg und sorgt dort mit seinen Streichen für ordentlichen Wirbel. Als "Pfeiffer mit drei f" wird er "Schöler" von Professor Grey, lernt beim Bömmel, was es mit der "Dampfmaschin´" auf sich hat und ersinnt mit seinen pubertierenden Schulkameraden Unfug aller Art, um den Lehrkörper zu foppen. Angeblich sollen die Schulstreiche seines Sohnes Alexander den Autor Heinrich Spoerl zu dem Roman "Die Feuerzangenbowle" inspiriert haben. Obgleich das Buch schon fast 80 Jahre alt ist, gehört "Die Feuerzangenbowle" zu den Stoffen, die unsterblich bleiben, nicht zuletzt auch durch die erfolgreiche Verfilmung mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. In Saarlouis erwartet die Besucher eine herrlich amüsante und unterhaltsame Inszenierung, die sich sehr dicht an dem Original bewegt. Karten gibt's für 25/23/20 Euro, ermäßigt 19/17/14 Euro bei Pieper Bücher, im Globus und im Wochenspiegel sowie unter www.ticket-regional.de. sb - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Termin


 

Rund ums Essen - aus der Antike und dem Mittelalter

Bohnesupp odda Bohnesauf

Anzahl: 4 Personen

Zutaten:
1 Pfund Kartoffeln, ca 1 kg Bohnen, 1,5 l Fleischbrühe, Suppengün, Bohnenkraut, 1 Becher Sahne, etwas Pfeffer und Salz

Vorbereitung:
Kartoffeln schälen und zerkleinern, Bohnen waschen und in Stücke schneiden, Suppengrün und Bohnenkraut zerkleinern.

Zubereitung:
Bohnen, Kartoffeln, Suppengrün und Kraut in die Fleischbrühe geben und garen mit Pfeffer und Salz würzen und mit Sahne verfeinern.

Bolettos fungos

Champignons

von: AndreaB

 

Original

Zerschneide deren Stiele und gib sie in einen flachen Topf, unter Zugabe von Pfeffer, Liebstöckel und ein wenig Honig. Schmecke mit liquamen ab. Dazu ein wenig Öl.

Vorbereitung ca. 5 Minuten

Kochzeit ca. 25 Minuten

Für vier Personen

500g Champignons
1 El Liebstöckel
½ TL Honig
2 EL gutes Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Champignons reinigen. Honig und Olivenöl zu einer Sauce mixen. Champignons in Scheiben schneiden. Anfangs mit etwas Salz, Pfeffer und Liebstöckel (kann man auch weglassen) bestreuen. Champignons ziehen lassen - knapp 10 Minuten.

 

alle Beiträge



06. Dezember 2018

Ravelin V erhält Bauherrenpreis

Gleich drei Bauprojekte in Saarlouis sind mit dem Bauherrenpreis der Architektenkammer des Saarlandes ausgezeichnet worden. Der Ravelin V erhielt damit bereits seinen vierten wichtigen Preis. Auch das Hotel La Maison sowie die Kita Christkönig überzeugten die Jury. Alle vier Jahre vergibt die Architektenkammer des Saarlandes den Bauherrenpreis und würdigt damit öffentliche und private Bauherren, die sich in besonderer Weise um die Baukultur verdient gemacht haben. Insgesamt wurden 33 Objekte eingereicht, die Hälfte davon Sanierungen, Umnutzungen, An- oder Umbauten. Sieben von ihnen wurden mit dem Bauherrenpreis ausgezeichnet – drei davon in Saarlouis. Der Ravelin V ist dabei die einzige Freiraumplanung, das den Bauherrenpreis erhielt. In der Begründung der Jury heißt es: „Gewürdigt wird die Entscheidung (…) das bedeutende kulturelle Erbe freizulegen und der Bevölkerung als wertvollen Freiraum zurückzugeben.“ Und weiter: „Moderne Anforderungen wie barrierefreie Ers ... ganzen Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

05. Dezember 2018

Die Grüne Jugend Saarlouis fordert besseren sozialen Wohnungsbau

Da im Raum Saarlouis ein Mangel an bezahlbaren Wohnungen für Geringverdiener, Auszubildende, Studenten und alleinerziehende Elternteile herrscht. Dazu sagt Sprecherin der Grünen Jugend Saarlouis, Juliette Helmer: „Wir fordern eine Subvention durch Bund und Land, die den Aufkauf und Ausbau von renovierungsbedürftigen Wohnungen, sowie den Neubau von Sozialwohnungen in der Stadt und am Stadtrand beinhalten. Bedarf besteht hierbei nach unserem Ermessen im Stadtzentrum und in den Stadtteilen Roden, Ensdorf, Neuforweiler, Altforweiler, Wallerfangen und Fraulautern. Viele private Immobilienunternehmen vernachlässigen vieles auf Kosten der Mieter.“ Sprecher Tim Gilzendegen fügt hinzu: „Dieser Missstand liegt aufgrund der fehlerhaften Entscheidung der Schwarz-Gelben Koalition im Jahre 2010 vor, wo sie das Budget für den Wohnungsbausektor von 16,7 Mrd. Euro auf 3,5 Mrd. Euro reduzierten. Wir fordern die Landesregierung dazu auf, mehr Geld vom Bund anzufordern.“ - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 


Redaktionszugänge für den neuen Chun²-Channel eingerichtet. Und es darf gepostet werden ;-) #rodena #mult


Neuer und eigener Chun²-Channel für die rodena ePapers #rodena


mehr


Saarland, Trial-and-Error-Feldlabor der RAG


Eine Betrachtung der aktuellen Diskussion: Kindersoldat*innen und die aktuelle Bundeswehrsituation


Ehrenamt von der Politik zwischen sich und Flüchtlinge geschoben – muss das sein?! Wohl kaum.


mehr


mehr



03. Dezember 2018

Die FDP Saarlouis hat starke Frauen auf den Spitzenplätzen für die Wahlen 2019 aufgestellt

Kirsten Cortez de Lobao auf Platz 1 der FDP-Stadtverband Kandidatenliste zur Saarlouiser Stadtratswahl 2019 - Auf seiner Mitgliederversammlung am 26. November hat der FDP-Stadtverband Saarlouis seine Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2019 aufgestellt. Die Vorsitzende des FDP Stadtverbandes, Patrizia Zimmer, die zugleich das Amt als Kreisvorsitzende inne hat, freut sich: „Unsere Spitzenkandidatin für den Stadtrat Saarlouis, Kirsten Cortez de Lobao, ist eine starke Persönlichkeit, die anpacken kann, liberale Werte dabei immer im Blick. Auch auf der Kreisliste hat die FDP mit Petra Bock und Alexandra Forster ebenfalls starke Frauen als Kandidatinnen auf Platz 1 und 2 aufgestellt. Diese hohe Frauenquote bei uns hat sich unbeabsichtigt durchgesetzt. Wichtiger als das Geschlecht ist die Befähigung, Erfahrung und der Wille, sich auf die Themen einzustellen und sich für das Amt einzubringen. Und das zeichnet das ganze Team aus, zudem bildet sich ein guter Querschnitt ab durch alle Berufe und Altersgruppen.“ Auf den weiteren Plätzen folgen auf der Kandidatenliste für den Saarlouiser Stadtrat Paul Kronenberger, Ekkehard Ulrich, Andreas Hemmerling, Christian Spies, Edgar Scherer, Johann Zimmer, Heidi Scherer, Patrizia Zimmer und Hans Werner Dillschneider. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 

03. Dezember 2018

FDP: Großprojekt "Terminal" ist eine große Chance für den Kreis Saarlouis - Breitbandausbau zügig vorantreiben

Der FDP Kreisverband Saarlouis sieht in dem Großprojekt "Terminal", bei dem der Einsatz vollautomatischer Elektrobusse zwischen Überherrn und Creutzwald getestet wird, eine große Chance für den Kreis Saarlouis. Dazu Petra Bock, die Spitzenkandidatin der FDP für den Saarlouiser Kreistag: "Ich bin froh, dass gerade unser Kreis als Testgebiet ausgewählt wurde. Wir haben im Kreis Saarlouis viele ländlich geprägte Gemeinden, die auf ein verstärktes ÖPNV-Angebot angewiesen sind. Vollautomatische Busse wären hier ein sinnvolles Mittel. Es geht nicht darum, Fahrer zu ersetzen, sondern um eine bedarfsgerechte Ausweitung des Angebots. Da bieten vollautomatische Busse eine große Chance. Gleichzeitig beweist das Großprojekt, weshalb ein zügiger flächendeckender Breitbandausbau dringend notwendig ist. 5G wird für den Einsatz automatischer Fahrzeuge unumgänglich sein. Anders als Bundesbildungsministerin Karliczek bin ich der Meinung, dass 5G gerade „an jeder Milchkanne“ notwendig ist. Denn gerade im ländlichen Raum bietet die Digitalisierung Chancen, um gleichwertigere Lebensbedingungen zu schaffen. Leider hinkt der Breitbandausbau bereits bei dem heute gängigen Standard 4G weit hinterher. Es ist aber für die Bürger nicht hinnehmbar, wie viele Gegenden in unserem Kreis immer noch unterdurchschnittlich versorgt sind. Bund und Land müssen hier dringend aktiv werden". - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Politik


 



03. Dezember 2018

Nikolausfeier des KV „de Picarda Fräsch“ e.V.

PICARD. Am Sonntag, den 16. Dezember 2018, veranstaltet der Karnevalsverein Picard seine traditionelle Nikolausfeier. Beginn ist ab 14.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard. Genießen Sie bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ein weihnachtliches Programm, mit Musik und Überraschungen. Auch der Nikolaus kommt höchstpersönlich zu Besuch! Wenn auch Ihr Kind mit einer Nikolaustüte beschert werden soll, dann melden Sie sich bitte bis zum 09.12.2018 bei Paul Bonnet, Dorfstraße 132 in Picard, an. Der Kostenbeitrag für die Nikolaustüte beträgt 4,00 Euro. Auf Ihren Besuch freut sich der Karnevalsverein „de Picarda Fräsch“ e.V. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden,


 

02. Dezember 2018

Saarlouis - Sarrelouis. T Theater am Ring Saarlouis

Sascha Schmidt: Nachdem im Januar mein erster Buchbeitrag (über den Filmemacher Akira Kurosawa) erschienen ist, freue ich mich sehr, nun einen weiteren präsentieren zu dürfen: Frisch gedruckt und am Freitag offiziell erschienen ist ein neues Buch über das Theater am Ring Saarlouis, das die Geschichte des Hauses erstmals umfassend aufarbeitet. Mit dabei sind mein Beitrag über das gesellschaftliche Leben von der Eröffnung 1959 bis zur Schließung vor dem Umbau 2013 sowie eine umfangreiche Chronik mit Beispielen aus dem gesellschaftlichen Leben, die im Rahmen der Recherche entstanden ist. Der Beitrag entstammt meinem beruflichen Kontext, aber das macht ihn nicht weniger persönlich - im Gegenteil. Die aufwendige und sehr umfassende Recherche zum Thema hat mich tief in die Stadtgeschichte eintauchen lassen und mir viele neue Aspekte und Zusammenhänge eröffnet, die ich vorher zum Teil noch gar nicht kannte. Eine große Freude war zudem die entspannte und inspirierende Zusammenarbeit mit dem Institut für aktuelle Kunst im Saarland. Oranna Dimmig und Dr. Claudia Maas haben eine hervorragende redaktionelle Arbeit geleistet und ich bin stolz, dass sich mir mit diesem Projekt die Gelegenheit bot, selbst an einer Publikation des Instituts mitzuwirken. Nicht weniger wichtig als der Inhalt ist die wunderbare Gestaltung des Buches, die von Nina Jäger stammt und die Bezug nimmt auf „Stadt und Stern“, mit dem sich das Institut vor ein paar Jahren der Saarlouiser Festungsgeschichte gewidmet hat. Ursprünglich geplant war die Veröffentlichung als Abschiedsgeschenk für unseren im vergangenen Jahr verstorbenen OB Roland Henz. Ihm ist das Buch posthum gewidmet. - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Publikation


 



30. November 2018

Vorfreu!

15.+16.12. vormerken, hingehen. Klasse Idee! - Beitrag anzeigen

Schlagworte dieses Artikels: Rodena ePapers, Saarlouis, Roden, Weihnachtsmarkt, Roden


 

Startseite   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35  

 

Rund um den 17. Januar
Aktuelles diesen Monat

Heute ist der Gedenktag von:
Antonius der Große

Heute ist der Heiligentag von:
Hl. Antonius der Große (G/w)
 
 
 
 
 

 

 

 

In eigener Sache: Artikel, die hier veröffentlicht werden sollen, schicken Sie bitte an redaktion(at)rodena.de.

 

Hinweis: Bild- und Textmaterial unterliegen der Academia Wadegotia Documentation Licence.

Partnersites: Gemeinde Wadgassen (private Seite) auf grossgemeinde-wadgassen.de | DIE. Linke Wadgassen | Bruderschaft der Heiligen Apostel Petrus und Paulus | Gemeinde Wadgassen | csw germany

 

Redaktion Rodena.de und Subportale (ausgenommen Bereiche des Heimatkundevereins sowie iursaar.de)
webredaktion@rodena.de

Technische Umsetzung und Ansprechpartner für technische Belange : CSW germany

 

Rodena Suche als Firefox / IE Suchbox hinzufügen

 
Impressum | Datenschutz | Linkvorlagen